VDSL Schwankungen?

2 Antworten

Überhaupt nicht, das ist völlig normal.

Die Verbindung kann gar nicht schwankungsfrei sein aufgrund der Art und Weise wie das TCP-Protokoll arbeitet. Vereinfacht gesagt fängt der Rechner erst mit einer kleinen Menge an Daten an die er sendet und erhöht die dann exponentiell (Slow-Start Phase) bzw. linear ab einer bestimmten Grenze (Congestion Avoidance Phase) bis es zur Überlastung kommt, also dass nicht rechtzeitig eine Empfangsbestätigung der Daten erhalten wird. Danach wird die Menge der Daten die auf einmal gesendet werden nach unten korrigiert. Ging das dann wieder problemlos durch wird wieder erhöht, usw. So wird jede Leitung optimal ausgelastet ohne dass man wissen muss/kann wer sonst so sendet. Deswegen sind auch Downloadraten nie gleich sondern verändern sich sekündlich (bzw. je nachdem wie oft die Downloadrate neu berechnet wird).

Eine geringe Schwankung bedeutet also im Grunde gar nichts. Eine sehr hohe (bei Up/Download) kann jedoch darauf hindeuten dass noch jemand aktuell die Internetverbindung nutzt (ein anderes Programm am Rechner oder irgend jemand anderes im eigenen Netzwerk) oder auf ein Problem mit der Leitungsqualität. Also dass Leistungsstörungen oder Interferenzen die Daten verändern, das am Ziel erkannt und deshalb nicht alle Pakete bestätigt werden. Da WLAN deutlich anfälliger für Interferenzen ist als ein isoliertes Netzwerkkabel sollte man einen solchen Verbindungstest besser nicht über Drahtlostechnologien machen.

Hallo Wiliam,

Du brauchst Dir keine Sorgen machen, das die Schwankung immer da ist, ist ganz normal. Bei mir ist der Ping gerade sogar um 75% geschwankt. Das ist ganz normal und kein Grund zur Besorgnis.

Wichtig ist, dass Du mehr als 40.000 download hast, und einen Ping durchschnittlich unter 50. :-)

Wie ruft man das Konfigurationsmenü vom T-Sinus 1054 DSL Router auf?

Ich habe einen Reset durchgeführt und möchte nun (wie im Handbuch beschrieben) die URL zum konfigurieren aufrufen. Doch die 192.168.2.1 will nicht erkannt werden. Anpingen geht auch nicht. Kann man den Router noch retten oder ist er jetzt kaputt?

...zur Frage

Fritz Wlan Repeater 310 .----- ständige Abbrüche

Hallo Com

habe mir gestern den Fritz Wlan Repeater 310 zugelegt und mit dem Assistenten, welcher runterzuladen war, installiert, jedoch stand da eine lange Weile, dass die Verbindung zur Basis hergestellt wird. Nach einer Weile habe ich einfach mal auf X gedrückt, aber mein Wlan hat sich immerhin im 2ten Stockwerk verstärkt. Aber es gibt dauern Abbrüche. Ich kenn mich nicht großartig damit aus, also falls ihr mich bitte helfen könntet, AUF DEUTSCH. Und die BenutzeroberflÄche konnte ich auch nicht aufrufen. Autom IP und DNS sind aktiviert am Notebook, besitze einen Telekom Speedport Router.

MfG AbudBudi

...zur Frage

Wovon hängt meine Internetgeschwindigkeit ab?

Habe mir ein neues WLAN zugelegt, (Speedport W921V von der Telekom) bin aber nicht damit zufrieden! Es dauert für ein 2.44 Minuten Film auf YouTube fast 5 Minuten mit vorladen (selbst bei direktem Anschluss des PC mit dem WLAN) was kann ich tun?

...zur Frage

Heute Bereitstellung der Telekom, wann Internet da?

Hallo Community,

vor einer Stunde ca. war ein Techniker der Telekom bei uns um VDSL 50 freizuschalten. Telefon funktioniert einwandfrei über den Splitter, nur Internet scheint noch nicht da zu sein, da die Fritz!Box noch blinkt, ununterbrochen. Zudem sind noch keine Zugangsdaten da. Wann kann man damit rechnen dass das Internet freigeschaltet ist?

LG EAZYYY

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?