USB-Stick Problem

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst die Meldung an sich ignorieren. Beim nächsten mal würde ich es dir raten einfach über die Oberfläche zu machen. Das geht viel einfacher. Einfach rechtsklick auf den USB-Stick im "Computer" und auf Formatieren gehen. Außerdem würde ich den USB-Stick nicht in NTFS formatieren, da dieses Format nicht für mehrere Systeme gedacht ist. Bei NTFS werden die Benutzerrechte mitgespeichert und wenn du auf einem anderen Rechner keine Adminrechte hast kannst du dann auf diese Stick nicht zugreifen. Mach den Stick lieber auf exFAT. Das ist ohne Benutzerrechte und funktioniert super an jedem neuen Betriebssystem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bachu 22.10.2014, 18:41

Ich habe da noch ein weiteres Problem: Auf der Verpackung steht, dass es sich um einen USB 3.0 Stick handelt. Hier an meinem Laptop habe ich wie es aussieht nur einen USB 2.0 Anschluss.

Wenn ich jetzt aber einen Film kopieren möchte, dann geht die Übertragungsgeschwindigkeit runter bis auf 1MB/Sekunde!

Was läuft da schief?

1
Tidos 22.10.2014, 19:33
@Bachu

Sieht so aus als ob der USB-Stick nur mit USB 1.0 läuft. Was ist es denn für einer überhaupt? Schon mal versucht den über die Oberfläche mit exFAT zu formatieren? Welches OS verwendest du? Du hast bestimmt am Laptop mehrere USB-Anschlüsse. Schon mal andere probiert?

0
Bachu 22.10.2014, 19:54
@Tidos

Der Stick ist ein Intenso USB Drive Ultra Line 128GB USB 3.0... Ich habe auch schon auf exFAT formatiert - es bleibt bei 1MB/Sekunde. Ich habe 2 USB Anschlüsse an meinen Laptop. Beide sind identisch - keiner ist schneller/langsamer. Ich bin mir sicher, dass ich USB 2.0 habe.. da kann doch was nicht stimmen...

0
Tidos 22.10.2014, 19:58
@Bachu

Fehlen vielleicht die Treiber für USB 2.0? Hast du mal den Stick an einem anderen PC versucht? Welchen Laptop hast du und welches OS ist drauf

0
Bachu 22.10.2014, 20:14
@Tidos

Habe Windows 7 auf dem Laptop.

Kann ich hier auch eine Datei anhängen? Ist ein Screenshot von dem Fenster, das sich öffnet, wenn man die Meldung "Das Gerät könnte eine höhere Leistung erzielen" anklickt.

0
Tidos 22.10.2014, 20:15
@Bachu

Ne das geht leider nicht. Lade es auf einem Image Hoster hoch und poste dann den Link hier.

1
Tidos 22.10.2014, 20:45
@Bachu

Kann es sein, dass du in einem Energiesparmodus bist? Verwende mal das Profil mit Höchstleistung dann sollte es vielleicht gehen.

1
Bachu 22.10.2014, 20:55
@Tidos

Nicht das ich wüsste... Energiesparplan: Ausbalanciert. Und zusätzlich hängt der Laptop am Netzteil.

0
Tidos 22.10.2014, 20:59
@Bachu

Dann stell doch mal auf Höchstleistung und probiere es erneut mit dem Kopieren.

0

Hallo

Das bedeutet das der Stick durch den USB Slot gebremst wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach Partition auf dem USB Stick löschen und eine neue Anlegen ,diese dann mit NTFS Formatieren.die Konvertierung von Partitionen ist eigentlich für Festplatten gedacht und NICHT für USB Sticks.

Läuft das Ding jetzt nicht mehr mit USB 3.0 oder was ist da falsch gelaufen?

Das Hauptproblem ist das unter Windows es Irreführend geregelt wurde mit USB 3.0 zu arbeiten.Überprüfe mal die Buchse wo du den USB Stick eingesteckt hast. Ist er im inneren schwarz ist es USB 3.0 .Ist er Blau (wie bei deinem USB Stick) dann ist es auch USB 3.0. Oftmals kommt auch die Meldung wenn man an einem USB 2.0 Port einen USB 3.0 USB Stick betreibt. Windows ist in diesem Bereichen einfach nur "Blind". Unter Linux ist es recht einfach geregelt. Wenn ein USB 3.0 Stick an einem USB 2.0 Port Angeschlossen wird so bleibt Linux beim 2.0 USB Betrieb. Kommt aber eine USB 3.0 Verbindung zustande über USB 3.0 Buchse ( wenn auf dem Mainboard vorhanden) und einem USB 3.0 Stick ,so erkennt dies Linux sehr wohl und schaltet Automatiisch die höhere Datentransfer dafür ein . Umgekehrt ebenso wenn ein USB 2.0 USB Stick an einem USB 3.0 Port betreiben wird ,schaltet Linux den USB 2.0 Modus ein.

Unter Windoof gibt dann entsprechende Tools die dann Anzeigen was erkannt wurde und ob man es wirklich will das zu aktiveren. Alles Irreführend für den Anwender. gutes Beispiel von Asus das AI Center , nutzlose Ressourcenverschwendung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?