USB-Stick läßt sich weder löschen noch formatieren

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne das Problem von mehreren namenhaften USB-Sticks. Bei OCZ- und Kingston-Sticks (DataTraveler) beispielsweise hatten wohl die Chips einen an der Klatsche (sprich: waren fehleranfällig), das ging bis zum Datenverlust.

Bei letzterem trat das Problem auf, wenn er ohne ihn "auszuwerfen" einfach abgesteckt wurde. Anscheinend wurden die Daten dann nicht korrekt geschrieben, und das hat ihm den Rest gegeben. Wie alt ist der Stick? Eventuell hast Du noch Garantie drauf. Es gibt viele Serien, die bieten bis zu 10 Jahren Garantie. I.d.F. würde ich es über einen RMA-Austausch versuchen. Dann empfehle ich jedoch, dass Du explizit ein vergleichbares Gerät wünschst. Andernfalls bekommst Du nur den Zeitwert erstattet, und für 2-3 Euro gibts keine neuen Sticks...

Ist ein Datentransfer von Festplatte auf USB Stick mit 100 kb/s nomal?

Ich habe 110 MB Daten auf der Festplatte, die ich auf einen USB Stick sichern will. Die Übertragungsrate zeigt um die 100kb/s an. Ist das normal?

...zur Frage

Kann man einen USB-Stick auch bootfähig machen wenn es auch von es von Herstellerseite nein heißt?

Ich möchte einen USB-Stick, siehe http://www.amazon.de/gp/aw/d/B00RM1EC1S/?qid=1444375498&sr=1-1&pi=SL75_QL70 kaufen. Es steht explizit dabei, dass er NICHT bootfähig ist. Und habe jetzt die Frage ob das unänderbar ist oder wenn ich es einmal brauche mit den Tipps z.B. auf chip.de doch bootfähig machen könnte. Das der Computer vom USB booten kann setzte ich jetzt einmal vorraus (bzw. kann man die ISO dann ja mit einem anderen Gerät immer noch auf CD brennen oder so was).

...zur Frage

Muss der Dateiname bei exFAT kürzer sein als bei FAT32?

auf meinem FAT32 formatierten Stick kann ich eine Datei - ist ungefähr im 4. Unterordner, hat ca. 100 Zeichen Länge, problemlos speichern. Meinen neuen Stick habe ich nun auf exFAT formatiert, will ich da die Datei in den Ordner kopieren mäckert Windows, die Datei wäre zu lang für den Zielordner.

Kopiere ich die Datei jedoch ins Oberverzeichnis, kommt die Fehlermeldung nicht.

Daher meine Fragen: 1. ich dachte exFAT wäre besser als FAT32 - kann exFAT keine so langen Namen verwalten wie FAT32?

  1. warum kann ich die Datei ins Oberverzeichnis kopieren, nicht aber in den 4. Unterordner?
...zur Frage

Muss ich den neuen USB Stick formatieren?

Hallo Leute Ich habe einen neuen USB Stick gekauft. Möchte meine Dokumente sowie Bewerbungen und Lebenslaufe drauf speichern. Habe gehört , das man es vor dem speichern den Stick zuerst Formatieren soll. Kann das stimmen. Wenn ja, was ist der Sinn der Sinn der Sache ? Sind da irgendwelche Hersteller Seiten gespeichert? Für eure ausführlichen Antworten freue ich und bedanke mich sehr. Gruß

...zur Frage

Lästiger, hartnäckiger USB-Stick lässt sich nicht formatieren!

Er ist von hama und hat 4 GB.

Das normale Formatieren von Windows hat wieder einmal nichts gebracht, die Programme AmoK DelayDel und Unlock bringen auch nichts.

Was kann ich noch tun?!

...zur Frage

Kopieren auf/ vom USB-Stick: nach 99% kommt eine Wartezeit. Wieso?

Beim Kopieren auf den USB-Stick gehen die ersten 99% schnell. Dann dauert es (je nach Datenmenge) Sekunden, manchmal sogar Minuten bis das letzte Prozent erledigt ist. Bsp: ich kopiere ca. 200 MB von der Festplatte auf einen Stick. Die ersten 99% sind nach wenigen Sek. fertig. Dann dauert es noch 30 oder 60 Sek., bis die Anzeige 99% endlich verschwindet Jetzt habe ich es zb gerade mit einem usb-3.0-stick,32 gb von toshiba getestet. ca 300 MB wurden kopiert, bzw. auf dem Stick mit neueren versionen überschrieben. Kopiervorgang ca. 1 Minute, dann vergingen ca. weitere 3 Min., wo er bei 99% stand und die Meldung kam "... wird gelöscht". Die zu löschenden Dateien machten aber nur sehr wenige MB aus. Auch ohne Löschvorgang dauert es manchmal Minuten bis die Anzeige von 99 auf 100% springt. Im Taskmanager konnte ich sehen, dass der Datenträger zu 100% ausgelastet ware. Der PC hat Win 10, 8GB Hauptspeicher und die Treiber habe ich vor einiger Zeit aktualisiert. Mir wurde immer angezeigt "die besten Treiber für dieses Gerät sind bereits installiert) Im Gerätemanager werden aktuell aufgelistet: AMD USB 3.0 extensible Hostcontroller 0,96 (Microsoft) AMD USB 3.0 extensible Hostcontroller 0,96 (Microsoft) Standard Open HCB USB-Hostcontroller Standard Open HCB USB-Hostcontroller Standard Open HCB USB-Hostcontroller Standard Open HCB USB-Hostcontroller Standard PCI-zu-USB erweiterter Hostcontroller Standard PCI-zu-USB erweiterter Hostcontroller USB Massenspeichergerät USB Root-Hub USB Root-Hub USB Root-Hub USB Root-Hub USB Root-Hub USB Root-Hub (USB 3.0) USB Root-Hub (USB 3.0) Warum manche Einträge im Gerätemanager mehrfach vorkommen, weiß ich nicht. Frage: handelt es sich um einen Defekt oder wie kann man das in Zukunft beschleunigen? Für Tipps: danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?