USB 2.0 Stick in 3.0 Port stecken, Funktioniert nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann eigentlich immer USB2-Geräte in USB3-Ports verwenden. Dass Strom durch das Kabel geht heißt erstmal nur, dass der USB-Port Strom liefern kann. Wenn du dann mit deinem PC über USB3 kommunizieren willst, müsste ein geeigneter Treiber installiert sein - ist er denn? Gehen denn USB3-Geräte am USB3-Port? Ist es ein Mainboard-USB-Port, den man im BIOS konfigurieren (und z.B. auf "kompatibel" stellen) kann?

Fragen über Fragen,...

Selector3 26.08.2013, 15:27

Sorry dass ich keine wirklichen Angaben machen kann.Habe lustigerweise erst letztens den Anschluss bemerkt, da ich ihn nie wirklich benutzt habe.

Ich habe Windows 7 Home 64bit, und der Anschluss scheint von Windows nicht erkannt zu werden, denn im Gerätemanager steht mit einem Fragezeichen: "USB-Controller" (Bild im Anhang).Im BIOS könnte ich mal nachschauen, ansonsten Danke schonmal^^

0
DrErika 26.08.2013, 15:33
@Selector3

Na, dann habe ich ja richtig gelegen mit der Vermutung, dass der Treiber gar nicht installiert ist. Da geht dann natürlich bis auf die Stromversorgung gar nichts! Du solltest dir die Treiber zu deinem Mainboard besorgen und installieren, am besten die neuesten von der Homepage des Herstellers, denn das Fragezeichen sagt schlicht, dass der Treiber nicht installiert ist.

Wenn du nicht weißt, was für ein Mainboard du hast, kannst du z.B. mit cpu-z (http://www.chip.de/downloads/CPU-Z_13011109.html) die Bezeichnung auslesen.

1
Selector3 26.08.2013, 15:41
@DrErika

Noch eine Frage, bei "Mainboard", soll ich den Prozessor oder den Namen meines PC's nehmen? Also der PC heißt "MEDION 7618", was auch als Mainboard eingetragen ist.Bei "Specification" steht im Groben"Intel i5".

0
Selector3 26.08.2013, 15:49
@DrErika

Hat funktioniert, Danke! Ich weiß, ich sag zu allem PC, ist ne Gewohnheit.

0
DrErika 26.08.2013, 15:51
@Selector3

Bei Notebooks/Laptops lädt man die Treiber immer vom Hersteller des Geräts, bei PCs vom Hersteller des Mainboards. Hast du noch mehr schlechte Gewohnheiten? ;)

0
Selector3 26.08.2013, 15:57
@DrErika

Ja, ich krieg Geräte schnell kaputt ._. Deswegen frag ich erstmal hier, bevor ich etwas am System verändere.Bin Nachwuchs-Informatiker, aber ich bin viel zu vorsichtig geworden, da ich schon etliche Geräte geschrottet habe.

0

Tja, wenn da jetzt stünde, welches Betriebssystem Verwendung findet ... mit meinem openSUSE 12.3 kann ich die USB-3.0-Buchsen problemlos nutzen. Bei Windows 8 soll es ebenfalls gehen (muss ich doch glatt auf die "To-do-List" setzen, benutze aber mein 8.1 virtuell, wie soll ich da USB 3.0 prüfen?), aber Windows 7 beispielsweise benötigt nun einmal einen Treiber für die USB-Buchsen, sonst geht über diese Buchsen nichts - auch kein USB 2.0.

Den Treiber für USB-3.0-Buchsen auf dem I/O-Shield des Mainboards gibt es vom Mainboardhersteller, den für eine Zusatzkarte vom Kartenhersteller.

Selector3 26.08.2013, 15:28

Sorry dass ich keine wirklichen Angaben machen kann.Habe lustigerweise erst letztens den Anschluss bemerkt, da ich ihn nie wirklich benutzt habe.

Ich habe Windows 7 Home 64bit, und der Anschluss scheint von Windows nicht erkannt zu werden, denn im Gerätemanager steht mit einem Fragezeichen: "USB-Controller" (Bild im Anhang).Im BIOS könnte ich mal nachschauen, ansonsten Danke schonmal^^

Bild: http://s7.directupload.net/file/d/3360/nu2yjxob_png.htm

0

Was möchtest Du wissen?