Ubuntu in einer Partition auf einer externen Festplatte installieren

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ein Bootloader aktiv ist, ist es schon zu spät, dann wurde nämlich bereits eine Festplatte als Bootlaufwerk ausgesucht. Alles was ein Bootmanager dann noch beeinflussen kann, ist die Wahl, welches Betriebssystem auf dieser Festplatte booten soll.

Hier spielt auch eine sprachliche Ungenauigkeit eine Rolle. Der ITler spricht gern flapsig von "booten" und sagt oftmals nicht dazu, ob er nun den Rechner- oder den Betriebssystemstart meint.

Es gibt aber eine superelegante Lösung für dein Problem und die lautet "Bootmenü" - wobei hier der Rechnerstart gemeint ist. Das Bootmenü kann man ungefähr zur selben Zeit aufrufen wie das BIOS, meist mit einer der Tasten "F8" oder "F11".

Detailliert und mit Fotos garniert:

http://www.computerfrage.net/tipp/bootreihenfolge-einstellen

Ubuntu würde ich dann übrigens auf der externen USB-Festplatte ähnlich installieren wie auf einem USB-Stick - Anleitungen hierzu gibt es im Internet in Hülle und Fülle. Besser wäre allerdings der Betrieb der externen Festplatte via eSATA ...

0

Das erste was in deinem PC startet ist das Mainboard, samt BIOS und Hardwarekomponenten. Die Person die dir den PC zusammengebastelt hat, hat dir im BIOS die IDE mit Windows als Betriebssystem eingerichtet. Deine externe HDD ist an den USB Controller angeschlossen welche wiederum mit dem Mainboard verbindung hat bzw. auf selbigem ist. Im BIOS kannst du normalerweise einstellen welche Festplatte es den sein darf. Dürfte auch mit dem USB Controller gehen ist ja auch ne HDD. Einfach BIOS aufrufen und einstellen.

Viel Erfolg

Jop, mit dem BIOS und der Bootreihenfolge kenn ich mich schon aus. Aber wenn ich dann quasi GRUB von der externen Festplatte als Bootmanager/Bootloader benutze, kann ich dann mit dem auch Windows 7 von der internen Festplatte booten, ohne dass ich, jedes Mal wenn ich Windows booten will, das BIOS so einstellen muss, dass der PC von der internen Festplatte bootet? Das rauszubekommen war ja auch eigenlich das Ziel meiner Frage. Denn es wäre schon ziemlich lästig, jedes Mal ins BIOS gehen zu müssen, wenn ich Linux/Ubuntu booten will.

0

Was möchtest Du wissen?