TV und PC über HDMI

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

HDMI ist doch schon längst etabliert, da hast du keine Verluste, ist alles digital und das ja auch schon sehr ausgereift. Bei dem Schutz HDCP meinst du ws, geht es nur um die Übertragung um nicht durch elektromagentische Wellen heruazubekommen was du über dein kabel überträgst.

Über HDMI werden nur digitale Signale übertragen, also Verluste fast 0.
Die Verschlüsselung betrifft HDCP.
http://de.wikipedia.org/wiki/HDCP
Bisher habe ich das nur bei Bluray Geräten erlebt. Glaube kaum das Kino.to solchen Aufwand betreibt.

Also bei meinem Toshiba 32Zoll Full HD 1080p Fernser ist Bild-und Tonqualität beim High End zocken spitzenklasse,mit einem hochwertigen HDMI Kabel und einem anständigen Fernseher ist das klasse.

Probleme ergeben sich erfahrungsgemäß bei sogenannten "HD ready"-Fernsehern (also mit einer Auflösung von 1360 oder 1366 mal 720 oder ähnlich).

Wenn das Grafikkartensignal (das sich ja auf diese Auflösung einstellen ließe) direkt zum Bildschirm durchgeschaltet würde, wäre zwar die Auflösung nicht toll, aber es ergäbe sich ein stimmiges Bild. Statt dessen leiten die Hersteller das Signal aber zur Fernsehelektronik und das dann entstehende Bild ist einfach nicht pixeltreu. Ich kenne dieses Problem gleich von zwei Fernsehern, beim einen ist es so stark, dass ich auf die Verwendung als (Ersatz-)Monitor lieber verzichte.

Bei Full-HD-Fernsehern habe ich allerdings noch keine Probleme erlebt, auch der Ton war stets einwandfrei.

Was möchtest Du wissen?