Tuneup Utilities 2014 - Installation auch ohne Deinstallation?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für die Deinstallation der alten Version benötigst Du nicht die Installations-CD. So kannst Du eine alte TuneUp Utilities Version komplett entfernen

http://praxistipps.chip.de/tuneup-utilities-vollstaendig-loeschen_17718

Und wenn Du die andere Antwort, die sich durch Bezeichnungen wie "Dreckszeug" selbst disqualifiziert, ignorierst, wie sie es eigentlich nur verdient, dann installiere unbesorgt die Version 2014. "eedan" trifft es genau: "das muss jeder selbst entscheiden". Ich nutze TuneUp Utilities seit vielen Jahren in der stets aktuellen Version und kann nur eine gute Optimierung ohne jedes Problem bestätigen. Zwar kann man vieles, was TuneUp Utilities mit einem Klick macht, auch ohne das Programm mit vielen Klicks zeitraubend erledigen, wenn die nötigen Kenntnisse vorhanden sind. Aber ich bevorzuge die schnelle und sichere Art, die TuneUp Utilities bietet. Denn ich brauche auch noch Freizeit für andere Hobbys als nur PC-Optimierung und Bereinigung.

Übrigens wurde TuneUp Utilities seit 2007 in den verschiedenen Versionen bisher auf mehr als 10 Millionen (!) Rechnern installiert und die User dürfen wohl nicht alle als Dumpfbacken angesehen werden, die "Dreckszeug" zur Zufriedenheit nutzen.

Lass Dich von einem, der seine unmaßgebliche Meinung gegen Millionen stellt, nicht irritieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Avita
19.10.2014, 15:35

Es kann übrigens sein, dass der Revo Uninstaller Dir wegen der bereits teilweisen Entfernung des Programms TuneUp Utilities nicht mehr als installiert anzeigt. Deshalb rate ich, vor weiteren Deinstallationsversuchen eine Systemwiederherstellung zu machen und einen Zeitpunkt vor Deinen Deinstallationsbemühungen zu wählen. Danach hast Du zwar das Programm wieder vollständig drauf. Aber nun kannst Du es über die beschriebenen Wege sauber und vollständig entfernen.

1

Es gibt Tools mit denen man aktive Exe Dateien abwürgen kann. Dabei sollte man sich auch im klaren sein das es Probleme geben kann sofern diese in weiteren Bereichen in der Registry Verzweigt sind. damit meine ich das auch gewisse Abhängigkeiten vorhanden sind. diese kann man aber in der Registry nachlesen bzw. suchen.

http://www.chip.de/downloads/Unlocker_18414122.html

Damit lassen sich Dateien deren Abhängigkeiten auflösen bzw. nicht löschbare Dateien ( die in Benutzung sind) Komfortabel bearbeiten/löschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst kann man installierete Programme auch der Windows Tabelle der zu deinstallierenden Programme löschen, ob sie benutzt werden oder nicht. Einfach die Systemsteuerung öffnen unter Programme deinstallieren

Eine andere Möglichkeit ist die Nutzung des abgesicherten Modus.

Fakt ist aber, dass solche Programme Fehler erzeugen um sie dann wieder auszubügeln!

Solch ein Dreckszeug benutzt kein User mit etwas know how

http://www.computerfrage.net/tipp/tune-up-tools-cleaner-usw

Angeblich löscht dieser Müll doch auch Restdateien um so zu tuntn, warum denn hier nicht?

Dämmerts?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte von Tuneup Utilities auch nix. Aber das muss jeder selber entscheiden.

http://www.emptyloop.com/unlocker/

Mit diesem Tool müsstest du die hartnäckigen Dateien löschen können.

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?