Tune up Utilitie, bringt das wirklich was?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit der Registry sollte man vorsichtig umgehen und wenn man sich damit nicht auskennt die Finger davon lassen. Ich habe schon viel erlebt und immer wieder Kunden gehabt, die ihr Windows "kaputtgetunt" haben mit irgendwelchen Wundertools von Computerbild und Co. Einzig allein lese ich auch nur die C´t. Ich kenne einige die TuneUP einsetzen und bisher nie Probleme damit hatten. Allerdings muss man aufpassen, was man da so anklickt. Ein Kunde hat sich den Desktop optimieren lassen und hatte danach kaum noch Icons. Bei jedem Icon startete immer das gleiche Programm, also die Verknüpfungen verändert.

CCleaner ist eins der ganz seltenen Registry Tools, bei dem ich noch nichts schlechtes erlebt habe. Ein guter Tipp ist aber auch folgender: Einmal alles sauber installieren. mind. 2 Partitionen oder 2 Festplatten. Auf der 2. die Programme installieren und seine wichtigen Daten speichern (dann wird C: für das Backup nicht zu groß belegt sein). Von C: dann mit z.B. True Image ein Image komplett erstellen, auf die 2.Partition. Wenn nichts mehr geht, habe ich C: in ein paar Minuten komplett wieder hergestellt.

Das Image und die wichtigen Daten kann man ja auf einer externen Festplatte sichern und die dann weglegen, nicht immer mitlaufen lassen. So teuer sind die nicht mehr und man bekommt eine vernünftige 1 TB Platte im Alugehäuse (bessere Wärmeableitung) schon für ca. 100 Euro. Die Daten halten auch da länger als auf einer DVD, der man nicht auf Jahre hinaus trauen sollte. Empfehlen würde ich da keine USB Platte sondern das neue eSata, externe Serial ATA, ist auch erheblich schneller als USB. Wer seine Daten aber noch in vielen Jahren davon lesen will, sollte sich bei Neuanschaffung eines Rechners den "alten" mit an die Seite legen. Wer weiß, wie lange es noch Serial ATA gibt ;-)

Nur mal so als Tipp und besser als jede "Tuningsoftware".

Noch was vergessen als Tipp. Viele Programme gibt es auch als Portable, von denen ich viele einsetze, z.B. Firefox portable. Diese werden nicht installiert und kann man so starten. So hält man die Registry kleiner. Sogar das ganze Microsoft Office gibt es als portable. OK, nicht immer alles legal weil Raubkopie, aber es gibt eine Vielzahl. Und.....Wenn ich ein Office gekauft habe, werde ich es auch als portable einsetzen können. Es gibt auch gute Freeware / Shareware als portable. Diese muss man auch nicht deinstallieren.

0

Nein. Tune Up bringt im Prinzip nichts. Leider bin ich jetzt erst darauf gekommen, das Tune Up Fehler mit (Found 000) gekennzeichnet wird. Was vorher nicht da war. Ich habe dieses Programm auch bei anderen aufgezogen (Nicht mein Eigenes) und habe auch da diesen Fehler gefunden. 'Vieleicht kann Tune Up das ja erklären!! SolVer

Tuneup sit die größte geld verschwendung die man kaufen kann....

Ein programm was auf ner komplett frischen Windows installation 150 Registry fehler findet ist mri schon von vorne herein suspegt

der Link den ich jetzt Poste sagt recht gut was ich von tune up halte

http://www.derfisch.de/tuneup-wundermittel-oder-placebo.html

Naja, wäre ja folgendes möglich. Angenommen der Programmierer dieser Software kennt sich super mit der Registry aus und meint oder weiß, das der ein oder andere Eintrag Blödsinn ist, wird das auch in der Software berücksichtigen. Das meiste was Microsoft heraus bringt ist nicht perfekt. Ob das, was TuneUP und Co anzeigt und entfernt perfekt ist, sei dahingestellt.

0

Sorry, Ihr spinnt ja beide ... (Net pers nehmen) ! Aber so ein Müll, der hier geschrieben wird .... Ich benutze seit vielen Jahren das TuneUP Utilities und bin voll zufrieden damit. Ich kann mein Systemstart - Bildschirm und den Willkommens - Bildschirm nach meinen Bedürfnissen anpassen und mit der One-Klick-Wartung optimiert es meinen PC von alleine. Außerdem hat es noch 100 andere (nützliche) Funktionen. Sollte Dir das Programm zusagen, so kann ich es Dir wärmstens empfehlen. Ich habe es auf über 30 PCs install und sie benutzen es heute auch noch alle und updaten es, wenns soweit ist. Noch keiner hat es runtergeschmissen oder je gemeckert deswegen ... Im Gegenteil !

Nee Nee, spinnen tun die nicht. Ist auch was wahres dran. Ich hatte auch bisher nur einen Fall wo TuneUP Blödsinn gemacht hat, und das sind weit mehr als 30 Rechner. Aber man sollte immer, auch bei CCleaner vorher ein Backup / Image der Platte, normalerweise C:, machen. Zumindest die Registry vorher sichern. Mit dem jeweiligen Tool oder auch mit Regedit selbst (Datei->exportieren).

Warum oder wodurch das bei music5one passiert ist könnte ich jetzt auch nicht nachvollziehen. Ich selbst setze das nicht ein und mache alles selbst manuell. Ich traue keinem Tool was an meiner Registry herum fingert. Wie geschrieben, sollte ich mal eins brauchen, werde ich CCleaner einsetzen und vorher ein Image erstellen ;-)

0

Ich habe Tune-up Utilities mal ausprobiert, und muste mein komplettes System neu aufsetzten. Dieses Programm versaut
einem total den Rechner! Eben ein echtes sche'ß Programm. Darüber hinaus ist es ein riesiger Brocken (mehrere
1000 Registryeinträge!) Ich benutzt, wenn es darum geht, Autostart leer zu halten, unnötige Datein zu löschen, Regedit Fehler
zu entfernen immer CCleaner.(http://www.ccleaner.de/)
Dieses Programm ist nur ein paar mb groß, und super leicht zu bedienen. Es hält allerdings keine Viren ab! Wenn dir das
bewusst ist, dann kannst du in ruhe noch an anti Viren Programm instalieren und der Rechner ist im Groben geschützt. Die
Programme in den Computerzeitschriften sind meißtens Mist! .
P.S.: Ab und an mal defragmentiern bringt auch einiges ;)

so ähnlich hätte ich es auch formuliert. DH!

0

Grundsätzlich bin ich der Meinung das TuneUp ein ganz nettes Prog ist. Allerdings muss ich den Vorrednern rechtgeben, die Registry ist ziemlich vollgemüllt durch das Prog. Alledings hatte ich auch schon schlechte Erfahrungen, beispielsweise habe ich 1-2 Programme schon selber geschrieben und TuneUp hat die einfach nur "zerstört". Für Änfänger und "Spielekinder" ganz gut geeignet, für "Profis" weniger begeisternd. Just my Opinion

Was möchtest Du wissen?