Tobit David versendet keine Emails mehr: SL.exe stürzt beim ersten Start ab

1 Antwort

Deine Befürchtung ist richtig, normalerweise sorgen die OEM Plugins leider dafür, dass sie manchmal zu Instabilitäten führen. Entweder alles updaten, d.h. auch Tobit oder gar nichts.

10

Danke für die Rückmeldung, meine Frage ist jedoch bereits zwei Jahre alt. Ich muss Deinen Tipp jedoch bestätigen; es lag mitunter am Fremd-Plugin, das Problem wurde jedoch nur über einen umständlichen Weg der Neu-Registrierung einiger OCX-Dateien und Rückspielen der SL.exe aus einem älteren Backup gelöst. Schade dass Tobit David nur immer einige Monate lang gewartet und der Support unter aller Kanone ist. Die Foren sind eine Zumutung, der technische Support eine Farce. Geholfen hat mir übrigens ein ehemaliger Tobit-Mitarbeiter, welcher meinen Hilfeschrei in einem Windows MCSE Forum gelesen hat.

0

Fehler bei Startauswahl. zugriff auf erforderliches Gerät nicht möglich

Hallo... Ich habe ein Problem!

Also ich habe ein Lenovo B560 Laptop. Betriebssystem ist Windows 7. Alles begann damit das mein Lenovo keine Bluetooth. Verbindungen zu meinem Handy mehr herstellen konnte. Das versuchte ich zu reparieren. u.a. mit der Fehlersuche von windows. Nach einem Neustart funktionierte das Internet nicht mehr und mein Router wurde nicht mehr erkannt. Daraufhin versuchte ich übers Handy von der support Seite von Lenovo den bluetooth treiber herunterzuladen und via usb zu übertragen. Das gelang doch bei dem start des programms passierte etwas und jetzt läd windows nicht mehr. Laut der Fehlermeldung gibt es einen Fehler beim Start. status : 0xc000000f und da stehtt es sei bei der startauswahl nicht möglich zugriff auf ein erforderliches gerät zu erhalten. der pc gestattet außer in auszuschalten nur zugriff auf die fehlermeldung und es wird ein neustart von der windowscd geraten...allerdings war nie eine win7 cd im lieferumfang enthalten... Was kann ich tun???

Danke im vorraus.

Fabian

...zur Frage

Msi B350 Pc mate „VGA“ Fehler?

Hallo, ich habe heute den Computer für meinen kleinen Bruder zusammmen gebaut.

  • Ryzen 5 1600
  • Msi b350 pc mate
  • MSI 1050ti 4gb Gaming X
  • Cruxial Ballistix 8gb (2x4gb) 2400mhz
  • Bequiet System Power 7 (450 Watt)
  • Samung Evo 850 250gb

Beim Anschalten gehen alle Lüfter an, also CPU Kühler und Grafikkarten Kühler und ein Bild bekomme ich auch.

Jedoch leuchtet während des ganzen Prozess die EZ Debug „VGA“ LED, die laut Handbuch anzeigt, dass etwas mit der Grafikkarten nicht stimmt. Um das zu testen habe ich meine MSI RX 580 8gb Gaming X eingebaut, jedoch ohne Erfolg - der „VGA“ Fehler bleibt bestehen“

Das einzige was am Mainboard angesteckt ist, ist ein Ram Modul, die Tastatur und der Boot USB Stick (beides usb 2.0). Beim start Zeigt der Bildschirm für ca. 10 Sekunden dieses Bild an

Wenn ich dem Folge und „CTRL+R“ drücke gelange ich ins AMD RAID Menü wo dann nur meine SSD und nicht der Stick angezeigt wird

Einen neuen Array kann ich auch nicht erstellen, wie es im AMD RAID guide steht, weil meine SSD „nicht genug Speicher hat“.

Nun habe ich nochmal alles aus dem Gehäuse genommen, um sicher zu gehen, dass nicht ein Kontakt mit dem Gehäuse schuld ist. Leider auch ohne Erfolg.

BIOS und CSMOS reset habe ich auch beides schon, vergeblich, gemacht.

Ich wäre sehr dankbar, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet!

...zur Frage

Pc startet nicht mehr. CPU defekt?

Letzte Woche hab war ich am PC und hab ein Spiel gespielt. Auf einmal ging der PC einfach aus. Es kam auch kein Standbild oder so. Er war einfach aus. Wollte ihn dann nochmal starten, er ging aber nicht an.

Hab ihm dann eine Weile stehen lassen und beim zweiten Versuch ihm zu starten hat es ein lautes Knacks Geräusch gemacht. Als ob irgendwo ein Kurzschluss oder so entstanden ist. Er ging wie gesagt an, zeigte aber kein Bild. Meine Vermutung lag auf dem Mainboard, da man nichts verbrannt oder so gerochen hat. Beim Netzteil sollte man das ja eigentlich riechen können.

Hab mir ein neues Mainboard gekauft, wo heute kam. Hab alles zusammen gebaut, und wollte ihn starten. PC angemacht, Gehäuselüfter drehen auch, CPU Lüfter auch nur kommt kein Bild. Ich komm nicht einmal ins BIOS rein. Lüfter von der Grafikkarte drehen sich zwar nicht, jedoch vermute ich dass sie in Ordnung ist. Auf dem Mainboard leuchtet die CPU LED rot auf.

Kann die CPU defekt sein? Oder sie zeichnet sich so ein Defekt aus?

LG Alex

...zur Frage

Fälschung einer Mail?

Hallo, ich kenne mich zu wenig mit Computern aus. Aber ich habe ein ziemliches Problem.

Mir wird unterstellt, das ich einen PDF-Anhang in einer Mail gefälscht habe.

Dazu erklärte mir jemand folgendes:

mir ist aufgefallen, das die Mail am 17 und 18. April gesendet wurde. Die Anlage "Arbeitsvertrag" wurde aber am 20. April erstellt.

Wenn hier also ein Täuschungsversuch des Absenders geplant war, so kann das nur so geschehen:

Man muß das Datum des PC auf das Datum 20.April stellen, erstellt eine Datei und speichert diese. Danach stellt man wieder das Datum auf den betreffenden Tag ein.

Beim Empfänger erscheint dies dann so, als habe er die Datei nachträglich geändert und eingefügt.

Nachdem die Mail auch in Kopie (Cc:) an Ralf ging, geht er davon aus, das es zwei Mails gibt. Einmal die Richtige (also mit dem richtigen Vertrag) und eine gefälschte. Bei beiden Versionen müssen aber zwingend innerhalb der gleichen Minute das Feld "Senden" angeklickt werden, dabei darf der PC jedoch keine Internetverbindung haben. Der PC kann sie also nicht senden. Danach wird die richtige Version in einen anderen Ordner verschoben und nur die gefälschte versendet. Sowohl der Absender als auch der Cc-Empfänger löschen diese gefälschte Version. Die richtige wird anschließend als Anhang in einer anderen Mail an den Cc-Empfänger versendet. Er kann sie öffnen und als Eingang ablegen. Somit gibt es zwei Mails mit genau dem selben Datum und gleicher Uhrzeit, jedoch verschiedenem Inhalt.

Bei mir kam also eine andere Version an als bei Ralf und auf dem gesendeten PC ist auch die richtige Version als "Gesendet" gespeichert, wenn die gefälschte Version gelöscht wurde.

Nachdem Ralf sich gut mit PC auskennt, kann es durchaus so sein, das dies so gemacht wurde. Jedoch wurde die Mail von Horst abgeschickt, er müßte also informiert gewesen sein. Inwieweit dies nachweisbar ist, wage ich zu bezweifeln. Evtl. mag ein Hinweis auf die Fälschung dies sein, das sie zuerst "versehentlich" am Vortag an die falsche (meine) Mailadresse gesendet wurde, die dem Absender jedoch bekannt war.

Kann mir jemand dazu eine Aussage machen, inwieweit dies so richtig ist? Ich benötige die Antwort, da sich ein Rechtsstreit anbahnt, wo man mir "Betrug" vorwirft.

Eine Anwort bitte auch in Kopie an mich senden: ulli.barth@gmx.net

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?