Suche Cpu-Wasserkühlung für meinen I7-4790k aber auch noch für Sockel 1155

3 Antworten

Hätte lieber was fertiges, habe noch nie etwas mit Wasserkühlung gemacht. ^^

0

Wenn du genug "Kleingeld" in der Protokasse hast kannst dir eine Wasserkühlung dort auch zusammenstellen lassen ,auch ein Komplettpaket in erwäghung ziehen oder auch eine Externe Wasserkühlung nehmen (falls es mit dem Platz im PC eng werden sollte)

aquacomputer.de/

Die Externen Module der Aquaduct Serie sind auch für anfänger gut geeignet. Man muss lediglich den Kühler sauber Montieren und die Verbindungsschläuche Abschneiden ( der Länge nach entsprechend zuschneiden) und an das externe Kühlsystem anschließen. Wenn man einen Nagel gerade in die Wand kloppen kann ,kriegt man auch das mit der Kühlung hin. Alle Komponenten diem an für die Kühlung braucht stecken so in dem Externen element das neben dem Pc steht. Man muss nicht Kompliziert den Radiator einbauen die Pumpe Platzieren und alles mit schläuchen im inneren Verbinden. Selbst kleine Kugelhähne an den Externen Geräten können auslaufen der Kühlflüssigkeit ( im falle eines falles) verhindern.

Alles hat natürlich auch seinen Preis :-)

0

Bildschirm zeigt zufällig schwarz?

Guten Abend/Tag,

Ich muss etwas weiter vorne anfangen: Vor etwa einem halben Jahr trat das Problem auf, dass zufällig mein Monitor nur noch schwarz anzeigte. Dabei hört man den typischen Windows-Sound, wenn man ein Gerät entfernt. Ansonsten funktionierte alles. Auch in Spielen lief meine Grafikkarte etc einwandfrei. Nachdem sich das Problem verschlimmert hatte, habe ich die Grafikkarte an Mindfactory zurückgeschickt, welche mir für meine Gigabyte 4GB GTX 970 G1 Gaming als Ersatz eine 3GB GTX 1060 G1 Gaming schickten. Damit gab ich mich zufrieden und das Problem trat ein halbes Jahr nicht auf. Nun habe ich wieder das selbe Problem abermals, nachdem ich den PC einfach nur mehrere Stunden ein Spiel über Steam downloaden ließ. Ansonsten war es kein Problem auch länger leistungsintensive Spiele zu spielen. Mein Bildschirm zeigt zufällig schwarz, wobei manchmal "Suggested Monitor Resolution 1920x1080" angezeigt wird. Den Bildschirm nutze ich normalerweise per DVI-D. Mit meinem Laptop habe ich per VGA keine Probleme. Nun habe ich gelesen, dass solche Probleme auch mit einem defekten Mainboard zusammenhängen können. Ich werde eventuell bald die Chance haben, die Grafikkarte von einem Freund prüfen zu lassen. Da das selbe Problem allerdings bei der alten Grafikkarte auch auftrat, tippe ich auf einen anderen Fehler, auch wenn es mir merkwürdig erscheint, dass dieser eine Pause eingelegt hat. Könnte sowas theoretisch auch am System liegen, und wie kann ich sicher feststellen, ob es am Mainboard liegt?

Zusätzliche Informationen:

Monitor: BenQ GL2450E

Prozessor: i7-4790k

Mainboard: MSI Z87-G43

Grafikkarte: 3GB GTX 1060 G1 Gaming (ehemals entsprechende 4GB GTX 970)

Ram: 16 GB DDR3 1600

Betriebsystem: Win 10 (Build kann ich gerade aufgrund des Problems nicht überprüfen, müsste aber up to date sein) installiert auf einer

Netzteil: Bequiet Powerzone 850W

CPU-Kühler: Enermax ETS-T40-TB

Im Vorraus vielen Dank,

Koxi98

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?