Stromverbrauch beim Bildschirmschoner

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Jeden Tag runter fahren weil ... 100%
Tag und Nacht an weil ... 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Jeden Tag runter fahren weil ...

Hi!

Soviel kann ich dir dazu sagen:

Der Bildschirmschoner wirkt sich nicht auf den Stromverbrauch aus - das ist gleichzusetzen mit dem Zustand wenn du einfach nichts am PC machst.

Energiesparender sind die "Energieoptionen" des PCs, diese kann man in der Systemsteuerung finden und konfigurieren. Da kann man z. B. einstellen dass der PC nach ner gewissen Zeit der Untätigkeit in den Standby- Modus oder den Ruhezustand wechselt, das spart dann Strom.

Die Details zu den einzelnen Modi sind dann doch etwas umfangreicher, dazu kann dir evtl. jemand anders mehr verraten.

Ich selbst lass meinen PC nicht laufen, wenn ich nicht nicht brauch. Pausen von einigen wenigen Stunden kommen natürlich vor (...und ich nutz dann auch keinen Energiesparmodus), aber über Nacht wird der Rechner bei mir runtergefahren.

Weil... ich auch jedes andere Gerät abschalte, dass ich nicht benötige. DAS spart Strom. Und die Zeit, die der PC zum Hochfahren braucht, kann ich verkraften - besonders seit ich ne SSD-Festplatte eingebaut hab :-)

Grüße!

Danke, tolle Antwort. :-)

Da kann man z. B. einstellen dass der PC nach ner gewissen Zeit der Untätigkeit in den Standby- Modus oder den Ruhezustand wechselt, das spart dann Strom.

Ich hab mal gelesen man soll am PC nicht so viel hin und her schalten und nur den Bildschirmschoner lassen da alles andere die Lebensdauer des PCs verkürzt ?

Weißt Du dazu etwas ?

0
@vivi2010

Also ich würd mal dazu sagen:

Das ist Quatsch.

Es kann natürlich vorkommen dass eine verbaute Hardware-Komponente nen Schaden hat der sich beim Systemstart nachteilig auf andere Bauteile auswirkt (ich denk da jetzt an ein Netzteil dass beim Starten falsche Spannungen an die Komponenten liefert) - aber dann ist das Problem nicht das Ein- oder Ausschalten, sondernd der Hardware-Schaden.

Ein normaler, funktionsfähiger PC muss sich Ein- und Ausschalten lassen wann immer der Anwender das wünscht, ohne dass sich das nennenswert auf die Lebensdauer des PCs auswirkt.

Grüße!

1

Hallo, ich habe meinen Rechner auch so eingestellt und das macht gar nichts mit der Lebensdauer des PCs. Trotz der stromsparenden Einstellung, würde ich meinen PC nicht den ganzen Tag und die ganze nacht an lassen. Wenn ich den länger als eine Stunde nicht brauche, mache ich ihn grundsätzlich aus.

Jeden Tag runter fahren weil ...

Natürlich runter fahren. Und wenns geht ein dunkles Wallpaper, das spart auch noch ein bisschen Strom :)

...ich weiß jetzt nichts konkretes darüber wieviel dunkle Hintergründe zum Spromsparen beitragen (...das Prinzip ist mir bekannt, ob das allerdings nur ein theoretischer Wert oder tatsächlich bemerkbar ist weiß ich nicht) - aber:

  • Ich steh auf dunkle Hintergründe, schon allein aus ästhetischen Gründen, vor allem aber
  • dunkle Hintergründe sorgen für einen deutlich besseren Kontrast, man erkennt Dinge auf dem Bildschirm leichter und schneller.

Daher: DH! :-)

1

Was möchtest Du wissen?