Streaming Monopol?

2 Antworten

KarateUdo, du hast Recht. Damit kann man wirklich viel Geld verdienen, einige der bekanntesten Streamer sind dadurch Millionäre geworden. Alles ist möglich, vor allem im Internet.

Für den Start wäre wichtig das richtige Equipment zu haben. PC etc. hast du ja, aber du brauchst noch die richtige Software zum Streamen wie Streamlabs (Hier sind ein paar Infos: https://www.streamingguide.net/streamlabs-obs-guide/) Das Programm ist Open Source, also kostenlos. Wäre für den Einstieg optimal für dich. Dann brauchst du natürlich ne coole Idee, damit du auch Leute ansprichst, die dir zu schauen. Die Konkurrenz ist ziemlich groß.

Fokussiere dich am besten erstmal auf deinen Kanal, bevor du weitere Plattformen bespielen willst. Du wirst merken, dass erfordert sehr viel Zeit und kreative Ideen. Vllt. hast du deinen Zockerkumpel mit dem du die Aufgaben aufteilen könntest?

Ich hab gehört mit Streaming kann man reich werden und da ich eh viel zocke, kann ich es auch mal probieren dachte ich mir so. 

Einfach dein Spiel und Gerede ins Internet übertragen wird dir keine nennenswerte Anzahl Zuschauer bringen. Wenn du streamst bist du Alleinunterhalter und die Leute wollen mehr als nur reines Gameplay. Sie wollen die Person hinter dem Spiel.

Sowohl social media als auch streaming Plattformen. 

Auf verschiedenen Social Media Plattformen vertreten sein schadet nicht. Du solltest nur auch alle Accounts die du hast entsprechend pflegen.

Gleichzeitiges Streamen zu mehreren Plattformen solltest du vergessen. Konzentrier dich auf eine. Zum einen ist das technisch schwierig (ohne einen externen Dienst wird das schwer, da OBS das afaik nicht unterstützt. Bei XSplit weiß ichs nicht), dann solltest du mit den Kommentaren der Zuschauern interagieren und zu guter letzt wirst du wenn du z.B. Twitch-Partner wirst (und anfängst was zu verdienen) wahrscheinlich ohnehin einen Vertrag unterzeichnen der Streaming anderswo verbietet. Es ist ohnehin schwer genug auf einer einzigen Plattform eine Nutzerbasis aufzubauen.

Und freu dich auf die Steuererklärung. Ist ja schließlich ein Job/Nebenjob.

Das mit dem reich werden solltest du aber erstmal vergessen. Wenn du Glück hast schaffst du es dir in einigen Monaten ein kleines Nebeneinkommen aufzubauen. Wenn du gut und lang genug dabei bist verdienst du so viel dass du halbwegs davon leben kannst, wobei Vollzeit-Streaming ein riskanter Job ist, da deine Einnahmen stark von der Laune deiner Zuschauer abhängt.

Was möchtest Du wissen?