Sterben compact flash Karten aus oder wo werden sie noch verbaut?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sieht (leider) so aus, als würden sie aussterben. Gründe? Nun, was ich im Vorbeigehen so höre: Sie sind zum einen zu groß. Wie bitte, zu groß? Ja, Handys, MP3-Player, Digitalkameras und Adapter, die eine Karte zum USB-Stick machen, können eben entsprechend kleiner gebaut werden, wenn statt einer CF-Aufnahme eine für microSD verbaut wird. Oder anders herum: Man kann durch den gewonnenen Platz zusätzliche Komponenten verbauen (z. B. so wichtige Dinge wie ein Mascara-Fach im Handy).

Zum Anderen haben die CF-Slots Kontaktstifte statt Zungen. Stifte sind die weniger elegante Lösung, sie können verbiegen, dann geht die CF-Karte nicht mehr rein und auch in Bezug auf die Zuverlässigkeit hinken sie ein bisschen hinterher. Noch dazu wurde der Fehler begangen, dass es möglich ist, CF-Karten falsch herum einzustecken. Die Fertigungstoleranzen mancher Slots sind bedenklich und schon mit wenig Kraft (oder wenn es schnell gehen muss, bei Kälte, in der Dunkelheit ...) hat mancher dadurch schon Daten verloren. Bei einer SD-Card ist es egal, wie rum du sie reinsteckst - im Irrtumsfall gibt es keinen Kontakt, basta.

Zwar sind CF-Karten immer noch ein bisschen schneller, aber die Konkurrenz hat aufgeholt. Lediglich einige sauteure Profikameras haben noch CF.

Was möchtest Du wissen?