Steckplatz für Platten auf dem Mainboard, da sind 2 Pins verbogen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, ich habe im Laufe meiner Karriere ja auch schon den einen oder anderen Pin verbogen, das kommt halt vor.

Aber ich habe mit viel Fingerspitzengefühl immer wieder hin gebracht. Mit Zangen ist da meist nichts zu machen, weil das ganze Umfeld viel zu fein ist, aber ich konnte mir immer mit zwei feinen Schraubenziehern helfen. Es braucht halt wie gesagt einiges an Fingerspitzengefühl. Geh nicht grob vor, sondern mach es lieber in vielen kleinen Schritten. Millimeter für Millimeter die Pins wieder auf den Ursprungsort hin biegen geht fast immer - ausser sie sind komplett nieder gebogen. Dann kann es schon sein, dass sie beim Aufrichten abbrechen. In dem Fall hast du Pech gehabt und kannst dir z.B. mit einem externen Festplattenkontroller helfen (also eine Steckkarte, bevorzugt in einem PCIe-Slot). Die sind auch nicht so teuer...

Die Idee, einfach eine zusätzliche Controllerkarte zu verbauen (wenn Pin ab), ist absolut praxisnah und für PC-Nutzer ohne Elektronik-Bastelerfahrung derart empfehlenswert, dass mein Daumen glatt hochgeht!

0

Es gibt speziell kleine Zangen bzw.Werkzeug für den PC.Ich habe auch so eine kleine Zange mit dieser kleinen Zange(keine Beisszange)kannst du den oder die Pins wieder ganz vorsichtig wieder gerade biegen.Hat man z.B. eine Sata Festplatte und ein Mainboard mit mehrere Sata Stecker (heute sind üblich mind.4 Stück) kann man einen anderen Sata-Stecker benutzen.Hast du eine IDE Festplatte und die Pins sind zu stark verbogen,gibt es noch zwei Möglichkeiten.Entweder eine externe USB Fesplatte anzuschließen oder mit einer Steckkarte bzw. Controllerkarte.Also neues Mainboard brauchst du auf jeden Fall nicht kaufen,das ist nicht notwendig.

Wenn die Pins nur leicht verbogen sind, sollte es kein Problem sein die wieder so zu biegen, dass der Stecker wieder passt. Wenn du das nicht hinbekommst, hast du noch Garantie auf das Ding? Dann könntest du probieren das Teil darauf repariert zu bekommen. Sonst könntest du noch probieren mit einer externen Festplatte zu agieren, zbs. über USB. Oder natürlich neues Board kaufen.

USB für Windows 10 Installation lässt BIOS einfrieren?

Hallo, ich habe ein kleines Problem

Ich bin ein absoluter Noob was Computer undso angeht aber da mir öfters Mut gemacht wurde mir selber einen PC zusammen zu bauen, hab ich dies getan. Einige Komplikationen gabs aber als ich ihn das erste mal angeschaltet habe sah alles eigentlich ziemlich vielversprechend aus da alle Lüfter direkt angingen und die LEDs der Grafikkarte auch geleuchtet haben.

Jaa aber das wars auch. Kein Bild. Gar nichts. Ich habe nicht mal ein Piepen gehört, wobei ich nicht weiß ob das unbedingt so sein muss. Naja Stecker war richtig drin, auch den HDMI port habe ich versucht. Nichts. Mit dem Anschluss an der Grafikkarte hat es komischerweise direkt funktioniert. Naja hab mir da nicht viel gedacht und wollte erstmal Windows aufspielen. Da ich kein Laufwerk verbaut habe, habe ich mir im Internet einen bootfähigen USB-Stick mit Windows 10 drauf bestellt von dem ich das alles installieren wollte. Hab mir auch zahlreiche Videos dazu angeschaut und sah eigentlich auch ziemlich einfach aus. Naja das Problem ist nur dass der USB Stick alles zum einfrieren bringt. Ich bin mir nicht sicher ob es wirklich am USB liegt aber sobald ich ihn einstecke reagieren Maus und Tastatur nicht mehr und im BIOS bleibt die Zeit stehen. Sobald ich ihn allerdings wieder rausziehe kann ich alles wieder ganz normal benutzen. Habe natürlich alle USB Ports ausprobiert.

Liegt das jetzt wirklich nur am USB oder hab ich was falsch verkabelt oder ist vielleicht sogar das Mainboard defekt?

Ich verzweifel langsam weil das schon verdammt viel Geld war und ich jetzt nicht weiß woran es genau liegt.

Ich frage mich jetzt sogar ob es nicht besser gewesen wäre, wenn ich das mit dem PC einfach gelassen hätte.

Hier meine Komponenten für einen besseren Überblick:

Gehäuse: Cooler Master MasterBox 5 mit Sichtfenster KWNN 11 Midi Tower

Grafikkarte: 6GB Palit GeForce GTX 1060 JetStream Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Netzteil: 400 Watt be quiet! Pure Power 10 CM Modular 80+ Silver

RAM: 16GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit

Prozessor: AMD Ryzen 5 1600 6x 3.20GHz So.AM4 BOX

SSD: 275GB Crucial MX300 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC Toggle (CT275MX300SSD1)

Festplatte: 1000GB Seagate BarraCuda ST1000DM010 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Mainboard: ASRock Fatal1ty AB350 Gaming K4 AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail

Ich hoffe wirklich das jemand so nett ist und mir helfen kann :3

...zur Frage

EKL Brocken auf AM3 Board um 90° drehen?

Hallo,

ich habe gestern den EKL Alpenföhn Brocken erhalten und wie ihr vielleicht wisst, lässt er sich auf einem AM3 Mainboard entweder nur nach oben oder nach unten ausrichten.

Da dadurch wahrscheinlich die Kühlleitung ein bisschen eingeschränkt wird und man den tollen LED-Lüfter so nicht sehen kann, suche ich nach einer Möglichkeit, der Brocken um 90° zu drehen und ihn so gegen die Gehäuse Rückwand blasen zu lassen.

  • Ist es also möglich z.B. durch irgendwelche Module die Ausrichtung des EKL Brocken zu verändern?

  • Wird die Kühlleistung durch die Montage (Noch oben blasend) stark eingeschränkt/vermindert?

Verbaut ist das AsRock 870 Extreme 3, Netzteil ist unten verbaut und genügen Platz bis zur Seitenwand ist auch noch vorhanden.

LG

HendrikMue

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?