Spiele ruckeln nur auf der HDD?!

4 Antworten

Also es ist schon sehr schwer, zwischen einer 5400er Festplatte und einer SSD einen Vergleich zu ziehen. 5400 bedeutet, die Platte dreht sich mit 5400 Umdrehungen in der Minute. Das ist meines Wissens die langsamste Umdrehungszahl. Entsprechend lange braucht der Lesekopf, bis er an die geforderten Informationen kommt.

Dazu kommt, dass solche langsamen Platten i.d.R. IDE sind und nicht SATA wie die SSD Platten, das ist ein weiterer Geschwindigkeitsverlust.

Vielleicht würde es besser werden, wenn du dir eine SATA Platte mit 7200 Umdrehungen pro MInuten holst, aber auch die kommt von der Geschwindigkeit nicht an eine SSD heran, denn bei einer SSD gibt es keinerlei bewegliche Teile - keine Platten und keine Leseköpfe, die erst eine bestimmte Stelle erreichen müssten.

Das ist meines Wissens die langsamste Umdrehungszahl.

Es gibt auch noch Notebook Festplatten die Touren mit 5200 oder sogar nur 4800 U/Min und die sind ebenfalls nicht sonderlich schnell. Bei den Konventinellen Festplatten ist ( bis auf wenige Ausnahmen) 5400 U/Min die langsamste Geschwindigkeit. Wobei es auch hier im 3.5 Zoll Bereich Platten gibt die mit nur 5200 Umdrehungen arbeiten !

0
@Fugenfuzzi

Naja, also du kannst auch noch die alten Bänder ausm Museum als Vergleich ran ziehen - ich hab ja schon über Jahre viele Platten in der Hand gehabt, aber eine langsamere als 5400 ist mir dabei noch nicht bewusst ins Auge gesprungen :)

0
Meine Spiele ruckeln nur auf der HDD , auf der SSD laufen alle ohne Probleme

Tja dann solltest deine Langsame HDD gegen ein schnelleres Modell austauschen. Viele SSD Modelle haben eine höhere Übertragungsrate beim Schreiben/Lesen als Konventionelle Festplatten. Nicht immer ist geilz = geil !.

Du hast 3 Möglichkeiten mit unterschiedlichen Preisen:

  • Software Variante > Defragmentierung der Festplatte. Dauert Zeit, kostet nichts.

  • Eine neue Festplatte, aber keine SSD, sondern eine günstigere SSHD.

  • Eine neue Festplatte, eine teurere SSD.

Meine Empfehlung: Nimm eine SSHD von Seagate mit 1TB Speicher und 8GB Flash (SSD). Kosten um die 80 Euro, z.B. bei Amazon.

Ist diese Schnell genug zum spielen? (SSHD) also hier gibts keine nachladeruckler etc..?

0
@sepp98

Was bedeutet etc.? Grundsätzlich ist das System nur so schnell, wie sein langsamster Baustein in der Prozesskette von der Software, der Datenanforderung und der Datenbereitstellung mit wiederum nachfolgender Datenverarbeitung.

Da die SSHD 8GB Flash RAM hat, sollte das funktionieren. Es sei denn, die am häufigsten nachzuladenden Spielkomponenten sind größer als 8GB.

Die Technik ist so intelligent, dass sie die Daten mit dem häufigsten Zugriff in den Flash RAM lädt und schneller zur Verfügung stellt.

0

Festplatte klonen - oder lieber neu installieren?

Hallo liebe Community,

ich habe mir eine 128GB SSD-Festplatte gekauft und habe vor die einzubauen.

Die ganze Sache kam ins Rollen da mein Arbeitsspeicher zu klein ist und ich eine große Auslagerungsdatei (virtueller Arbeitsspeicher) angelegt habe. Da aber die alte HDD anscheinend zu niedrige RPM hat und dadurch auch die Zugriffzeit länger ist, dachte ich mir das mit einer SSD zu beschleunigen. Denn langsam nervt es echt, das die Festplatte dauerleuchtet und alles sehr langsam reagiert.

Besser als Arbeitsspeicher, denn man müsste beide Arbeitsspeicher komplett holen und dann baugleiche einbauen. Und als Neuteile sind die teurer als eine neue SSD-Festplatte. Somit habe ich für das gleiche Geld auch woanders Pluspunkte (alles wird 5x schneller sein, sogar mit den gleichen Prozessor).

ABER...

Jetzt ist die Frage, ob man so einfach die Festplatte klonen kann (die alte Festplatte zu der neuen "umziehen"). Habe diverse Tipps und Anleitungen gelesen, aber da sind noch andere Möglichkeiten.

Ich könnte einfach ein nagelneues Betriebssystem installieren, nur wie grabe ich mir die Zeit raus um alles neu zu installieren?

Dann gibt es auch die Möglichkeit, neues Betriebssystem, aber im Nachhinein den Rest wiederherstellen...aber bis jetzt scheint das nur bei Daten wie Fotos, Videos etc. zu funktionieren. Bei Programmdateien bin ich mir nicht so sicher.

ODER Ihr kennt eine ganz andere Möglichkeit, doch meine SSD ohne Bedenken einzusetzen ohne irgendwelche Risiken dabei befürchten zu müssen.

Ich habe übrigens Windows 7 Ultimate 64Bit.....Rechnerdaten sind ja relevant.

Es gibt da auch die Windows-Sicherung und Systemabbild erstellen...hat wer damit Erfahrung gemacht?

Also nun seit Ihr gefragt...einmal am besten abstimmen und eine Begründung/Möglichkeit hinschreiben.

Die beste Stimme und Begründung wird natürlich mit einem Stern und Kompliment bewertet! ;)

Also, ran an die Tasten und danke im Voraus für die hilfreichen Antworten, die sicherlich kommen werden!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?