Sollte man einen Abwesenheitsassistenten einstellen, obwohl dann auch SPAM-Mail beantwortet werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage habe ich mir auch schonmal gestellt und es mit folgender Lösung versucht: Ich habe einfach eine Rundmail an all meine Kontakte im Telefonbuch geschickt mit dem Hinweis, dass ich im Urlaub und erst in einer Woche wieder erreichbar bin. Es hat sich keiner beschwert ;-) Eher im gegenteil. Viele haben mir noch einen schönen Urlaub gewünscht. Ich weiß jetzt nicht, wie viele Kontakte du hast und wie die Beziehung zu denen ist. Aber vielleicht ist das ja auch eine Lösung für dich!?

Das kommt ganz darauf an, wie wichtig dir ist, dass evtl. "richtigen" Mailadressen mitgeteilt wird, dass du nicht da bist. Wegen der Spam-Mails würde ich mir keine Gedanken machen. Da passiert nichts wenn die ne Abwesenheitsmail von dir erhalten. Wenn es eine Mailadresse ist, die du beruflich nutzst, dann ist es bestimmt besser, deine Abwesenheit mitzuteilen. Bei einer privaten musst du es selber wissen...

SPAM-Mails zu antworten ist immer kritisch, denn viele schreiben dich nur aus diesem Grund an: Um zu erkennen ob auch jemand hinter der Adresse steckt. Wenn du antwortest kann es sein, dass dich noch viel mehr Spam erreicht.

Nun ja, aber die Spammer sehen doch auch so, dass eine Emailadresse aktiv ist, sonst würde die Email ja zurückkommen (Mailer Daemon).

0

Was möchtest Du wissen?