Sollte man eher .rar oder .zip zum packen verwenden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Besser" im Sinne von effektiver (wer packt die kleineren Archive?) ist ".rar", allerdings nur mit einer Nasenlänge voraus.

Nun ist es aber so, dass Windows ".rar"-Archive ohne Zusatzprogramme nicht entpacken kann, weshalb man höflicherweise besser ".zip"-Archive verschickt.

Noch etwas effektiver ist das Format ".7z", eigentlich kein Exot, aber vielen Usern doch unbekannt, sodass man bei der Weitergabe besser darauf verzichtet (schlimmstenfalls weiß ein Empfänger nichts mit dem Erhaltenen anzufangen).

In den jeweils aktuellen Versionen können beide bekannten Programme (WinRAR und WinZip) sowohl rar wie auch zip packen und entpacken, sind aber beide nicht kostenlos. Mehr als eine kostenlose Alternative ist das Programm "7-Zip", das dann auch das sehr effektive ".7z"-Format beherrscht.

7Zip ist der Tipp, dem ich mich voll anschließe. Die Antwort insgesamt verdient DH!

0

im prinzip egal aber mir *.rar hast du eine bessere kompression - vor allem die als "Solides archiv" gepackt sind.

Zip würde ich empfehlen.

Dateien zählen leicht gemacht ?

Hallo !

Ich suche ein Programm, darf auch Freeware sein, das in der Lage ist Schäfchen (Dateien) zu zählen :-)), auch die versteckten !

Ich möchte abfragen können, welche Schäfchen zum Zeitpunkt x im Vergleich zu einem älteren Zeitpunkt zum Gesamtinhalt des Computers hinzugekommen sind und welche vom bösen Wolf (unbekannten Programmen) geholt (gelöscht) wurden und eventuell,als Extra-Bonbon welches Programm oder Webseite etc. den Befehl gegeben hat,:das zu tun :-)) !

Ich bin mir bewusst, das man, zumindest das Dateienzählen, mit ein bisschen Aufwand auch leicht selbst programmieren kann, aber meist haben solche Programme ja noch zahlreiche nützliche Extra-Features.

Ein paar Anwendungsgebiete, die mir da so einfallen, sind -->

  • Unerwünschte Programme, die man deinstalliert, lassen "frech" ihren Datenmüll auf dem Computer zurück.

  • Programm xyz legt die 12-Milliardste unnütze, aber als wichtig deklarierte, log-Datei an und müllt den Computer zu. Ich habe den CC-Cleaner aber der löscht nur die Dateien, die er auch als unwichtig erkennt.

  • Es wird die x-te Fehlermeldungs-Datei angelegt die an Microsoft gesendet werden soll und anschließend auf dem Computer bleibt.

  • Es ist Datei xyz neu aufgetaucht, wo kommt sie her ? Welches Programm hat den Befehl gegeben sie zu erzeugen ?

  • Datei xyz ist gelöscht worden, welches Programm hat den Befehl gegeben, das zu tun ?

Ein solches Programm muss nicht alles können, was ich hier genannt habe, aber ich suche ein Programm dieser Art, das einem einfach einen viel besseren Überblick über seine Schafchen erlaubt :-)) !

Kennt jemand solch ein Programm ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?