Softwareverlust mit alter Festplatte in neuem Rechner?

3 Antworten

Ältere Programme, die auf Win10 nach ihrer Installation nicht laufen wollen, können im Kompatibilitätmodus mit z. B. Win7 gestartet werden.

Rechtsklick auf die Programmverknüpfung* Eigenschaften > Kompatibilität . . .
Siehe: https://www.giga.de/tipp/windows-10-kompatibilitaetsmodus-starten-so-gehts/

Einmal so eingestellt, können sie danach auf Win10 direkt über die Programmverküpfung gestartet werden.

Hallo,

 das ging ja fix, danke für die Antwort.

 Der Ur- Rechner (Medion, gekauft bei Aldi) hatte ab Werk eine Wiederherstellungspartititon, mit der im Notfall das Gerät auf den Auslieferungszustand –samt jeder Menge unnützer Software- zurückgesetzt werden kann. Da muß nichts aktiviert werden, keine Produkt- ID oder ähnliches eingegeben werden. Auch klonen der originalen Platte wegen Sektorfehleren auf eine neue hat nichts geändert.

 Die Hardware ist identisch. Ich habe die Daten auf den Typenschildern verglichen, weil es kleine Änderungen in der laufenden Fertigung gibt. Alles 1:1.

 Die fehlenden Programme, zumindest der seinerzeit sehr teure Photoshop, ließen sich problemlos neu installieren. Die Frage, ob in das (eigentlich noch) bestehende Verzeichnis installiert werden soll, unterblieb. 

 Dann habe ich nach Ordnern für ehemals installierte Programme wie Audacity gesucht, spurlos verschwunden. Wenn wegen Hardwareänderung ein Programm nicht mehr ausgeführt würde, käme doch sicher eine Fehlermeldung. Aber das ein Odner verschwindet – sehr seltsam.

Irgendwo habe ich einmal einen –je nach Standpunkt- sehr dummen oder sehr klugen Spruch gelesen: Computer sind wie Frauen; so ganz versteht man(n) sie nicht.

 

Frank

Hallo Frank,

Wenn die Hardware wirklich identisch ist, hätte es funktionieren müssen, so wie Du es Dir vorgestellt hast. 👍

Das einzige was normal ist: Windows 7 muss neu aktiviert werden und ggf. Programme die eine separate Lizenz benötigen.

Denn durch den Austausch des Mainboard ändert sich ja die Seriennummer.

Dass bei Dir Windows Updates neu installiert werden mussten, wundert mich, und dass manche Programme weg waren ... das ist nicht normal so...

Eine Idee: Hast Du ein neues / anderes Benutzerkonto verwendet nach dem Umbau in den neuen PC? Das könnte einen Teil Deiner Probleme erklären...

Ansonsten musst Du jetzt halt fehlendes nach-installieren... solange das funktioniert ist ja alles in Ordnung, oder?

Was möchtest Du wissen?