Sind Windows automatische Sicherungskopien sinnvoll?

1 Antwort

Moin,

ich mache regelmässig, bevor ich was Neues installiere, mit Paragon 10 (kostenlos) eine Sicherungskopie. Hab eine Ursprungssicherung mit allen Treibern und den elementaren Programmen auf DVD (Double Layer). Da passt es gerade noch drauf in höchster Komprimierung. Alle weiteren Sicherungen habe ich auf einer 2. Festplatte. Hat mir schon mehrmals geholfen, wenn das System nicht mehr ordentlich lief. Brauchte in 3 Jahren mein System noch nicht wieder ganz neu aufzusetzen. Das zurück schreiben dauert ungefähr eine halbe Stunde.

Paragon Backup versus Windows 7 Sicherung

Was ist der Vorteil vom gratis Programm "Paragon Backup & Recovery Free Edition (32 Bit)" oder dem teuren Acronis (welches in Amazon jedoch nicht so gut abschneidet), im Gegensatz zur Windows 7 eigenen Sicherung?

Ich gehe immer auf "Sicherung des Computers herstellen" und sichere dann. Beim ersten Mal dauerte das zwar 2 Tage oder so (komplettes Abbild aller Dateien), aber ab dann werden scheinbar nur noch veränderte Dateien geändert und es geht in "wenigen" Stunden. Habe leider noch keine externe Festplatte mit USB 3.0, aber dennoch ist es selbst mit 2.0 extrem lange. Aber dennoch bleibt die Frage: Bringt mir ein Umstieg auf Paragon oder Acronis einen Vorteil? Wenn ja, welchen?

PS: Ich habe nur eine Partition (C:) und darauf etwa 350 GB insgesamt (also inkl. Win7, Musik, Videos, und hunderttausend Bildern). Natürlich möchte ich alles sichern. Sowohl die Dateien, als auch mein System/Programme/usw.

...zur Frage

Überblick bei Backups verloren - Wie macht ihr es?

Ich lebe seit 4 Jahren komplett digital, d. h. alle Briefe etc. werden sofort eingescannt und die papierhafte Version wird vernichtet. Ausnahmen bilden nur Urkunden und Zeugnisse.

Da ich alle meine Dokumente und Bilder nur noch digital habe, habe ich große Angst vor Datenverlust. Ich bin allerdings der Meinung, dass meine Backups paranoide Züge angenommen haben.

Einmal im Monat kopiere ich alle neue Daten auf meinen 2. PC sowie auf eine externe Festplatte und zusätzlich auf einen USB-Stick.

Alle 6 Monate übertrage ich die Daten zusätzlich auf 2 weitere Festplatten, die sich nicht im Haus befinden (Schließfach und bei meinen Eltern).

Einmal in Jahr brenne ich alle Daten zusätzlich auf DVDs, die ich dann ebenfalls im Schließfach aufbewahre.

So langsam verliere ich echt den Überblick. Es ist eine große Herausforderung, alle 7 Datenträger synchronisiert zu halten und nichts aus Versehen zu löschen.

Hat jemand Tipps, wie ich meine Backups optimieren kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?