Sind diese Framedrops noch normal?

1 Antwort

Möchte nicht Unhöflich sein aber der Pc ist nur so gut wie der Anwender der ihn Nutzt.

Ich betreibe an einem AMD Threadripper mit 32 Kernen 2 AMD RX 5700 XT zusammen mit 128 GB Ram und eine Eigenbau "Custom" Wasserkühlung.

Gelegentlich tu ich mir den Wahnsinn an und lass eine Festplatte mit Windoof 10 drauf laufen, auf der einige Spiele Installiert sind .

Wundere mich heute noch warum sich Menschen so einen Mist wie Windows 10 antun ?

Framedrops konnte ich keine erkennen.

Was aber oft nicht mit in Betracht gezogen wird ist die Kontrolle der Internetverbindung während man zockt.

Wenn diese Schwank und nicht konstant ist ,können auch sehr starke Framedrops entstehen.

Es gibt genug Tools wo man die Verbindung kontrollieren kann.

Ebenso Befehle wie z.B. Tracert oder Tracerroute

Ich hab mal ein Bild von einem Kunden PC angehängt das aufzeigt wie stark die Internetverbindung schwanken kann.

Das Bild zeigt eine Verbindung über WLAN und diese ist nicht Perfekt .

Dadurch können auch selbst bei einfachen Sachen wie sich ein Video ansehen bei YT "Drops" entstehen wie z.B: ruckelndes Bild oder Fehlbilder etc.

Daher soltle man auch die Internet Verbindung im Auge behalten wenn man Zockt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Schade das Bild wurde nicht mit übernommen sehr Ärgerlich

0
@Silberfan

Hallo, danke für deinen Kommentar. Ich kann mir vorstellen, dass Framedrops die Folge einer unzureichenden Internet Verbindung sein können, nur leider tritt das Problem auch im Freeplay auf und da kommt es selbstverständlich nicht auf die Internet Verbindung an.

Mittlerweile konnte ich dem Problem allerdings leicht entgegen wirken, indem ich zum einen V-Sync in den Spielen ausgeschalten habe und die Karte an sich etwas undervoltet habe, somit erreiche ich nun stabilere Taktraten, auch wenn das Problem immer noch nicht ganz gelöst ist.

0

Was möchtest Du wissen?