SD-Karte in das Notebook gesteckt. Erkennung dauert bis zu einer Minute. Warum so lange?

1 Antwort

Je nach Os dauert sowas unterschiedlich lange. Bei Linux ( meiner Kiste) ists in weniger als 10 sek da. Kollege mit windoof 7 drauf da dauert es bis zu mehren Minuten bis seine SD Karte erkannt wird. Obwohl er ein Notebook hat das Doppelt so Leistungsstark ist als meines !. Meine SD Karten haben im schnitt bis zu 32 GB und mehr an Kapazitätsgröße.

Habe Win7. Wenn es normal ist, daß es halt so lange dauert, dann ist gut. Ich dachte schon es stimmt was nicht.

0

Samsung Evo Micro SD Karte gelb oder rot?

Moin miteinander.

Wie dem Titel zu entnehmen ist, brauche ich dringend eine gute Micro SD Karte, da meine 16GB Intern und 16GB extern an meinem Handy knapp werden. Für mein Vorgänger Handy (jetzt als Ersatz und für Musik) hatte ich mir eine 32GB Samsung Evo Karte gekauft in gelb, welche ja den Nachfolger in rot erhalten hat und jedenfalls mehr Performance für nur wenige Euros mehr bietet. Auf Ebay gibt es sehr günstige Auktionen (Sofort Kaufen von geprüften Händlern mit Neuware) wo z.b. die Evo gelb 32GB nur knappe 10 Euro kostet... Bei dem selben Händler und dem selben Angebot habe ich schonmal gekauft. Die Teile sind 100% Originale Ware von Samsung, was ich eigentständig überprüft habe. Die Teile wurden aber glaub ich aus Korea oder China importiert, habe die Verpackung nur leider nicht mehr, da stand das drauf. Der Versand erfolgt aus Deutschland, also ist da alles in Ordnung.

Doch dieses Thema ist erstmal unwichtig. Mich würde es interessieren, ob es sich lohnt die schnellere, rote zu kaufen oder die billigere gelbe ausreicht. Die gelbe Karte hat schon ne Schreibgeschwindigkeit von 30MB/s was ich gerade getestet habe und das ist echt ordentlich!

Eventuell wollte ich die 64GB Variante kaufen und dank Android 6.0.1 als interner Speicher formatieren, da die 16GB des Galaxy S3 etwas knapp sind.

...zur Frage

SONY Playstation 3 Slim // Bilder werden nicht automatisch gedreht

Hallo, ich habe schon viel Zeit in diese Frage gesteckt, US-Foren angetriggert und auch den Support von SONY - leider kein Feedback bisher. Die PS3 ist ein genialer Media-Player (ich nutze sie nicht zum Spielen!). Alle Medien werden über ein Haus-Netzwerk CAT6 gestreamed. Nun haben meine Fotos ordentlich gepflegte EXIF-Informationen, so auch das Attribut "Orientierung" (also wie die Kamera zur Aufnahme gehalten wurde). Jedes primitive Bild-Anzeige-Programm wie irfanView oder FastStone Image Viewer ist nun in der Lage, das Bild AUTOMATISCH zu drehen, so dass man den Kopf nicht verdrehen muss, nur die PS3 kann das offenbar nicht!!! WARUM??? Rein technisch ist das trivial und die PS3 hat genügend Rechenpower... Vielleicht hat jemand das gleiche Problem gehabt und dazu von SONY was gehört. PS: Ich möchte meine Bilder-Sammlung vor Anzeige nicht von Hand drehen müssen. Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?