Sata Kabel

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die erste SATA-Generation bot Anschlüsse auf dem Mainboard, die aus einem kleinen, aufrecht stehenden Kunststoffplättchen bestanden, an deren einen Seite die Kontakte lagen. Lediglich ein zweiter "Kunststoffpfosten" an der Seite bot zusätzliche Führung für den Stecker. Die gesamte Lösung war ziemlich untauglich, ein versehentliches Lösen (u. a. durch Vibrationen) praktisch vorprogrammiert.

Heute besitzen die SATA-Mainboardanschlüsse einen zusätzlichen Rahmen und die Stecker einen Metallclip, der in diesem Rahmen einrastet.

Natürlich kannst du mit einem anderen Kabel etwas mehr Glück haben, manchmal sind diese Probleme aber so hartnäckig, dass man den Stecker zusätzlich in seiner Position fixieren muss. Aber womit? Elektroniker benutzen dazu einen speziellen Kleber (hast du vielleicht schon einmal an den Drosseln (Spulen) auf einem Mainboard oder in einem Netzteil gesehen.

Und bei heutigen Mainboards wurden die Probleme beseitigt????

0
@xentus

Beseitigt? Nun ja, zumindest eindeutig verbessert. Hier ein Link zu einem Foto, auf dem man beide Typen von Mainboardanschlüssen sehen kann, mit und ohne "Rahmen":

http://img.tomshardware.com/de/2005/03/26/asus_a8n_sli_premium_sli_umschaltung_in_software/asus_sata.jpg

Die hinteren, roten Sata-Verbinder sind ohne "Rahmen" gefertigt - hier findet die Klammer, der Clip moderner Kabel keinen Halt. Die vorderen, schwarzen Anschlüsse besitzen hingegen den "Rahmen".

0

@ smatbohn

Ach, da hast du ja schon meine "Clip-Lösung" beschrieben :-)

0

Komische Sache das, kann aber durch die Vibration passieren sofern das Kabel beschädigt ist! Stecker ansehen und ggf. neu kaufen!

Es gibt Sata-Kabel mit Clip. Nachdem ich mich monatelang über meinen DVD-Player im Desktop geärgert habe, weil er mal ging, mal nicht,manchmal auch nicht erkannt wurde, der PC sogar "Hänger" hatte, bin ich endlich dahinter gestiegen, dass das Sata-Kabel sich gelockert hatte. Wieder festgesteckt, aber hat nicht lange angehalten die Freude, bald wieder locker. Dann Sata-Kabel mit Clip erstanden, seit dem :-) jetzt , über 1 Jahr nicht mehr gelockert. Wie Dingo vermutet, denke ich auch : Vibration. Allerdings war mein Kabel neu und heil, aber eben ohne Clip, die sitzen einfach fester.

An Vibrationen auf dem Mainboard glaube ich zwar nicht (wo sollen die wohl herkommen?), aber kriegst auch ein DH.

0
@DrErika

Und schon vibriert mein PC, wenn ich von dir ein DH bekomme ;-)

smatbohn glaubt übrigens auch an Vibration.

0
@eedan

Mir ist nicht entgangen, dass er auch an Vibrationen glaubt. Natürlich gibt es einige bewegliche Teile im Gerät (DVD-Laufwerk, Festplatte und Lüfter...) aber auch aufgeregte Benutzer am, um und auf dem Gerät (gnihihi), daher ist es sicher nicht völlig abwegig. Ich glaub trotzdem nicht daran. Eher wahrscheinlich scheint mir, dass die Biegespannung im Kabel selbst solange am Stecker zerrt, bis dieser langsam aber sicher aus der Buchse flutscht - natürlich begünstigt durch EVENTUELLE VIBRATIONEN. (hihihi)

1

Was möchtest Du wissen?