Samsung Galaxy X - Hot oder flopp?

1 Antwort

Gabs doch schon beim iPhone 6 ^^

Ok, Spaß beiseite.

  • Eines der größten Probleme von Smartphones ist dass sie in der Hand/Hose zu groß sind, aber der Bildschirm beim Benutzen trotzdem immer zu klein ist. Ein faltbares Display könnte hier durchaus Abhilfe schaffen.
  • Ebenso könnte es neue Impulse geben und Möglichkeiten eröffnen wie man Smartphones nutzen kann.

Allerdings sehe ich hier auch einige Nachteile:

  • Der Smartphone-Markt ist gesättigt und ein Gerät gleicht mittlerweile dem anderen. Die Hersteller stehen dadurch auf der einen Seite unter Druck was vollkommen neues zu machen um sich aus der Masse abzuheben, aber nicht jede Innovation ist automatisch gut oder sinnvoll. Ein Beispiel wäre die Notch-Seuche die umgeht oder das Bedürfnis immer mehr Kameras einzubauen, was im Zweifel bloß den Preis in die Höhe treibt und nicht im Verhältnis zum tatsächlichen Nutzen steht.
  • Faltbar = mechanische Belastung. Und immer wenn etwas mechanisch belastet wird gibt es ein verstärktes Ausfallrisiko / eine geringere Lebensdauer.
  • Oftmals braucht es eine Weile bis Anwendungen entwickelt sind, die eine Neuerung in vollem Umfang nutzen können. Dass Apps z.B. das Mehr an Platz am Anfang nicht optimal ausnutzen
  • Innovation heißt immer auch Experiment. Niemand weiß bisher wie sich die neue Technologie auf lange Sicht macht. Es gibt keine realen Erfahrungswerte.
  • Innovation ist teuer. Die Forschungs- und Entwicklungskosten müssen wieder reingeholt werden. Und das schlägt sich im Endpreis entsprechend nieder
  • Wer trendy sein will und immer das neuste vom neusten braucht um damit beeindrucken zu können sollte sich mal überlegen ob seine grundsätzliche Haltung im Leben nicht überdenkenswert ist, denn wahre Beliebtheit und Respekt kann man so nicht bekommen

Ich sehe das ganze eher skeptisch und ich wüsste auch nicht wofür ich so ein Ding brauchen sollte. Aber ich bin auch der Typ der sich nur von Dingen beeindrucken lässt die ihren Job tun und dabei einfach nicht kaputt gehen wollen. Mein PC z.B. wird nächstes Jahr 8 Jahre alt, das Gehäuse fällt immer mehr auseinander aber er läuft und läuft und läuft. Und das ohne Mätzchen und Kernel-Panics. Hatte noch nie Probleme mit dem und er reicht für das was er gebraucht wird. So gefällt mir das! Mein Smartphone ist da anders. Noch gar nicht mal so alt und absolut unzuverlässig. Mal klingelt der Wecker nicht, mal bin ich trotz Netz nicht erreichbar, etc. Bin mittlerweile am Überlegen ob ich nicht downgrade auf ein Dummphone. Das kann zwar nicht viel, aber das was es kann kann es gut.

Einem nicht so konservativen Nutzer als ich es bin würde ich raten: Launch abwarten, Reviews aus diversen Quellen analysieren und wenn man dann für sich einen Nutzen sieht, zuschlagen. Sich vom Marketing der Hersteller hypen lassen und gar Vorbestellungen tätigen halte ich für riskant bis irrsinnig.

Was möchtest Du wissen?