Ruckler bei Rauch-, & Feuer Effekten in Spielen

1 Antwort

Meine Grafikkarte lautet: AMD RADEON HD 7600M

Das M steht für Mobile . Also kann man davon ausgehen das du auf einem Laptop/Notebook Zockst. Oft haben Mobile Grafikkarten die eigenart "Shared" Memory zu fahren ,das bedeutet CPU und Grafikeinheit teilen sich den Speicher im Gerät.

Ich weiss, dass meine Grafikkarte einer der schwaecheren Generation angehört, aber auf niedrigster Grafik müssten die Spiele schon flüssig auf ~60 FPS laufen. 

Dafür wäre deine Grafikeinheit zu schwach.

Windows 8 64 bit, 

Noch ein weiterer Fehler , Wenn man Windoof 7 einsetzten würde ,würde das Notebook/Laptop länger booten und es wäre etwas langsamer ,aber dafür wäre auch (wenn man aktuelle Treiber einsetzt) die Grafik in der Leistung entsprechend angepasst. Wenn du Power unbedingt brauchst ,wärest du mit einer Linux Distribution besser dran als zu versuchen Windoof auf der Kiste zum zocken zu verwenden. die meisten Linux Distris sind kostenlos

8GB DDR3 Ram.

In der heutigen Zeit sind 8 GB schon fast gar nix mehr ,fast schon veraltet von der Größe her. Wenn dein Mainboard im Laptop/Notebook nicht mehr speicher verwalten kann ,musst damit leben und auch Akzeptieren das nicht jedes Game drauf Spielbar ist. viele Spiele verbrauchen allein für sich selbst schon minimum 4-6 GB An Arbeitsspeicher ,wenn dann noch 2 GB für die Grafik Reserviert sind bleibt für das Betriebssystem nur noch 2 GB über. Für Windoof Verhältnisse viel zu wenig und zu knapp. Da dann ausgelagert wird wird so auch die Auslagerungsdatei auf der Festplatte entsprechend mit eingebunden. wo auch hier Leistungsverluste so oder so einzuplanen sind.

Was möchtest Du wissen?