Router als Repeater benutzen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So ohne weiteres geht es mit dem Netgear WGR614 nicht. Bei den Versionen v3, v7 und v8 dieses Routers kann man eine andere Firmware aufspielen. Wie erazzor schon geschrieben hat, mit openwrt. Ich selbst habe es noch nicht eingesetzt, aber ein Kollege und der war nur am fluchen weil es immer wieder Probleme gab wie keine WPA2 Verschlüsselung und Verbindungsabbrüche.

Die Verschlüsselung sollte in wichtiges Kriterium sein, besonders bei Firmen. Bisher war es mit Repeatern nicht möglich mit WPA2 zu verschlüsseln. Nur WEP war möglich was sehr unsicher ist. WPA2 wurde bei einigen Geräten zwar angegeben, aber im Repeater Modus wurde nur WEP verschlüsselt, hatte ich mal mit einem Spektrum Analyzer überprüft. Mittlerweile gibt es Repeater und Router die WPA2 im Bridging Mode können. Aber auch da schon vom Kollegen gehört, wenn es unterschiedliche Firmen waren (Router Netgear, Repeater Linksys) funktionierte WPA2 auch nicht obwohl beide WDS konnten und auch WPA2 fähig waren.

Ihr könnt es ja erstmal mit dem Netgear und openwrt versuchen, wenn alles Stricke reißen, bleibt wohl nur eine neuer Repeater.

Um sicher zu gehen wegen der Verschlüsselung, würde ich zu der Fritz Box einen Repeater von AVM raten. Kostet ca. 85 Euro.

http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/FRITZ_WLAN_Repeater/index.php##

Wenn zu teuer, kann man auch eine Fritz!Box SL Wlan gebraucht kaufen. Da die neueste Firmware installieren, da diese Router auch als Repeater eingestellt werden können und auch WPA2 im Bridging Mode unterstützen.

Ganz zum Schluss noch ein Tipp: Schon mal an Netzwerk über die Stromleitung / Steckdosen gedacht? Nennt sich dLAN z.B. von Devolo. Mittlerweile sind auch da höhere Geschwindigkeiten möglich (dLAN 200). Testsieger war da Devolo dLAN 200 AV plus Starter Kit.

5

Wir haben Netgear V6. Zur Zeit sind wir auch nur in der Probephase, um mal abzuchecken, wie weit es reichen würde. Im Haus reicht uns die FritzBox. Aber im Sommer hätten wir doch gerne eine größere Reichweite bis auf die Terrasse.

dLan ist für uns uninteressant, da wir zwei verschiedene Stromkreise haben. Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

0
23
@Emily

OK..bei getrennten Stromkreisen geht es nicht. Aber es gibt noch andere Möglichkeiten, die aber nicht legal sind. In Deutschland sind 100mW erlaubt. Kommt drauf an wo man wohnt, ob in einem Wohngebiet mit hoher dichte, so das es auffallen würde.

Es gibt Wlan Booster mit 500mW oder 1000mW. Oder eventuell reicht schon eine gute Yagi Antenne (Richtantenne) mit 18 dBi. Voraussetzung ist, das die Antenne am Router oder PC / Laptop schraubbar ist. Für den Laptop gibt es auch USB Lösungen.

Bei Ebay gibt es einen zuverlässigen Händler, der alles rund ums Wlan und deren Verstärkung anbietet.

Mit einer dieser Lösungen wäre es kein Problem bis zur Terrasse ;-)

Sieh dir das mal an:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=230375419805

0
23
@fasty2003

Das hier wäre ein 500mW Booster, aber bei dem Ebay Händler hat man mehr Auswahl ;-)....Ich kenne nicht so die Umgebung, was da bei euch alles dazwischen liegt, zwischen Sender (Router) und Terrasse, aber ich denke, das die Yagi Antenne mit 18 dBi ausreichen würde.

http://tinyurl.com/ye8ynch

0
5
@fasty2003

Das sind doch noch einmal gute Tipps!! Danke! :-))

0

Laut Handbuch unterstützt der WGR614 das nicht. Aber es geht anscheinend doch. Schau dir mal das hier an, ist genau dein Fall mit WGR614 plus FritzBox: http://www.wintotal-forum.de/index.php?topic=145008.0

5

Danke für den Hinweis auf die tolle Seite. Die soll sich mein "Administrator" heute Nachmittag mal ansehen. Ich sag Bescheid, wenn es funktioniert.

0

Internetstick meines Bruders saugt kommplette WLAN Leistung (Sodass ich 300Ping habe)

Mein Broblem ist ja oben.. Ich hätte nur mal gerne eine Antwort wieso das so ist.. wen sein PC Aus ist (es ist NUR sein Pc), ist das Internet gut (30Ping) wenn sein PC an ist und er iss Bei Youtube dann habe ich (300Ping) Wir habe einen Alice Router und er einen FritzBox Wlan stick, und ich einen von Netgear. Hoffe das ihr da evtl. was kennt und bei ihm z.B die Download rate runter zu stellen, sodass man es beschränkt und alle anderen im haushalt besseres Internet abbekommen! (Ich kann auch LAN Kabel machen, nur geht dann meine Tür nicht zu weil das kabel da ja durch muss, und mein PC Will das Kabel nicht erkennen..) Hoffe das ihr aufjedenfall eine Lösung für das Problem mit dem Internetstick habt! Danköö

...zur Frage

WLAN Ping setzt unregelmäßig aus.

Hallo amigos!

Vorneweg; Ich habe gefühlte 50 Lösungsvorschläge bzw ähnliche Themen auf dutzende von Plattformen gelesen und ich bin am verzweifeln!

Ich habe mich umgeschaut und mir das Forum ausgesucht, weil es mich einfach überzeugt hat. Bin auch sehr Computerinteressiert. so viel dazu.

Mein Problem:

Ich gehe über WLAN ins Netz, der Router steht im Wohnzimmer, mein WLAN Client (Gigaset USB Adapter 108) steht im Flur - eine Tür bzw Wand also "im Weg". Seit 2-3 Wochen setzt meine Verbindung hin und wieder aus, aber die Verbindung besteht immernoch, was extrem beim surfen stört. Besonders bemerkbar bei Onlinespielen.

es ist meine erste Frage, also nicht böse sein, wenn ich Angaben vergesse:

Betriebssystem: Windows XP - SP 3

PC: (alt, aber für meine Zwecke mehr als ausreichend) -AMD Athlon 64 Processor 3000+

Router: Netgear wgr614v7 Modem: Alice/O2 DSL 16.000

Ich nutze Windows zum verwalten der WLAN Verbindung, mit dem programmeigenen Programm sind die Probleme auch vorhanden.

Was vergessen?

Also Störsignale könnten höchstens vom Telefon kommen. Kanaleinstellung im Router hab ich auf "Auto" & in der Umgebung nur 2 weitere WLAN Signale (eins sehr schwach, oft nichtmal angezeigt)

LAN Verbindung macht keine Probleme. Router Firmware - aktuell Gigaset Treiber/Programm - aktuell

Habe schon einige Pingtests gemacht, meist mit Fehlermeldungen, wie: (Die Zeit ist auch ungewöhnlich hoch oder?)

Ping-Statistik für 69.171.224.11: Pakete: Gesendet = 185, Empfangen = 163, Verloren = 22 (11% Verlust), Ca. Zeitangaben in Millisek.: Minimum = 170ms, Maximum = 269ms, Mittelwert = 184ms

An google.de kam mittendrin die Meldung:

Zielnetz nicht erreichbar

Am meisten kommt die Meldung: ** Zeitüberschreitung der Anforderung.**

Ich habe das Gefühl, dass es auch von Website zu Website unterschiedlich ist.

Weitere Infos gebe ich gerne, verurteilt mich nicht, wenn ich etwas vergessen hab! :)

Danke.

...zur Frage

Kein DSL verfügbar - Speedport W303 V

Hallo,

Seit Anfang November hab ich ein Problem mit meinem Router. Die linke Power/DSL-LED blinkt grün, die mittlere Online-LED gar nicht und die rechte WLAN-LED leuchtet ja immer. Wir haben schon die Hotline angerufen und die haben dann unsere Leitung resetet aber es tat sich immer noch nichts, Firmware ist auf dem neusten Stand, neugestartet, rebootet und die Einstellung überprüft. Komischerweise funktionert das in der Nacht meist reibungslos, in der Nacht aber hab ich DSL nur 'ne Mintue oder gar nicht.

Hier noch die Systemmeldungen:

21.12.2010 00:41:54 PPPoE beendet PPP 21.12.2010 00:41:50 DSL-Synchronisation beginnt(Training).(R008) 21.12.2010 00:41:47 PPPoE-Fehler: DSL- Synchronisierung verloren.(R013) 21.12.2010 00:39:21 Konfigurations-Service wird kontaktiert. 21.12.2010 00:39:15 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.(R010) 21.12.2010 00:39:14 Vom Internetanbieter zugewiesene Gateway-IP-Adresse:84.128.214.169 (R022) 21.12.2010 00:39:14 Benutzername und Passwort: OK 21.12.2010 00:39:13 PPPoE startet PPP 21.12.2010 00:39:13 PPPoE empfange PADS 21.12.2010 00:39:13 PPPoE sende PADR 21.12.2010 00:39:13 PPPoE empfange PADO

Kann mir jemand helfen und eventuell einen Link geben wo ich die häusliche Installation sehen kann?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Laptop findet keine Drahtlosnetzwerke mehr?!

Hallo liebe Community, Ich habe meinen emachines E725 mit windows 7 mittlerweile seit 5 jahren und die ersten 3 Jahre hatte ich auch keinerlei Probleme mit dem Laptop. Nach diesen 3 Jahren hat es angefangen, dass beim Wlanzeichen in der Taskleiste ein gelbes Ausrufezeichen angezeigt wurde und trotz vollem Wlan-Empfang wurde mir "keine Internetverbindung" angezeigt. Nach einem Neustart hat es dann meist wieder funktioniert. Mit der Zeit trat der Fehler jedoch öfter auf und mir wurde dann bei der Problembehandlung angezeigt, dass ein fehler beim Zugriffspunkt, also beim Router liegt und ich diesen neu starten soll. Ich habe einen Speedport Router von der Telekom und jedes mal, wenn dieser Fehler auftrat blinkte das lämpchen "online" grün und das Lämpchen "Power DSL" leuchtete rot. Als noch mehr Zeit verging, fand mein Laptop nach ein paar minuten Internetverbindung überhaupt kein Wlan mehr, mir wird seitdem "keine Internetverbindung" angezeigt und beim wlanzeichen in der taskleiste ist ein rotes x. Jedes mal wenn ich den laptop neu starte habe ich paar minuten lang eine Verbingung, doch dann wiederholt sich das ganze. Außerdem leuchtete das Lämpchen am Laptop für das Wlan als aktiviert, egal ob ichs deaktoviert oder aktiv hatte, also immer. Also habe ich den Laptop als "kaputt" abgestempelt und seit etwa einem Jahr nur zum Karten spielen benutzt. Jetzt, wo der Computer den Geist aufgibt, kam der Laptop wieder in den Sinn, den ich einem Freund mitgab, damit er ihn repariert. Was er genau getan hat, kann ich euch jetzt leider nicht sagen. Er gab ihn mir zurück und meinte er sei repariert. Ich wollte ihn benutzen, jedoch verschwand wie immer die internetverbindung. Jedoch zeigte mir diesmal die problembehandlung ein problem mit dem drahtlosnetzweradapter an. Im gerätemanager wurde mir beim Atheros AR5B95 Wireless Network Adapter ein gelbes ausrufezeichen angezeigt. Beim doppelklick auf den Namen, wurde mir dann "code 10 - gerä kann nicht gestartet werden "angezeigt, obwohl ich den treiber aktualisiert hatte. Nach ein bisschen rumprobieren in den erweiterten eigenschaften, wurde mir code 45 angezeigt und das gerät verschwand aus dem gerätemanager. Dann suchte ich im gerätemanager nach geänderten hardware und daraufhin war der adapter wieder da - diesmal ohne das gelbe ausrufezeichen. Ich konnte mich wieder mit dem wlan verbinden. Und auch das wlan lampchen leuchtete nur noch, wenn das wlan aktiviert war. Glücklich schaltete ich den laptop nach 2 minuten im wlan ab. Als ich ein tag darauf dann versuchte ihn zu benutzen, passierte jedoch das gleiche wie immer "kurze zeit internet, dann leuchtet das power DSL lämpchen am router rot, das online lämpchen blinkt grün ( was mir nicht mehr passiert ist, als ich den laptop ein Jahr lang ruhen lassen hab), die internetverbindung verschwindet und die problembehandlung zeigt mir nur ein problem mit dem zugriffspunkt an, das wlan lämpchen leuchtet, egal ob aktiv oder inaktiv. Könnt ihr mir bitte helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?