Reicht DDR3-1600? Schneller sinnvoll? Welcher Vorteil?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi!

Lohnt es sich einen schnelleren Speicher als DDR3-1600 zu kaufen?

Wenn deine CPU nicht für höhere Raten ausgelegt ist - nein.

Welchen Vorteil hätte der schnellere Speicher, wenn die CPU eh nicht schneller kann?

Garkeinen ;-)

Grüße!

Daumenrichtig, korrekte Sache!

Es mag den seltenen Fall geben, dass ein "Chip-auf-Platinchen-Löter" unter den bunten Blechen Speicherchips versteckt, die gerade so ihre Spezifikation erreichen (oder eben auch nicht). Mit der nächst höheren Taktratenklasse hätte man dann eine gewisse Reserve ...

Aber: Wenn ein seriöser Hersteller 1600 MHz für seine Riegel angibt, darf man auch erwarten, dass sie bei 1600 MHz brav ... Wenn also alles seine Richtigkeit hat und kein (unterschwelliger) Betrug vorliegt, bringen dir die schnelleren RAM nix.

3
@smatbohn

...man kauft doch nur von seriösen Herstellern ;-)

0

Die cpu hätte garkein vorteil

Wozu dann ein K Modell, wenn nicht übertaktet wird?

Ich meinte natürlich, keine Übertaktung in Bezug auf den Arbeitspeicher. Das verändern des Multiplikators, was nur bei K-Modellen möglich ist, hat ja keine Auswirkung auf RAM. Oder irre ich mich da?

0

Passen folgende Komponenten in diesen Tower?

Der Tower:

J-Power International G2, Gehäuse

  • Einbauschächte: 4x 5,25" extern, 5x 5,25" intern

  • Formfaktor: ATX

  • Netzteil Bauform: ATX

Komponenten:

Intel® Core™ i5-4670K, CPU FC-LGA4, "Haswell", boxed

MSI GTX760 OC Twin Frozr, Grafikkarte DisplayPort, HDMI, 2x DVI, Retail

Thermaltake Berlin 630W, Netzteil schwarz, 2x PCIe

ASUS DRW-24F1ST, DVD-Brenner Blende in Schwarz, 12-fach DVD-RAM schreiben, Bulk

MSI Z87-G43, Mainboard Sound G-LAN SATA3 USB 3.0

Seagate ST1000DM003 1 TB, Festplatte SATA 600, Barracuda 7200.14

Crucial DIMM 16 GB DDR3-1600 Kit, Arbeitsspeicher Ballistix Sport

Würde mich über hilfreiche Antworten freuen :)

...zur Frage

Was wäre eine gute Zusammenstellung zum Daddeln?

Moin,

habe mal eine frage unzwar ist dieser PC gut um spiele wie Fallout 4, GTA V, Arma 3 oder Battlefront 3 auf Hohen Details zu spielen?:


Prozessor: Intel® Core™ i5-4590 Prozessor

Anzahl Prozessorkerne: 4

Arbeitsspeicher: 8 GB Speichertyp: DDR3-1600 MHz Speicher max.: 32 GB

Chipsatz: Intel® B85 Express

Schnittstellen: 2x DDR3, 4x USB 3.0, 4x USB 2.0, RJ-45, 5x Audio

Festplatte(n)
Typ 1
Kapazität
256 GB

Details SSD

Grafik: NVIDIA GeForce GTX 980 Speicher4 GB

...zur Frage

Selbstbau-Pc. Bios-Konfiguration nötig?

Ich möchte mir Ende diesen Jahres einen eigenen PC zusammenstellen:

Gehäuse: Zalman Z9 Plus Midi Tower (ohne Netzteil)

Mainboard: ASRock Z87 Pro3 Intel Z87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail

Prozessor: Intel Core i5 4670K 4x 3.40GHz So.1150 BOX

CPU -Kühler: Thermalright HR-02 Macho 120 Tower Kühler

RAM: 8GB G.Skill NT Series DDR3-1333 DIMM CL9 Dual Kit

Festplatte: 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

Grafikkarte: 3072MB PowerColor Radeon R9 280X Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Netzteil: 400 Watt be quiet! Straight Power E9 Non-Modular 80+ Gold

Auflistung(außer Kühler): https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/fdddf3220981a9d2ee894469b8920afaaeef8c215dba8154fcb

Preis: ~ 800€

Boxed Kühler bleibt übrig.

Erst einmal würde mich interessieren, ob ich irgendwelche Fehler (Sockel, Leistung) gemacht habe, bzw. ob ihr Verbesserungsvorschläge habt.

Weiterhin habe ich keine Ahnung was BIOS angeht, worauf sich meine eigentliche Frage bezieht und hoffe darüber aufgeklärt zu werden.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen, bis dahin Danke im Vorraus.

...zur Frage

Welcher RAM passt besser zum System?

Hallo liebe Communtiy,

ich wollte mir einen günstigen Office PC zusammenstellen.

Das Ergebnis: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/e64ecc2213de2b3b78951412ce630043b385762328355c67983

Sollte ich beim RAM lieber zu dem 2666er greifen? Wenn ja wieso/wieso nicht?

DANKE

...zur Frage

Speicher aufrüsten (MSI 790FX-GD70)?

Auf dem angegebenen Mainboard habe ich (240pin DRAM) 4GB (2x2GB DDR3-1066 / PC3-8500 [OCZ3P1333LVAM2G]. Die laufen auf Dual-Channel mit 7-7-7 (also CL7).

Das BIOS hat die Version 1.5 (Date 08/31/09). CPU ist "AMD Phenom II X4 965 Black Edition".

Jetzt habe ich mir günstig nochmal 4GB gekauft (2x2GB DDR3 1333MHz CL9 PC3-10600 DIMM von QUMOX).

Wenn ich 1 einziges QUMOX-Modul einbaue, also nur 2GB, komme ich schon ins BIOS, baue ich beide ein, bleibt der PC bei "d5" hängen und bootet nicht (ich habe auch unterschiedliche Steckplätze getestet); einmal kam ich mit zwar beiden ins BIOS, danach hat der PC wieder nicht gebootet und hängt bei "d5". Ich habe beide Module einzeln getestet - einzeln funktionieren sie, zusammen aber klemmt es.

Mit der Kombination eines OCZ-Moduls und ein QUMOX-Modul startet der PC auch nicht ("d5").

Leider ist das Handbuch sehr sparsam mit technischen Informationen über die Speicherbestückung - Was also könnte nicht stimmen und was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?