Raspberry Pi auto. shutdown

2 Antworten

Hi!

Ich hab keinen Raspberry um das kurz auszuprobieren, aber ich würds so machen:

1) Anlegen einer Datei zum Herunterfahren des Rechners

Das funktioniert bestens auf Kommandozeilenebene mit dem Befehl shutdown - und das kann man auch in einer Befehlszeilen-Datei mit der Endung .sh angeben. Zum Beispiel "shutdown.sh". Und da dann eben das gewünschte Kommando mitsamt den richtigen Argumenten angeben. Hier steht mehr zum Befehl:

raspi.tv/2012/how-to-safely-shutdown-or-reboot-your-raspberry-pi

 

2) Task zum Herunterfahren via Cronjob planen

Mit Cronjobs kann man automatisiert zu gewünschten Zeiten Befehle oder Dateien ausführen lassen. Das Format der Zeitangabe ist erstmal etwas gewöhnungsbedürftig - aber wenn man sich das kurz ansieht und ggf. nach weiteren Cronjob-Infos googelt (...das ist bei allen Linux-Distributionen gleich aufgebaut) findet man dazu sehr viele weitere Hilfen. Hier auch:

forum-raspberrypi.de/Thread-tutorial-cron-jobs

stetix.de/cronjob-linux-tutorial-und-crontab-syntax.html

 

Man kann per Cronjob direkt den Shutdown-Befehl ausführen - oder eben eine zuvor erstellte Befehlsdatei. Ist Geschmackssache :-)

Ich persönlich würds wohl mit ner Datei erledigen lassen - wer weiß, vielleicht willst du irgendwann vorm runterfahren ja auch noch andere Befehle ausführen. Man bräuchte dann jedenfalls nichtsmehr am Cronjob ändern, sondern nur in der Datei.

...Geschmackssache ;-)

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?