Prozessor: Leistungsunterschiede bei Intel Core i3 / i5 / i7

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wichtig in Bezug auf die Bezeichnungen "i3", "i5" und "i7" ist, dass es davon zwei Generationen gibt.

Beispiel: i3-540, i3-550 oder i3-560 - alles i3-Prozessoren der ersten Generation, zu erkennen am Sockel LGA 1156. Hingegen gehören die Prozessoren i3-2100, i3-2105 usw. zur zweiten Generation mit LGA 1155-Sockel.

Wirklich gravierend macht sich der Unterschied bei der i5-Reihe bemerkbar, da die Vertreter der zweiten Baureihe die Leistung der "großen" Modelle der ersten Generation erreichen, bei Weitem aber nicht solche Stromschlucker sind! Auch hier erkennt man den Unterschied am Sockel, es gilt das Gleiche wie bei den i3-CPUs. (Beispiel: i5-760 = Sockel 1156 = alte; i5-2500K = Sockel 1155 = neue Generation).

Bei den Modellen der i7-Baureihe findet der Generationswechsel gerade statt, dort hieß der alte Sockel LGA 1366 und der neue hört auf den schönen Namen LGA 2011. Eindeutige Aussagen fallen aufgrund der Tatsache, dass die Modelle gerade erst erscheinen, schwer.

In keinem der Fälle macht es bislang Sinn, noch einen Prozessor der ersten Generation zu erwerben, denn Intel hat die Preise der alten kaum gesenkt und die neuen Modelle preislich attraktiv angesiedelt. Ein alter i5 beispielsweise würde nur Sinn machen, wenn dein Händler ihn praktisch verschenkt (na ja, deutlich billiger verkauft ...).

das mit den Sockeln ist mir total neu ( da haut's mich gleich vom Sockel:))

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?