Probleme mit Netzwerkkabel - Was ist die Ursache?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Belegung der Stecker hast du auch beachtet und nicht etwa nur 1:1 beschaltet ?

route66 14.05.2013, 19:09

Hallo Werniman,

die Belegung der PIN's beträgt 1:1. Was hast du noch für einen Tipp?

0
aluny 14.05.2013, 19:56
@Werniman

Doch, Pin 1 wird an Pin 1 und Pin2 an Pin2 usw geschalten!
Die einzelnen Adern werden 1:1 an beiden Steckern angeschalten, dann der Draht, der an dem einen Stecker auf Pin 1 liegt ist am anderen Stecker am anderen Kabelende ja auch auf Pin 1. Das Selbe gilt dann für Pin 2-8, wobei den Strömlingen die Farbe der Isolierung herzlich egal ist.
Der Unterschied ist nur, das die Adernpaare, hält man sich an die offizielle Farbzuordnung zum Teil " auseinandergerissen" werden und dadurch die Drähte des Adernpaares nicht nebeneinander am Stecker angeschalten werden.
Egal wie, es ist eine 1:1-Beschaltung zwischen den beiden Steckern.
Richtig ist natürlich sich an die offizielle Beschaltung zu halten um die Beinflussungen der einzelnen Adern(paare) untereinander so gering wie möglich zu halten.
Ich denke auch, das die falsche Farb- bzw. Adernzuordnung hier nicht das Problem darstellt, sondern ein genereller Fehler bei der Montage vorliegt, denn der Kabeltester müsste ja zumindest mal eine Ader als o.k. anzeigen wenn wirklich 1:1 beschalten wurde.

0

Was für einen Kabeltester verwendest Du denn und hast Du auch eine für den verwendeten Stecker passende Crimpzange zum Einpressen der Adern verwendet?
Die Beschaltung 1:1 wäre ja schon mal o.k., wenn Du nicht gerade 2 Rechner direkt miteinander verbinden willst, auch wenn Du u.U. nicht die richtige Farbzuordnung der Pins getroffen hast

aluny 14.05.2013, 20:06

Nach Wernimans Antwort ist mir gerade aufgefallen, das ich einen entscheidenden Punkt vorhin vergessen habe. Grundsätzlich ist es eine 1:1 Beschaltung was bei einem Netwerkkabel erfolgt, nur solltest Du dich an die offizielle Farbzuordnung der einzelnen Pins halten, da dadurch die Beeinflussung der einzelnen Adern(paare) untereinander minimiert wird, was letztendlich der Störsicherheit und der maximalen Übertragungsrate zu gute kommt.
Siehe dazu den Link von Werniman oder http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0510151.htm

0

Wenn du mit Netzwerkkabel zwei Rechner verbinden willst muss das Kabel gekreuzt werden.

Möglichkeit Nr. 7: Der "Cable Tester" ist defekt! ;-)

Was möchtest Du wissen?