Probleme beim Hochladen zweier Dateien per Batch-Datei in verschiedene Verzeichnisse

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hmmm. Ich gehe jetzt mal nicht auf die Batch Datei ein, sondern auf ein ganz anderes Thema:

  1. Erste Sünde: Via Internet und FTP einloggen heisst deine Daten unverschlüsselt der Welt preisgeben.

  2. Zweite Sünde: Einen FTP-Server so konfigurieren, dass man damit ins root Verzeichnis kommt ist genau so sträflich.

  3. Du kombinierst diese 2 Sünden! Jeder noch so Anfänger im Hacken hat offen Türen, mit root Berechtigung in die Eingeweihden deines Servers einzudringen, das Passwort lieferst du ihnen gratis dazu.

--> Mach das schleunigst "dicht"!

Danach können wir uns über alles Weitere unterhalten :-)

Nur zum Verständnis: Wo ist der Unterschied ob ich über die FTP.exe oder über ein FTP-Programm (via FileZilla) auf den Server zugreife? Beidesmal logge ich mich doch via Internet und FTP auf dem Server ein. Was für andere Alternativen hätte ich?

Was wäre dann besser als das root-Verzeichnis? Ob ich die Daten jetzt da ablege oder in einem anderen Verzeichnis macht für den der unbedingt "rein will" doch keinen Unterschied, oder?

War mir dessen zumindest bisher nicht bewusst.

Gruß, Thomas

0
@chillertom

FTP sendet alles - inkl. User und Passwort - unverschlüsselt, das ist mein Problem damit. Wenn immer es irgendwie möglich ist, solltest du eine verschlüsselte Art der Übertragung wählen (HTTPS, SFTP, SSH,.....). Und du gehst ins root, also wirst du dich wohl als User root anmelden und damit hast du sämtliche Rechte. Wenn du den FTP-Server so konfiguriert hast, kannst du vermutlich im gesamten Filesystem herumspringen -> WOW, als root Vollzugriff auf den Server, weil du kein chroot jail eingerichtet hast? Super, dann überschreibe ich doch mal ein paar interessante Systemfiles, Konfigs und Scripts .... siehst du, was ich meine?

0

Was möchtest Du wissen?