Portraitfotos Digital Nachbearbeiten, wieviel kann man verlangen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte beruflich bedingt mal Kontakt mit einer kleinen Agentur (ca. 10 Mitarbeiter), die ein Bild für uns nachbearbeitet haben. Natürlich haben wir auch Photoshop und können damit umgehen. Aber bei unserem Vorhaben sind wir nicht zum gewünschten Ergebnis gekommen. Deswegen mussten wir den Auftrag rausgeben. Der Stundenlohn betrug 99 Euro. Den Betrag haben wir dann auch gezahlt (zzgl. MwSt.). Für den Mitarbeiter der Agentur war das eine Kleinigkeit. Ich will damit verdeutlichen, dass du für die Fotos schon mind. 30 Euro verlangen kannst, wenn nicht sogar 40 Euro. Ich finde das ist auch dann noch ein Freundschaftspreis. Und wenn dir das deine Freunde nicht abnehmen, dann sollen sie sich mal ein Angebot einer Agentur einholen.

Wenn du das gewerblich machen willst, könntest du ab einem Stundensatz von 20,-€ anfangen. Das wäre so ein Minimum, mit dem man starten könnte, um auch etwas damit zu verdienen. Falls du aber eine abgeschlossene Ausbildung in Sachen Design haben solltest, kann der Stundensatz auch höher liegen.

Würde das u.a. auch danach entscheiden wie lang du für ein Bild brauchst. Denke 10€ pro Bild sind ok, außer du brauchst 2Std, dann eher 20€.

Was möchtest Du wissen?