Porbleme mit XFast Ram ( ramspeicher zum Teil als virtuelle festplatte)

2 Antworten

hallo ihr lieben, xfastram macht nicht anderes als einen gewissen adressbereich im arbeitsspeicher zu reservieren und diesen als schnelles laufwerk oder cache für temporäre dateien zu nutzen.(daten caches kein physischer cache,fat32 only!)
hat man nur 8 gig und braucht den gesamten adressbereich für eine anwendung, wie zum beispiel moderne spiele, macht es keinen sinn ein laufwerk aus dem adressbereich des ram abzuschöpfen.

echtes multitasking,welches im bereich der wissenschaft genutzt wird, ist ohne simulation nicht berechenbar.
somit können diese befehle oder operanden nicht vorsorglich herangeschafft werden, was den verarbeitungsablauf verlangsamen würde.
somit könnte man bei einer echten multitasking maschine nur voraussagen anhand einer simulation treffen.

es ist also absolut abhängig von dem was man macht oder ob sich ein temporärer cache in form eines virtuellen laufwerks lohnt.
im falle deiner ssd ist es wirklich schade das du eine billige gekauft hast!
als beispiel kann eine gute kingston, samsung oder sandisk dein system durchaus beschleunigen und deine anderen speichersubsysteme entlasten, ganz abgesehen von der bereitstellungszeit deines systems, installationen und/oder aufrufe welche deutlich schneller agieren oder reagieren.

dein explorer ist systemrelevant, traue ihm wenn er dir sagt das 1,5 gig vorgesehen sind!

alles andere wie eset sind drittanbieter und nicht microsofts schuld wenn die bugs verursachen, auch wenn microsoft das meistens mit updates ausbügelt ...eigentlich sache der software gersteller ...!

liebe grüsse und alles gute!

 ich habe 8 GB Ram

Hab mit XFast von AsRock die besten Erfahrungen gemacht wenn der Speicher 16 GB hat. Bei 8GB ist der Speicher einfach zu knapp und es kann zu Problemen kommen besonders wenn man mehre Anwendungen Parallel laufen lässt vor allem unter Windoof. Da ich Linux de brauch ich keine Virtuelle Platte mehr denn dank meiner 120 GB SSD und meinen 16 GB Ram rennt meine Kiste ausreichend schnell für alle Anwendungen für die ich den PC nutze.

Habe schon oft den PC überprüfen lassen

Heutzutage ist der beste Virenscanner bei den heutigen über 8 Millionen bekannten Viren hilflos. Es gibt keinen Virenscanner der zu 100% alle Viren erkennt und Beseitigen kann. Google mal nach Kaspersky Rescue Disk ,erstelle dir eine Boot CD und lass deinen Pc nach Viren überprüfen .Da die Kaspersky Rescue CD auf einem eigenen mitgebrachten Betriebssystem ( Linux) basiert kann es so alle deine Dateien ( auch Systemdateien) prüfen ohne das dein Betriebssystem dabei gestartet wird und Systemdateien belegt. Wenn Kaspersky Rescue Disk keine Viren findet kann man zu 95% sicher sein das keine Viren auf dem PC sind ( eine 100% Sicherheit gibt es nicht) .

0

8 Gb müssten eigentlich reichen, seit ich das benutze habe ich noch nicht mehr Ram als 3,5 Gb gebraucht. ich habe auch eine SSD aber die ist leider nicht so schnell :(

0
@2fast4U

Das mit Kaspersky werde ich mal versuchen, danke ;)

0
@2fast4U

Wenn man mehre Anwendungen laufen lässt addiert sich der Verbrauchte Speicherplatz (wenn man mehre Seiten offen hat z.B. unter Firefox) kann es passieren das dieser schonmal 1 GB an Speicherplatz im RAM verbraucht/belegt. Hat man Skype offen und dazu noch nen Game können auch hier schon schnell 4GB an Ram Belegt sein. Das Betriebssystem Windoof verbraucht je nach Konfig bis zu 2GB an Platz alleine. Kommt da noch die Virtuelle Festplatte mit 1,5 GB dazu sind schon ca. 6-8 GB am Limit. Auch wenn man es nicht für möglich hält heutzutage sind 8GB Arbeitsspeicher nix. Würde man mit Linux arbeiten wäre das wiederum weniger kritisch da Linux besser die Ressourcen verwaltet und deutlich weniger Speicher belegt als Windoof.

0
@Fugenfuzzi

bei mir liegt der Ram eigentlich immer recht niedrig, hab ja die minianwendung, dann sehe ich immer wie viel ich verbrauche

0

Ping schwankt sehr stark

Hallo zusammen, da ich zur Zeit meinen PC etwas verbessern möchte fallen mir sehr viele Dinge auf, die so eigentlich nicht sein sollten. Vorhin, als ich ein neuest Spiel spielen wollte viel mir auf, dass mein Ping extrem schlecht ist.(teilweise über 600) Hab also mal etwas gegoogelt und gefunden, dass man in der reitstry 2 Werte verändern sollte und zwar in dem Unterordner HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MSMQ\Parameters und den Unterordner HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\Tcpip\Parameters\Interfaces habe dann PC neu gestartet und ein par Ping tests gemacht und mich erst gefreut, die ersten 3-4 Tests lag der ping bei ca 25. Doch dann beim nächsten test hatte ich über 500, beim nächsten waren es wieder ca 30, also war abwechselnd der Ping gut und dann wieder schlecht. Hab also die Werte wieder geändert und neu gestartet, jetzt sind die ping Werte beio ca 50 aber bei mehreren Tests habe ich dann sogar 600. Wie könnte ich es hinbekommen, dass der Ping ca gleich bleibt, denn sobald der Ping rauf geht fliege ich immer aus dem Spiel. Könnte es auch was mit meiner netzwerkkarte liegen, denn manchmal schaltet sie die sozusagen die verbindung aus (vor dem Zeichen, dass eine verbindung besteht ist ein gelbes zeichen mit Ausrufezeichen drin) Manchmal funktioniert es, wenn ich dann den Treiber deaktiviere und wieder aktiviere, manchmal hilf selbst das nicht, da hilft dann nur noch ein Neustart. hab schon problembehandlung gemacht --> nichts gefunden. habe mal den alten Treiber von der treiber Cd probiert --> nichts ändert sich. Habe dann den neuesten Treiber instaliert ---> es stürtzt manchmal immer noch ab. Falls es wichtig ist ich habe Onboard netztwerkkarte Auf dem motherboard Asrock h61icafe und die Karte heißt Atheros AR8151 PCI-E Gigabit Ethernet Controller (NDIS 6.20) Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn es ist ziehmlich nervig wenn der Ping beim spielen voll hoch geht. MfG Jonas

Ps: Solltet ihr Rechtschreibfehler finden, dann dürft ihr sie behalten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?