Plötzliches Überhitzen der GPU

Meine Systeminfos - (Computer, absturz, gpu)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

HalloFreyar, ich hatte auch mal so ein Problem nur hat sich mein Laptop von alleine ausgeschaltet und bei mir lag es auch an der Grafikkarte bis die dann irgendwann abgeraucht. Whrscheinlich ist die einfach nicht gemacht für solche anwendungen wie du sie tätigst. Es kann auch daran liegen das die wärme nicht mehr richtig abgeführt wird. Versuche doch mal die Wärmeleitpaste zu wechseln.

Gruß EFFEKTOR

Hallo, haste den Rechner zu nah an einer Wand geparkt? Evt. haste auch zuviel gespielt und je nach dem wie alt die GraKa ist, kann da natürlich mal ein Problem auftreten!

Manche stellen den Rechner auch an der Heizung, der Computer ist keine empfindliche Frau und braucht keine zusätzliche Hitze.

0

Welche Grafikkarten sind kompatibel?

Welche Grafikkarten sind mit dem folgenden Mainboard kompatibel ? Bzw welche kann ich einbauen? Mainboard:P55-GD80 (MS-7581)

Mfg LeYoNv2

...zur Frage

Sind 97°C zuviel bei Radeon HD 6970M?

Ich habe mir vor kurzem ein Notebook mit folgender Konfig gekauft:

Intel Core i7 2630qm; AMD Radeon HD 6970M 2048MB GDDR5; SAMSUNG Spinpoint MP4, 500GB, SATA-300, 7200rpm, 16MB Cache; KINGSTON SO-DIMM, 8GB DDR3-1333MHz, 2x 4GB Modul, 64-bit wide DDR3 Data Channels

Allerdings geht es nach einiger Zeit in Crysis 2 einfach so aus (So, als hätte man den Akku herausgenommen, oder den Netzschalter gedrückt gehalten). Und es sieht so aus, als würde es überhitzen, da das Hochlagern des Notebooks dazu geführt hat, dass es länger dauert, bis es ausgeht. Hab jetzt mal GPU-Z installiert und das hat mir angezeigt, dass das Notebook in Crysis 2 nach ca. 15 min 97°C hat. Wollt es nicht länger laufen lassen, damit es nicht wieder abstürzt. Also hier meine Frage: Sind 97°C in Crysis 2 zuviel für die Radeon HD 6970M? Und ab wieviel °C schaltet sie sich ab?

Schonmal danke im vorraus!

...zur Frage

Was ist mit meiner Grafikkarte los????

Hallo,

Ich habe heute meinen Treiber für meine alte GrafIkkate ( Radeon HD 5450 ) geupdated und dann geschah es. Mein Desktopbild wurde total groß die Farben ganz komisch und verpixelt. Ich kann das das AMD catalyst Control Center nich starten. Da steht dann immer: Catalyst Control Center kann nicht gestartet werden, weil die aktive GPU nicht unterstützt wird. Was soll ich jetzt tun, damit ich mein altes Bild wieder bekomme?? Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke schon mal in Vorraus. MfG Leon

...zur Frage

DDR3 Grafikkarte auf DDR2 Mainboard - OS stürzt immer ab?

Alsoooo.. Hi^^ Folgendes Problem.. Ich habe eine GT610 2GB und wollte sie an mein ALiveSATA2-GLAN Mainboard anschließen.. hab ich auch getan, jedoch stürzt dann mein Betriebssystem nach 5-10 min ab :/ mit meiner GeForce 8600 GS klappt es einwandfrei.. nur das die net so die schnellste is ^^ hat jemand ne Ahnung woran es liegen könnte? Zu wenig Watt beim Netzteil? Zu schlechter Prozessor? Kaputte Grafikkarte? Hier ist mein Sys: http://www.sysprofile.de/id185410

...zur Frage

GPU oder Mainboard kaputt?

Hi. Ich habe ein komisches Problem mit meinem Computer dass in letzter zeit immer häufiger auftritt.

Also, manchmal habe ich bein spielen (z.b "Dead by Daylight" oder "Rocket League") total schlechte FPS (20-25) wenn ich dann das spiel schließe und ein anderes Spiel spielen will habe ich in diesem das selbe problem. Das behebt sich erst nach einem Neustart des Computer und das auch nicht immer manchmal muss ich den Computer mehrere male neustarten bis ich wieder eine einigermaßen gute Performance habe und die spiele sich Flüssig spielen lassen (ca. 60FPS).

Mein System:

GPU: Gigabyte Windforce GTX 760 OC CPU: i7 4790K Mainboard: Asus Z97-AR RAM: Crucial Ballistix Sport 16GB (1600MHz, 240-polig, CL9, 2x 8GB)

Ich weis leider nichtmehr weiter, ich vermute dass meine GraKa irgendeine Macke hatt. Bevor ich jetzt aber eine neue Graka kaufe und dass problem danach immer noch auftritt wollte ich lieber mal hier nachfragen.

Danke im Voraus!

...zur Frage

PC stürzt unregelmäßig und nicht reproduzierbar ab

Hallo ich hab ein Problem mit meinem Computer. Seit Frühling 2014 hat mein Computer damit begonnen, in unregelmäßigen Abständen abzustürzen. Mal läuft es eine Woche gut, dann stürzt er wieder an einem Abend 6mal ab. Es ging sogar den ganzen September ohne Absturz, obwohl ich an der Computerkonfiguration nichts verändert habe. Ein Problem dabei ist, dass ich diesen Absturz nicht reproduzieren kann, da er an verschiedenen Zeitpunkten auftreten kann. Es kann beim Surfen im Internet, beim Filmgucken, beim Zocken oder einfach nur nach dem Hochfahren direkt passieren.

Zum Absturz:

Wenn der PC abstürzt, wird zuerst der Bildschirm schwarz und kurz darauf zeigt mir der Bildschirm: "Kein HDMI-Signal" an. Trotzdem laufen an meinem Rechner die Lüfter weiter und er fährt nicht runter. Wenn ich gleichzeitig Boxen an den Rechner angeschlossen habe, ertönt dort ein lautes Störsignal. Danach muss ich den Rechner manuell ausmachen und wieder hochfahren.

Ich habe:

  • Windows 7 64bit Professionell
  • wassergekühlten Intel Core i7 3770k Prozessor, der niemals über 45°C erreicht
  • zwei 8GB RAM Arbeitsspeicher
  • eine Gigabyte Nvidea Graka 670GTX
  • AS Rock z77 Extreme 4 Motherboard
  • Thermaltake 750W Netzteil
  • eine SSD auf welcher das Betriebsystem installiert ist (Modell müsste ich nachgucken)

Maßnahmen die ich bereits versucht habe:

  • ich habe bereits das komplette Betriebssystem neu aufgesetzt (jedoch natürlich gleich aufgebaut wie zuvor)
  • ich habe mir eine Graka von einem Freund geliehen (Nvidea 560GTX) und eine Zeit lang genutzt (Fehler ist in dieser Zeit nicht aufgetreten, aber nach erneutem Tausch auch einen Moant lang nicht mit meiner Graka
  • ich habe mir das gleiche Motherboard nochmal gekauft und das neue eingebaut nach kurzer Zeit selber Fehler (das alte hat nun mein Vater im Rechner eingebaut und er hat auch ab und an PC Buggs, die so vorhher noch nicht aufgetreten sind; vll. ein Serienproblem??? 0.o)
  • habe versucht die SSD von mir bei meinem Vater einzubauen und seine bei mir, jedoch erhielt ich hier nur Bluescreens (hab womöglich hierbei viele DInge nicht beachtet)
  • habe im alten Motherboard die Batterie gewechselt
  • mehrfach meinen Computer komplett auf Viren geprüft ohne Ergebnisse
  • jeweils einen der beiden Arbeitsspeicher herausgenommen und so eine Woche jeweils den PC genutzt (Abstürze trotzdem)
  • die neuesten Treiber installiert (möglichweise auch ein Softwareproblem? 0.o)
  • den PC angeschrien und gezetert, hat erstaunlicherweise auch nichts genützt

Meine nächste Idee wäre jetzt gewesen, jedes Bauteil einzeln auszuwechseln und eine Woche ausprobieren, ob die Abstürze noch auftreten.

Das größte Problem ist, dass sich der Fehler nicht reproduzieren lässt und so schlecht eingrenzen lässt, welches Bauteil möglicherweise für den Fehler verantwortlich ist. Doch ich glaube feststellen zu können, dass der Fehler gehäuft bei hohem Recourcenverbrauch auftritt.

Ich würde mich sehr freuen, falls irgendjemand eine Idee hätte! Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?