Perspektiven in der IT?

5 Antworten

Ja gut, das ist ja immer auch eine Sache des Lebenslaufs. Manche Leute achten von Beginn an darauf, dass man die Firmen strategisch auswählt bei denen man arbeitet. Also der Name der Firma oder eben die Größe muss stimmen.

Letztendlich muss man sich aber auch verkaufen können. Das Argument, wenn man"nur" in einem kleinen Betrieb gelernt hat und da aber einziger ITler war, kann auch sein - ich hatte viel Verantwortung und kann mit jeder Situation umgehen - bin nicht nur Spezi im Bereich xy

Da man ja eh super schnell, flexibel und teamfähig sei, könne man die Erfahrungswerte schnell aufholen. Und zack...

Schaut man sich Jobausschreibungen bei wirklich großen IT Firmen mal an: https://www.ivanti.de/company/careers dann werden eher Soft Skills wie Kommunikation und "Hands-on experience" gefordert. Alles, was man eigentlich in einem kleinen Betrieb auch lernt! Man muss es sich aber auch einfach zutrauen! Und sich auch ein Stück weit verkaufen können.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mich würde auch mal interessieren, wie früher das Berufsfeld so aussah! So richtig durchstarten tut sie ja "erst" seit 15-20 Jahren. Wie sah es davor aus? Gab es das überhaupt oder haben sich nur Schulabbrecher und die Rollkragen-Fraktion damit beschäftigt?

Ja siehste, da hat man doch schon verkackt wenn man in einer kleinen Firma ausgebildet wird. Man kommt doch dann gar nicht mehr in die Großen rein oder? Die verlangen doch gleich sofort mega Erfahrungswerte!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?