Pc Zusammenbau, alles zurückschicken?

3 Antworten

1. Kommt auf die vertragliche Vereinbarung an, steht in deinem Kaufvertrag/Rechnung

2. Die Garantiezeit ist immer gleich, was sich auf elektronische Komponenten bezieht. Nachweisliche Materialermüdung kann mit der Händlerkulanz btw. über die Herstellergarantie abgegolten werden. Die Händlergarantie beträgt soweit ich mich erinnere 2 Jahre und Herstellergarantie 3 Jahre. Es wäre aber angebracht beim Händler nachzufragen, jeder hat andere Bedingungen. Ein Onlineversand hat grundsätzlich eine Hotline bei der man anrufen und fragen kann!


Natürlich musst du den PC komplett verschicken wenn du Ihn öffnest und das defekte Teil ausbaust geht die Garantie flöten.

Hätte beinahe die "Frage" beantwortet, entdeckte aber zum Glück in letzter Sekunde die Provenienz ...

Hab die Antwort mal bedaumt, da "wenn ich einen PC zusammenbauen lasse ..." in meinen Augen danach klingt (oder so), dass der Zusammenbauer irgendwie vertraglich involviert ist und nicht der Schwippschwager ...

Die Fragen sind ja schon wirklich gut und - wie in diesem Fall - diffizil. Aber das waren die der Vorläufer auch ...

0

Wenn ich einen PC zusammenbauen lasse und nach 6 Monaten ein Teil kaputt geht, muss ich den ganzen PC zurückschicken oder nur das Teil?

Wenn der PC ein Selbstbau PC ist ,dann nur das Teil.

bekomme ich unterschiedliche Garantiezeit auf alle Einzelteile, oder ist die Garantie bei allen gleich?

Unterschiedlich. Kommt hier drauf an was man kauft und Wieviel Gewährleistungszeit der Hersteller gibt. Einige geben längere Zeiten andere weniger .Minimum sollte 2 Jahre sein (Gesetzlich Standard) .

viele Warnungen und Fehler im Ereignisprotokoll - ist der PC wirklich neu?

Hallo,

ich habe über eBay einen angeblichen neuen Laptop (Neuware) ersteigert. Dieser wurde in geöffneter Originalverpackung geliefert, was auch logisch ist, weil ich mich für einen vorinstallierten PC (auspacken und sofort arbeiten) entschieden habe. Darauf sollte Windows 7 Home Premium und Office Starter 2010 installiert sein, was auch der Fall war. Mit dem Auspacken und sofort arbeiten war das allerdings so eine Sache. Irgendwie war schon alles veraltet, ich musste neue Updates aufspielen, Avira installieren etc. Nach tagelanger Arbeit (ich habe sehr wenig Ahnung) dachte ich nun, ich wäre endlich fertig. Allerdings stelle ich nun fest, dass der PC oft abstürzt. Heute bereits dreimal. Wie ich mittlerweile herausgefunden habe, ist der Absturz ein "Bluescreen". Die Fehlermeldung konnte ich nie lesen, weil sie immer schnell verschwunden ist. Habe jetzt aber dank Internet schon die Einstellung gefunden, wie der Bluescreen mir länger angezeigt wird. Seitdem ist der PC allerdings nicht mehr abgestürzt, aber das kommt sicher wieder. Dann habe ich zumindest die genaue Fehlermeldung, die mir wohl aber auch nicht viel helfen wird.

Ferner habe ich im Internet gelesen, dass man sich das Ereignisprotokoll ansehen soll. Dieses habe ich auch gefunden und die Fehler und Warnungen darin sagen mir nicht viel.

Nach dieser Vorgeschichte nun zu meiner eigentlichen Frage:

a) Ist es normal, dass im Ereignisprotokoll massenhaft Fehler und Warnungen angezeigt werden? Ich denke, eher nicht.

b) Ich habe den PC erst seit 24.06.2014. Klar muss daran zuvor gearbeitet worden sein, um Windows 7 und Office Starter zu installieren etc.

Allerdings macht mich folgendes stutzig:

Laut dem Ereignisprotokoll fängt es mit den Fehlern und Warnungen bereits am 31.01.2013 an. Dann geht es munter weiter mit 07.03.2013, 04.05.2013, 06.05.2013, 08.05.2013, 18.09.2013, 19.09.2013 und 16.06.2014. Das spricht doch dafür, dass der PC zumindest an diesen Tagen eingeschaltet war und irgendwie damit gearbeitet wurde oder täusche ich mich?

Irgendwie sagt mir mein Bauchgefühl, dass ich den PC dem Händler wieder zurückschicken sollte. Die Widerrufsfrist läuft übermorgen (am Dienstag) ab. Und natürlich habe ich auch Garantie.

Es ist zum Heulen. Jetzt wo ich endlich alles eingerichtet habe. Ansonsten bin ich mit dem PC auch sehr zufrieden. Aber das mit dem ständigen Abstürzen bei einer Neuware geht halt überhaupt nicht.

Ich wäre sehr dankbar, wenn ein paar Fachmänner und Fachfrauen mir hier - bitte möglichst schnell wegen der Widerrufsfrist - ihre Meinung kundtun könnten.

Herzlichen Dank

Andrea

...zur Frage

Ist Alternate eine gute Seite? Wer hilft beim PC Zusammenbau?

Hallo, ich bin 12 Jahre alt und werde am 7 Mai 13. Zu meinem Geburtstag will ich mir endlich einen Pc zulegen, weiß aber nicht ob die Teile so passen :/ Zuerst wollte ich einen Pc auf Agando zusammenstellen, habe aber später bemerkt das die Seite garnicht mal so gut ist. Danach schaute ich mit 20 "Wie baue ich einen eigenen PC" Videos an und ein paar Videos wo Leute ihre Pc komponenten sagten. Doch leider bemerkte ich das man auf der Seite "Mindfactory" die Teile nicht in Raten kaufen kann. Denn so 700-900€ hat man nicht mal einfach so auf der Hand. Dann blieb mir eigentlich nichts anderes als ein FERTIG Pc. Ich bin auf Hi-tech gegangen habe was gutes gefunden und wollte ihn heute kaufen. Aber wenn man den Kauf bestätigen will muss man ein Videogespräch mit der Commerzbank führen. Habe ich(ehergesagt meine Mutter) gemacht und während des Gespräches wurde nach der Staatsangehörigkeit gefragt. Meine Mutter kommt aus der Ukraine also sagte sie dies auch. Leider mal wieder ein Schuss in den Ofen. Denn sie haben die Ukraine nicht als "gültiges" Land. Also durchsuchte ich die Tiefen Internet und fand die Seite Alternate.de. Also meine Frage ist: Sind die unten aufgelisteten Komponenten gut zusammengestellt? Wird der Pc problemlos 3-5 Jahre funktionieren? Kann ich mich auf Alternate.de verlassen? Ich habe die ganzen Teile auch auf Mindfactory gesucht und bin auf 948,55€ gekommen. für den auf Alternate zahle ich 40€ mehr. Ist ja auch klar für den zusammenbau.Ich wollte schon immer einen Pc selber zusammenbauen aber traue mich nicht wirklich. Meine größten Sorgen sind das der Pc einfach nicht startet. Und hier kommt ihr ins Spiel. Was ich noch sagen wollte sind die Spiele die ich damit spielen will:

GTA V, ARK Survival Evolved, WatchDogs 2, Battlefield 1, Call of Duty Black Ops 3, Minecraft (nur um das Klischee zu erfüllen ;D), Dead Island 2 (falls es je rauskommt) etc.  Ich weiß das einige Spiele wie Ark auf Ultra spielbar sind aber High funktioniert da schon und das reicht auch.

PC-Netzteil
Enermax MAXPRO 600W, PC-Netzteil
schwarz, 2x PCIe 1 x € 54,90*

DVD-Brenner
LG GH24NSD1, DVD-Brenner
schwarz, 12-fach DVD-RAM schreiben, Bulk 1 x € 14,99*

Arbeitsspeicher
Crucial DIMM 8 GB DDR4-2133, Arbeitsspeicher
CT8G4DFS8213 1 x € 56,90*

Prozessor
Intel® Core i5-7500, Prozessor
FC-LGA4, Kaby Lake 1 x € 207,90*

Festplatte
WD WD20EZRZ 2 TB, Festplatte
SATA 600, WD Blue 1 x € 72,90*

CPU-Kühler
be quiet! Dark Rock 3, CPU-Kühler
1 x € 64,90*

Grafikkarte
ASUS GeForce GTX 1050 Ti STRIX OC GAMING, Grafikkarte
HDMI, DisplayPort, 2x DVI-D 1 x € 174,90*

Tower-Gehäuse
Sharkoon M25-W, Tower-Gehäuse
schwarz, Window-Kit 1 x € 57,90*
Software
Microsoft Windows 10 Home 64bit OEM Alternate, Betriebssystem-Software
64-Bit 1 x € 99,90*

Mainboard
MSI Z270 GAMING PRO CARBON, Mainboard
1 x € 179,90*

Insgesamt: 985,09€

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?