PC stürzt stückweise ab, Signal verlust, Ton weg?

1 Antwort

Ich würde zuerst die Temperaturen messen der Hauptkomponennten (CPU+GPU)....CPU kannst mit Prime+Coretemp z.b. machen (einfach mal ne kleine Weile laufen lassen und Temps beobachten bzw. Stabilität des rechners....Grafikkarte mit z.b. nem Benchmark wie Heaven+Temperaturprogramm und dabei Stabilität prüfen.Dann Ram testen mit Memtest86....die Schritte würdich erstmal einleiten.

danke für die schnelle antwort erstmal!

prime+coretemp und  Heaven sind programme? kannst du mir da n link geben und kurz erklären was ich da machen muss? bin ziemlich neu auf dem gebiet und sitze da sonst bestimmt stunden dran :D habe den windows msched test schon gemacht, ergab 0 fehler, trotzdem den memtest86 noch dazu?

0

habe mit dem task manager mal die auslastung der komponenten und mit dem radeon treiber mal die temperatur der graka überprüft. die cpu war nie über 40% auslastung und die graka war immer gut gekühlt (max80°) bei 100% auslastung, sonst deutlich drunter.

1
@damnz

das sind Belastungstests für die Komponenten,so kann man es quasi live testen und sehen wie sich die Temps entwickeln und wie es sich mit der Stabilität ect. verhält und nach und nach den Fehler eingrenzen.

https://benchmark.unigine.com/heaven

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/core-temp/

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/prime95/

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/memtest86-plus/

Memtest aufjedenfall machen,wenn der Fehlerfrei durchläuft ist gut.

Das sind Programme ja.

Coretemp zur TemperaturÜberwachung der CPU,Prime zum 100% Auslasten der CPU,Heaven zum auslasten der Karte und memtest für den Speicher.

0

Was möchtest Du wissen?