Pc neu aufsetzten und Norton behalten!

3 Antworten

Wenn Du Norton vor der Neuinstallation des Betriebssystems über die Systemsteuerung des alten Betriebssystems deinstallierst, sollte es unter dem neuen Betriebssystem keine Probleme bei der Neuaktivierung geben. Selbst wenn ohne Deinstallation sollte es meines Wissens keine Probleme geben, da bei erneuter Installation die alte Aktivierung automatisch ungültig gemacht wird. Ev. sind sogar 3 Lizenzen (Aktivierungen) enthalten, wobei Du dann bei der 4. Aktivierung gefragt wirst, welche der alten 3 Aktivierungen gelöscht werden soll.

Wieso neues Betriebssystem kaufen, das kann man genauso neu Installieren wie das Virenprogram, solange der Lizenzcode immer nur auf einem PC genutzt wird.

Mit neuem Prozessor, Mainboard und Arbeitsspeicher muss man doch kein neues Betriebssystem kaufen. Natürlich sollte man nun den PC neu aufsetzen, da alle Treiber (vom Prozessor, Mainbord usw.) nicht mehr passen. Aber die Neuinstallation kann man mit dem alten Betriebssystem machen, außer man möchte von XP oder VISTA auf WIN7 umsteigen. Wenn man es richtig macht, dann deinstalliert man zuvor mit dem alten System all seine Kaufsoftware und das mit Internetverbindung – denn bei manchen Programmen wird das beim Hersteller registriert. Ganz wichtig: Natürlich muss man auch alle seinen Daten auf ein externes Medium sichern, sonst sind die Daten u. U. nachher weg. Nun baut man den neuen PC zusammen und installiert das BS über die Installations-DVD. Dabei muss man nun alle Aktivierungsschlüssel neu eingeben und die Programme dem neuen PC zuordnen.

Was möchtest Du wissen?