OnBoard Sound Verstärker Kaputt?

1 Antwort

Soundkarten sind keine Verstärker. Verstärker sind in PC-Boxen integriert, darum nennt man das auch aktive Boxen.
Ohne Verstärker reicht das Signal grade mal für Kopfhörer.

Wenn du eine interne Soundkarte willst, dann vielleicht diese.
http://geizhals.de/creative-sound-blaster-audigy-fx-bulk-30sb157000001-a1096119.html?hloc=at&hloc=de

Ok aber es kann doch nicht sein das ich es seit einen Jahr nicht benutze und einfach soo Leise ist auf den Kopfhörer das sogar der pc selber das übertönt

0
@DiscoPongoHD

Noch,al ene Nachfrage. Welche Treiber vom Headset hast du denn entfernt?  Normalerweise werden nur bei USB Headsets  Treiber benötigt weil die einen eigenen Soundchip haben und nicht über die Soundkarte läuft.

0
@compu60

Nah die Treiber von dem Sound Blaster Tactic3D Rage.

0
@DiscoPongoHD

Das ist eigentlich ein USB -Headset. Benutzt also die onboard Soundkarte nicht. Das Problem liegt also beim Headset.

Um den Onboard Sound nutzen zu können brauchst du ein Headset mit Klinkenstecker.

0
@compu60

Ja ist mir schon klar Ich habe mind.3 Unterschiedliche Kopfhörer mit Klinker Stecker eingesteckt(Logitek G633, Xiaomi Hybrid,SB Tactic 3D hat auch nochmal Klinker Eingang)

0
@DiscoPongoHD

Warum führst du dann ein USB-Headset an bei meiner Nachfrage?

Ich gebs auf hier.

0
@compu60

Du hast gefragt welche Treiber ich enfernt habe und ich habe drauf geantwortet das ich die Treiber von den USB Headset entfernt habe um ein möglichen Konfikt mit den Realtek Treiber zu Verhindern.Die von mir eingesteckten Kopfhörer haben alle noch einen Analogen eingang den ich an die Soundkarte angeschlossen habe.

Nochmal zur Verdeutlichung...Ich versuche Über die "OnBoardSoundkarte" über einen Klinkerstecker mein Headset zu betreiben.Und das ist seeeeeeeeeeeeeehr leise was da raus kommt auch wen man alles auf 100% stellt

Digital von der Soundkarte über Infrarot geht allderdingts ohne Probleme

0
@DiscoPongoHD

Tschuldigung. Irgendwie missverstanden. 

Wenn du schon ein paar Soundkarten probiert hast und bei allen der gleiche Fehler auftritt, kann es ja eigentlich nicht am Onboard Sound selbst liegen. Eher irgendwo ein Fehler in den EInstellungen für den Sound..

Wenn bei 7.1 Sound aus allen Anschlüssen der selbe Ton kommt, ist bestimmt upmix eingestellt im Treiber, da sollte aber normal Stereo eingestellt sein.

Wie das in dem Treiber sich genau nennt weiss ich nicht, diese Funktion lässt aus allen Lautsprechern den selben Ton kommen. Bei 7.1 Sound ist das ja nicht der Fall.

0
@compu60

Ich hatte damals eine Soundkarte angeschlossen die ich mit hilfe eines Adapters an das Bord anschießen konnte.Ich gehe mal sehr stark davon aus das es am Adapter lag weil an einen andern Board mit den passenden Steckplatz super funkioniert mit den selben Treiber.Ich habe mich nochmal mit den Treiber von den Onboard sound beschäftigt und es ist alles auf Stereo eingestellt und es kommt nix aus den anderen buchsen heraus.

Ich hab die Onboard Soundkarte schon lange aufgegeben ich denke das ist ein Hardware Technisches Problem.Den wie gesagt Über Infrarot geht es wunderbar ich nehme an das es an die D/A Wandler liegt oder eher am Verstärker mit den Namen "OPA1652"

http://www.mouser.de/new/Texas-Instruments/ti-opa1652opa1654/

0

GTX 660 Ti wird nicht erkannt! =(

Guten Abend,

seit 2 Stunden kämpfe ich darum, meine Grafikkarte wieder zum laufen zu bringen. Nach dem neustarten meines neuen Rechners wird die Grafikkarte nicht erkannt (Nicht der erste Neustart) , sodass ich mit dem VGA-Kabel an das Mainboard musste, sprich die Intel HD 4000 Graphic benutzen muss. Die Grafikkarte habe ich in bereits 3 verschiedene PCI-Slots gesteckt, zum testen, ohne Erfolg :( Die Grafikkarte wird mit einem 6-Poligen Adapter vom Netzteil versorgt (580 Watt von be quit!). Im BIOS wird die Karte auch nicht erkannt, einen Treiber o.Ä kann ich nicht installieren :( Ich hoffe, dass die Karte nicht defekt ist, bestellt bei Mindfactory.

Mainboard: ASRock Z77 Pro 3 Graka: EVGA GeForce GTX 660 Ti

Außerdem rotiert der Lüfter der Grafikkarte unterschiedlich schnell (Beim booten sehr schnell und sehr laut, auf dem Desktop sehr leise oder auch auf höchster Stufe.) Im BIOS wird die Karte garnicht angezeigt, bzw. dass auf dem PCI-Slot, auf dem diese drauf ist, eine "EmptyPCI Slot" angezeigt wird :(( Bin total verzweifelt.

Ich hoffe auf schnelle hilfreiche Antworten.

...zur Frage

Ein HDMI Audio Extractor das richtige für mich?

Guten Tag,

Ich habe mir vor kurzem den Acer GF246 Monitor gekauft. Ich habe meine Xbox One mit dem Monitor verbunden. Das Bild und Ton kommen an. Der Sound von den integrierten Lautsprecher im Monitor gefallen mir überhaupt nicht. Ich würde nun gerne meine PC Lautsprecher an den Monitor anschließen, um guten Sound zu haben. Allerdings hat der Monitor hinten nur einen Audio IN Anschluss und keinen Audio Out. Würde ein HDMI Audio Extractor das Problem lösen? Link zum Produkt: https://www.amazon.de/Mondpalast-HDMI-Audio-Extractor-Stereo/dp/B00P44HADW/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1488641949&sr=8-3&keywords=adapter+hdmi+klinke Das würde das erste HDMI Kabel von der Xbox One zum Adapter gehen und das zweite vom Adapter zum Monitor. Die Lautsprecher könnte man dann am Adapter Audio Output anschließen. Sehe in das richtig oder übersehe ich etwas? Würde gerne sicher gehen, bevor ich mir das Gerät kaufe.

...zur Frage

Mein Micro brummt wie verrückt! Was kann ich tun?

Guten Abend alle zusammen!

Also ich habe folgendes Problem: Wenn ich mein Micro an den PC anschließe höre ich immer ein ständiges monotones Brummen.

Ich habe mittlerweile alle möglichen Internetforen nach dem Thema abgesucht, aber mir hat bisher nichts geholfen. Was mir auch sehr merkwürdig vorkommt ist die Tatsache, dass das Brummen aufhört, sobald ich meine Hand auf den PC lege.

Also um euch mal ein paar Sachen vorweg zu nehmen. Ich hab bis jetzt folgendes probiert:

  1. Den PC in eine andere Steckdose gesteckt
  2. Die Anlage entfernt und den Wlan-Stick abgemacht
  3. neue Treiber für die Onboard Karte installiert
  4. eine PCI-Soundkarte ausprobiert mit dem gleichen Problem
  5. Das Mainboard komplett vom Gehäuse enfernt + alle unnötigen Sachen wie CD-Laufwerke
  6. Die Lüfter im PC ausgeschaltet
  7. ein anderes Netzteil ausprobiert

So das ganze hat mich jetzt einen heiden Aufwand gekostet und ich bin mit meinem Latein am Ende.

Das einzige was ich noch festgestellt habe, ist, wenn ich den PC an eine Steckdose mit Lichtschalter drüber anschließe und das Licht annmache wird das Brummen um einiges lauter. Mach ich es wieder aus wird es wieder leiser.....

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, ich bin am verzweifeln

MFG Mo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?