OnBoard Sound Verstärker Kaputt?

1 Antwort

Soundkarten sind keine Verstärker. Verstärker sind in PC-Boxen integriert, darum nennt man das auch aktive Boxen.
Ohne Verstärker reicht das Signal grade mal für Kopfhörer.

Wenn du eine interne Soundkarte willst, dann vielleicht diese.
http://geizhals.de/creative-sound-blaster-audigy-fx-bulk-30sb157000001-a1096119.html?hloc=at&hloc=de

Ok aber es kann doch nicht sein das ich es seit einen Jahr nicht benutze und einfach soo Leise ist auf den Kopfhörer das sogar der pc selber das übertönt

0
@DiscoPongoHD

Noch,al ene Nachfrage. Welche Treiber vom Headset hast du denn entfernt?  Normalerweise werden nur bei USB Headsets  Treiber benötigt weil die einen eigenen Soundchip haben und nicht über die Soundkarte läuft.

0
@compu60

Nah die Treiber von dem Sound Blaster Tactic3D Rage.

0
@DiscoPongoHD

Das ist eigentlich ein USB -Headset. Benutzt also die onboard Soundkarte nicht. Das Problem liegt also beim Headset.

Um den Onboard Sound nutzen zu können brauchst du ein Headset mit Klinkenstecker.

0
@compu60

Ja ist mir schon klar Ich habe mind.3 Unterschiedliche Kopfhörer mit Klinker Stecker eingesteckt(Logitek G633, Xiaomi Hybrid,SB Tactic 3D hat auch nochmal Klinker Eingang)

0
@DiscoPongoHD

Warum führst du dann ein USB-Headset an bei meiner Nachfrage?

Ich gebs auf hier.

0
@compu60

Du hast gefragt welche Treiber ich enfernt habe und ich habe drauf geantwortet das ich die Treiber von den USB Headset entfernt habe um ein möglichen Konfikt mit den Realtek Treiber zu Verhindern.Die von mir eingesteckten Kopfhörer haben alle noch einen Analogen eingang den ich an die Soundkarte angeschlossen habe.

Nochmal zur Verdeutlichung...Ich versuche Über die "OnBoardSoundkarte" über einen Klinkerstecker mein Headset zu betreiben.Und das ist seeeeeeeeeeeeeehr leise was da raus kommt auch wen man alles auf 100% stellt

Digital von der Soundkarte über Infrarot geht allderdingts ohne Probleme

0
@DiscoPongoHD

Tschuldigung. Irgendwie missverstanden. 

Wenn du schon ein paar Soundkarten probiert hast und bei allen der gleiche Fehler auftritt, kann es ja eigentlich nicht am Onboard Sound selbst liegen. Eher irgendwo ein Fehler in den EInstellungen für den Sound..

Wenn bei 7.1 Sound aus allen Anschlüssen der selbe Ton kommt, ist bestimmt upmix eingestellt im Treiber, da sollte aber normal Stereo eingestellt sein.

Wie das in dem Treiber sich genau nennt weiss ich nicht, diese Funktion lässt aus allen Lautsprechern den selben Ton kommen. Bei 7.1 Sound ist das ja nicht der Fall.

0
@compu60

Ich hatte damals eine Soundkarte angeschlossen die ich mit hilfe eines Adapters an das Bord anschießen konnte.Ich gehe mal sehr stark davon aus das es am Adapter lag weil an einen andern Board mit den passenden Steckplatz super funkioniert mit den selben Treiber.Ich habe mich nochmal mit den Treiber von den Onboard sound beschäftigt und es ist alles auf Stereo eingestellt und es kommt nix aus den anderen buchsen heraus.

Ich hab die Onboard Soundkarte schon lange aufgegeben ich denke das ist ein Hardware Technisches Problem.Den wie gesagt Über Infrarot geht es wunderbar ich nehme an das es an die D/A Wandler liegt oder eher am Verstärker mit den Namen "OPA1652"

http://www.mouser.de/new/Texas-Instruments/ti-opa1652opa1654/

0

Ping schwankt sehr stark

Hallo zusammen, da ich zur Zeit meinen PC etwas verbessern möchte fallen mir sehr viele Dinge auf, die so eigentlich nicht sein sollten. Vorhin, als ich ein neuest Spiel spielen wollte viel mir auf, dass mein Ping extrem schlecht ist.(teilweise über 600) Hab also mal etwas gegoogelt und gefunden, dass man in der reitstry 2 Werte verändern sollte und zwar in dem Unterordner HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MSMQ\Parameters und den Unterordner HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\Tcpip\Parameters\Interfaces habe dann PC neu gestartet und ein par Ping tests gemacht und mich erst gefreut, die ersten 3-4 Tests lag der ping bei ca 25. Doch dann beim nächsten test hatte ich über 500, beim nächsten waren es wieder ca 30, also war abwechselnd der Ping gut und dann wieder schlecht. Hab also die Werte wieder geändert und neu gestartet, jetzt sind die ping Werte beio ca 50 aber bei mehreren Tests habe ich dann sogar 600. Wie könnte ich es hinbekommen, dass der Ping ca gleich bleibt, denn sobald der Ping rauf geht fliege ich immer aus dem Spiel. Könnte es auch was mit meiner netzwerkkarte liegen, denn manchmal schaltet sie die sozusagen die verbindung aus (vor dem Zeichen, dass eine verbindung besteht ist ein gelbes zeichen mit Ausrufezeichen drin) Manchmal funktioniert es, wenn ich dann den Treiber deaktiviere und wieder aktiviere, manchmal hilf selbst das nicht, da hilft dann nur noch ein Neustart. hab schon problembehandlung gemacht --> nichts gefunden. habe mal den alten Treiber von der treiber Cd probiert --> nichts ändert sich. Habe dann den neuesten Treiber instaliert ---> es stürtzt manchmal immer noch ab. Falls es wichtig ist ich habe Onboard netztwerkkarte Auf dem motherboard Asrock h61icafe und die Karte heißt Atheros AR8151 PCI-E Gigabit Ethernet Controller (NDIS 6.20) Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn es ist ziehmlich nervig wenn der Ping beim spielen voll hoch geht. MfG Jonas

Ps: Solltet ihr Rechtschreibfehler finden, dann dürft ihr sie behalten :)

...zur Frage

Bildschirm zeigt zufällig schwarz?

Guten Abend/Tag,

Ich muss etwas weiter vorne anfangen: Vor etwa einem halben Jahr trat das Problem auf, dass zufällig mein Monitor nur noch schwarz anzeigte. Dabei hört man den typischen Windows-Sound, wenn man ein Gerät entfernt. Ansonsten funktionierte alles. Auch in Spielen lief meine Grafikkarte etc einwandfrei. Nachdem sich das Problem verschlimmert hatte, habe ich die Grafikkarte an Mindfactory zurückgeschickt, welche mir für meine Gigabyte 4GB GTX 970 G1 Gaming als Ersatz eine 3GB GTX 1060 G1 Gaming schickten. Damit gab ich mich zufrieden und das Problem trat ein halbes Jahr nicht auf. Nun habe ich wieder das selbe Problem abermals, nachdem ich den PC einfach nur mehrere Stunden ein Spiel über Steam downloaden ließ. Ansonsten war es kein Problem auch länger leistungsintensive Spiele zu spielen. Mein Bildschirm zeigt zufällig schwarz, wobei manchmal "Suggested Monitor Resolution 1920x1080" angezeigt wird. Den Bildschirm nutze ich normalerweise per DVI-D. Mit meinem Laptop habe ich per VGA keine Probleme. Nun habe ich gelesen, dass solche Probleme auch mit einem defekten Mainboard zusammenhängen können. Ich werde eventuell bald die Chance haben, die Grafikkarte von einem Freund prüfen zu lassen. Da das selbe Problem allerdings bei der alten Grafikkarte auch auftrat, tippe ich auf einen anderen Fehler, auch wenn es mir merkwürdig erscheint, dass dieser eine Pause eingelegt hat. Könnte sowas theoretisch auch am System liegen, und wie kann ich sicher feststellen, ob es am Mainboard liegt?

Zusätzliche Informationen:

Monitor: BenQ GL2450E

Prozessor: i7-4790k

Mainboard: MSI Z87-G43

Grafikkarte: 3GB GTX 1060 G1 Gaming (ehemals entsprechende 4GB GTX 970)

Ram: 16 GB DDR3 1600

Betriebsystem: Win 10 (Build kann ich gerade aufgrund des Problems nicht überprüfen, müsste aber up to date sein) installiert auf einer

Netzteil: Bequiet Powerzone 850W

CPU-Kühler: Enermax ETS-T40-TB

Im Vorraus vielen Dank,

Koxi98

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?