Notebook und PoE

1 Antwort

Da passiert gar nichts. PoE ist heute so konzipiert, dass es vorher mit minimaler Spannung an den entsprechenden Adern des Kabels testet, ob das an der anderen Seite hängende Gerät ein PoE Verbraucher ist, oder nicht - so kann nichts kaputt gehen, wie in den Anfängen von PoE. Eine genauere Beschreibung kannst du - wie solls auch anders sein :-) - im Wikipedia nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Power_over_Ethernet

Ein PoE Injektor ist ja eigentlich auch nichts anderes, als ein kleiner PoE Switch. Nur dass hier an einem Nicht-PoE-Switch bei einem Anschlusskabel zum Endgerät der Injektor dazwischen geschaltet wird (welcher zusätzlich einen Stromanschloss hat), welcher den Strom entsprechend wie ein PoE-Switch einspeist. So spart man sich die Anschaffung eines ganzen PoE Switches, wenn man diesen eigentlich nur für ein einziges (oder wenige) Gerät braucht.

Was möchtest Du wissen?