Notebook und PoE

1 Antwort

Da passiert gar nichts. PoE ist heute so konzipiert, dass es vorher mit minimaler Spannung an den entsprechenden Adern des Kabels testet, ob das an der anderen Seite hängende Gerät ein PoE Verbraucher ist, oder nicht - so kann nichts kaputt gehen, wie in den Anfängen von PoE. Eine genauere Beschreibung kannst du - wie solls auch anders sein :-) - im Wikipedia nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Power_over_Ethernet

Ein PoE Injektor ist ja eigentlich auch nichts anderes, als ein kleiner PoE Switch. Nur dass hier an einem Nicht-PoE-Switch bei einem Anschlusskabel zum Endgerät der Injektor dazwischen geschaltet wird (welcher zusätzlich einen Stromanschloss hat), welcher den Strom entsprechend wie ein PoE-Switch einspeist. So spart man sich die Anschaffung eines ganzen PoE Switches, wenn man diesen eigentlich nur für ein einziges (oder wenige) Gerät braucht.

Wie Netzwerk erweitern?

Mir sind die LAN Ports ausgegangen. Ich benötige noch einige davon. Die Lösung ist natürlich eine Netzwerk Switch. Aber wie anklemmen? Momentan hab ich ein Kabelmodem am Internetanschluss (nur 1xLAN). Dieses ist mit einer FRITZ-Box verbunden und an den verbleibenden LAN Anschlüssen der FRITZ Box hängen die verwendeten Geräte.

Jetzt hab ich die Variante 1: Modem->Switch->FRITZ Box

Variante 2: Modem->FRITZ Box->Switch

Was ist die richtige Variante

...zur Frage

Bodentank für Switch und Patchpanel?

Hallo,

wir haben gerade ein Schulprojekt für die Verkabelung von unserer Netzwerkhardware. Nun suchen wir einen Bodentank, in dem ein Switch und ein Patchpanel hinein passt. Allerdings habe ich auf diversen Seiten nichts gefunden. Hat jemand eine Idee für eine Lösung? Konzept sollte nicht komplett verändert werden, aber für Änderungen wäre ich bereit.

Danke im Voraus und LG,

Leon

...zur Frage

Bremsen 100mbit-Geräte Gbit-Lan aus?

Hallo!
Mein Router kann bislang nur 100mbit via LAN-Port ausgeben. Macht aber nix,denn bisher habe ich eh nur einen 16mbit-Internetanschluß. An einem LAN-Port des Routers hängt ein 100mbit-Switch (auch wenn die Kabel dazwischen Gbit-tauglich sind),d.h. Router und Switch sorgen momentan dafür,dass auch Gbit-fähige Geräte nur mit 100mbit miteinander kommunizieren.
Nun möchte ich aber meinen Internetanschluß auf 250mbit umstellen,d.h. Router und Switch müssten ausgetauscht werden. Am Switch hängen allerdings nicht nur Gbit-fähige Geräte, sondern auch 2 Geräte, die nur 100mbit beherrschen (Sat-Receiver+Drucker). Die gehen selbst aber nicht oder nur für ein kurzes Softwareupdate ins Netz.
Soweit ich weiß, bestimmt ja das langsamste Gerät die Geschwindigkeit des ganzen LAN-Ports. Aber gilt das auch,wenn die betroffenen Geräte die meiste Zeit gar keinen Datenverkehr verursachen oder nur,wenn sie gerade Daten aus dem Netz ziehen ?

...zur Frage

Ist die FRITZ!Box Fon WLAN 7270 zu einem Switch uplinkfähig?

Ich hab eine FRITZ!Box Fon WLAN 7270 und es klappt soweit alles super. Aber ich brauche mehr LAN Anschlüsse und wollte nun einen passenden Switch anschliessen welcher eben Uplinkfähig is (an Port 1-4 probiert). Allerdings bekommen die PCs und Notebooks die ich dann an diesen Anschliesse keine IPs zugewiesen! Ich benutze ein normales LAN Kabel und schliesse dies auf Switch Seite am Uplinkport an. Brauche ich weitere Software oder sonstige spezielle Einstellungen? Wäre erfreut über Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?