Notebook, Meldung: Netzbetrieb, Akku wird nicht aufgeladen! Was stimmt da nicht?

2 Antworten

Erstmal ruhig und die Windows Energieoptionen resetten, probieren une bei negativer Antwort Kabelverbindungen und Kontakte prüfen, drauf achten dass das Akku richtigeinrastet und die Kontakte auch nicht wieder getrennt werden, etwa durch Verrutschen. Eine Systemlösung fällt mir momentan nicht ein.

Danke. Wie resettet wan die Energiefunktion. Habe gesucht und nichts gefunden. Kabel sind alle gut dran, sonst würde er nicht "Netzbetrieb" anzeigen.

0
@althaus

Schau in die Energieoptionen und wähle eine andere Einstellung als die zZt. vorhandene, wenn sich nichts ändert liegt der Fehler woanders, wenn es besser wird war dieser Versuch der Problemfindung einen Stern wert xD

0

Na, es könnte an der Ladeschaltung liegen oder am Ladestrom-Detektor.

Übrigens: Die "Energieoptionen zu resetten" ist natürlich genauso sinnvoll wie das Tuneup der File-Allocation-Table oder das Finalizing des LCD-Polish - eben so gut wie gar nicht. Die Energiesparoptionen haben keinen Einfluss auf das Stoppen von Ladevorgängen von Akkus, schon gar nicht, wenn man gar nicht weiß, dass es welche gibt und daher vermutlich auch gar nicht dranrumgeschraubt hat.

Na, es könnte an der Ladeschaltung liegen oder am Ladestrom-Detektor. >

Sag ihm doch gleich, er soll zum Fachmann gehen und fragen was eine Reparatur/ein Neugerät kostet. Wann hörst auf dich wichtiger zu machen als du jemals sein wirst?

Hier hat ein Anfänger eine Frage gestellt und anstatt ihm zu helfen versucht Mister undeutsch Orthograf andere Antworten alt aussehen zu lassen, ach wie lächerlich :D

Es ist richtig, die Energieoptionen stoppen den Ladevorgang nicht aber unter bestimmten Voraussetzungen können sie verlangsamen und zB. automatisch anhalten.

Wenn hier ein Virenscan läuft der momentan nur 35 Minuten arbeitet, ich aber den Rechner nicht wachhalte stellt der sich auf Standby und der Scan wird erst nach dem (salopp gesagt) Aufwachen wieder weitergeführt!

Ich hoffe du hast was gelernt !!!

0
@Dingo

Sag du ihm doch gleich, er soll unsinnige Dinge tun - achso nee, hast du ja schon gemacht. Na, kannst halt nix (mehr) von mir lernen. :D

Stronzo!

0
@DrErika

Aber hallo! Immer höflich bleiben. Weisst Du das "Stronzo" ein unartiges Schimpfwort in Italien ist? ...zum Thema zurückzukommen. Mein Akku ist mittlerweile bei 0% angekommen und läd nicht mehr auf. Werde überlegen, ob es überhaupt Sinn macht noch was machen zu lassen. Evtl. wäre das beste es als "defekt" bei ebay zu verkaufen und damit ein Schlußstrich zu machen. Das Lenovo S205 hat von anfang an ärger gemacht. Mein Rat: Kauft nie was gebrauchtes, vor allem dann nicht, wenn man kein Fachmann ist, wie ich.

0
@althaus

Ich bin Franzose, mit italienisch habe ich nichts am Hut. Ich dachte, es handelt sich dabei um dieses weiße Vanille-Eis-Derivat mit Schokostückchen drin? ;D

Wenn dein Laptop den Akku nicht lädt, dann ist die Ladeschaltung defekt oder dein Laptop hat den Akku als Nachbau erkannt und lädt ihn deshalb nicht. Wenn der sowieso Ärger machte, dann weg damit (am besten Ebay, die lieben so Zeugs).

1
@DrErika

"Stronziotella", heißt das. Also, das Eis.

;-)

0
@sphxx

Ah, siehste, wusst ich gar nicht. Ich geh immer an die Theke und sage "Gelato, stronzo!" und schon bekomm ich mein Eis. ;)

0

Windows 10 Dateien Kopieren auf NAS nicht möglich?

Hallo! Ich habe neudings ein Problem unter Windows 10, wenn ich Dateien auf meine NAS (NSA310s) kopieren will. Beim Kopieren via Drag&Drop steht im Kopierfenster ewig "Berechnung..." Die HDD in der NAS fängt während der "Berechnung..." unglaublich stark an zu rattern. Aber die Dateien kopieren nicht. Ein Abbrechen der Aktion ist nicht möglich (reagiert nicht). Nach einiger Zeit kommt so oder so von alleine die Meldung "Datei nicht gefunden" und die Option zum Abbrechen oder Wiederholen!?

Ich dachte zuerst die HDD sei defekt, jedoch kann ich von Linux und mit der CMD-Konsole (xcopy-Befehl) von Windows die selben Dateien problemlos kopieren und auch ohne dass die HDD so laut anfängt zu rattern. Auch das Health-Check Programm der NAS sagt, dass die HDD "Healthy" ist. Meine interne ist ein SSD die auch fehlerfrei läuft. Zwischendurch klappt es bei manchen Dateien dann aber wieder. Einmal half es sogar eine Datei nach 3 Fehlschlägen sie zu kopieren einfach umzubennen und dann kopierte sie auf einmal problemlos.

Ein weiteres eher kosmetisches "Problemchen" was vielleicht damit zusammenhängt ist, dass wenn die Dateien mal kopieren teilweise völlig falsche Geschwindigkeiten angezeigt werden, da steht dann sowas von (stark schwankend) "3kb/s" und erst nach ~30s steigt der Wert und die richtige Geschwindigkeit wird angezeigt, während die echte Geschwindigkeit aber defakto schon direkt am Anfang bei 25-30MB/s über WLAN liegt. Eine z.B. 500MB große Datei wird binnen Sekunden rüberkopiert, obwohl laut Windows die ganze Zeit nur mit z.B. "2,8kb/s" kopiert wird :D. Der Balken zeigt aber den korrekten Status an.

Irgendjemand ne Idee woran sowas liegen könnte? Ich vermutete zweitweise auch mal, dass es am ac-Netzwerktreiber liegen könnte, wobei mich da wundert, dass es mit Xcopy funktioniert. Also muss es am Windows Explorer liegen? Aber warum rattert die NAS dann so wie bekloppt als wenn sie defragmentiert wird, wenn der Fehler auftritt? Gibt es einen alternativen "Explorer"/"File Commander" der empfehlenswert zum Austesten wäre?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?