Notebook kaufen - Media Markt oder doch amazon etc?

4 Antworten

normalerweise hast du im ladengeschäft einfachere möglichkeiten wegen der garantie.

aber warum laptop, wenn man mobil sein will nimmt man ein netbook mit 2gb ram und wenn man eh nur daheim sitzt einen desktop-rechner, weil die desktopgeräte länger halten als die mobilen dinger und auch noch im PreisLeistungsverhältnis besser sind.

Ein Markenlaptop kann man auch bei einem seriösen Onlineversand kaufen. Im Falle eines Garantieanspruches wird das Teil eh zum Hersteller eingeschickt, geht es über den Händler, dauert es halt noch ein wenig länger. Voraussetzung, dass man sich zutraut, mit dem Service des Herstellers zu kontaktieren und die Abwicklung zu übernehmen, kann man beim Onlineversand kaufen. Will und kann man das alles nicht, ist es besser, beim Händler um die Ecke zu kaufen.

Wenn das identische Teil bei Media Markt und Amazon preisgleich ist (evtl. Versand- und Nachnahmekosten mitgerechnet), ist ein wesentlicher Unterschied der, dass Du bei Amazon das für Onlinegeschäfte generell gültige 14tägige Rücktrittsrecht hast, bei dessen Inanspruchnahme Du keine Gründe angeben musst. Du kannst den Lappi also 2 Wochen ririkolos testen.

Sonst gibt es keine wesentlichen Unterschiede. Im Garantiefall musst Du bei Amazon einschicken, bei Media Markt kannst Du abgeben. Daraus ergibt sich aber kein nennenswerter Unterschied in der Zeit, bis Du das Notebook repariert zurück bekommst.

Die Gewährleistung ist gesetzlich verankert und gilt immer. Die Garantie ist in aller Regel bei Amazon und Media Markt gleich.

Was möchtest Du wissen?