Neues Gehäuse für PC? Welches könnt ihr mir empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da ich ja nicht weiß, wieviel Du für ein neues Gehäuse ausgeben willst, halte ich mich mal mit einer Empfehlung zurück.
Unabhängig davon würde ich ein Gehäuse mit einem seitlichen Lüfter, der die Luft Richtung Grafikkarte bläst, bevorzugen.
Dazu dann noch das Netzteil am Boden, so das es die Luft von unten aussen ansaugt und direkt nach hinten wieder hinausbläst, ein Frontlüfter (für hinein) und im Idealfall einen oberen Lüfter für Abwärme hinaus. Bei mir werkelt dann noch ein hinterer Lüfter hinaus, in dessen Richtung der CPU-Lüfter bläst (besser wäre natürlich zum oberen Lüfter - Wärme steigt von Natur aus nach oben-, was bei mir platzmäßig leider nicht funktioniert)
Weiterhin sollte man wg. der Geräuschkulisse darauf achten möglichst große langsamdrehende Lüfter zu benutzen. (für die Seite z.B. 25 oder 30cm Durchmesser)
Und, zuletzt, Gehäuselüfter müssen nicht am Mainboard angeschlossen sein, dafür gibt es (sogar regelbare) Adapter, mit denem man die Stromversorgung z.B. von einem Molexstecker abzweigen kann.

maxspies99 15.01.2015, 22:14

http://www.mindfactory.de/product_info.php/tab/reviews/AeroCool-GT-Black-Advance-Edition-Midi-Tower-ohne-Netzteil-sc_930771.html#reviews

Das hat Mindfactory für mich ausgespuckt. Abgestimmt nach den Anschlüssen, die ich brauche.

0
aluny 16.01.2015, 07:33
@maxspies99

Genau, bei der Größe aber den Adapter aber nicht gerade im Luftsrom unterbringen.

0

Also ich würd einen Big Tower nehmen, dann hat man immer genug Platz für alle Möglichkeiten inder Zukunft. Z.b. das Cooler Master HAF932 ist ein super Gehäuse. Da hast du sehr viel Platz und von der Qualität her ist es auch sehr gut, sodass man eigentlich nie mehr ein neues Gehäuse brauch ;).

Achso...Noch was: Gehäuse Lüfter oder ähnliches kann ich keinen mehr anschließen. Dafür hat das Mainboard zu wenige Anschlüsse und selbst wenn könnte ich nur einen im Bereich der CPU einbauen. Die ist aber immer ganz kühl also von daher...Gehäuse offen lassen ist bis jetzt die Notlösung, damit sich die Hitze nicht staut.

Belüftungsmäßig erscheint mir dieses>>> https://www.alternate.de/Sharkoon/VG4-W-GREEN-Geh%C3%A4use/html/product/1144242 -echt cool :D Mein Hardware-Haus hat die GPU unten und das NT oben. Zwar sind alle Slotbleche hinten weg aber die Abwärme ist kein Problem. Zwar weiß ich nicht wie du mit den oft übermäßg beinhaltenen Kabeln auf dem MB verfährst aber ich habe alles rausnehmen lassen, das schafft Platz und hilft bei der Luftzirkulation. Wenn du auch die unbrauchbaren Kabel entfernt hast kommt das Problem evt. von einer Dämmung/Staubschutz!? Das von mir genannte Gehäuse hat gute Voraussetzungen aber ich persönlich bevorzuge ein Case mit Fronttür, da man dann meist unnötige Laufwerksschächte offen lassen kann was einen zusätzlichen Luftabzug ermöglicht. Der Lüfter im Seitenfenster ist bei mir gar nicht angeschlossen :)

Achte einfach drauf das das Gehäuse über genügend Möglichkeiten Verfügt Lüfter zu Montieren oder genug Lüfterschlitze besitzt worüber die Luft Zirkulieren kann. Ebenso achte zusätzlich drauf das das PC Gehäuse Breit genug ist. Also Breiten ab 20 cm sind meistens Ideal da es oft auch Kühler gibt die sehr hoch sind ( z.B. Towerkühler) . Wenn man nicht Gefahr laufen will das die Kühlerhöhe von dem CPU Kühler Probleme macht ist es immer Ratsam sich auf der sicheren Seite zu Bewegen und Breite PC Gehäuse zu verwenden. Alles andere ( Austattung, Verarbeitung,Material,etc.) ist eine reine Preisfrage.

Was möchtest Du wissen?