Neue Teile eingebaut - PC hängt sich desöfteren auf.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Netzteil könnte auch ne Ursache sein, das des wegen Überlastung abschaltet, weil es zu schwach ist, zum Beispiel bei fehlerhafter Produktion, da sind dann solche fehlermeldungen völlig egal, da kommen solche profile von fehlermeldungen auch vor

ansonsten fällt mir dazu echt nix mehr ein, muss ich dir gestehn

der BIOS flash wäre wirklich angebracht, und UEFI BIOS aus dem schatten zu bedienen, ich weiss nicht, wie du des machst, aber bei einigen mainboards gibts dazu extra DUAL-BIOS TOOLS, die extra bedient werden müssen, zumindest kenns ich so, da haste einmal des herkömmliche, oberflächliche BIOS, und dann noch wie nen Subsystem, womit nicht nur SPD sondern auch noch ganz andere Sachen verfeinert eingestellt werden können, und effektive veränderungen vorgenommen werden können, vor allem bei server-systemen, wo sowas zwangsläufig für bestimmte sachen von nöten ist

UEFI BIOS

da musste etliches im BIOS umstellen, direkten zugriff aufs UEFI haben, dann kannste den Smart abstellen, und vollgas XMS Profile verteilen

schau mal auf wikipedia nach, was die dazu schreibseln, da gibt es genug anleitungen dazu

Miraculix76 30.06.2012, 02:11

BIOS-Funktionen JumperFree, SMBIOS 2.3.1-Unterstützung, Hyper-Threading-Technologie, ACPI 1.1-Unterstützung, UEFI BIOS

RAM-Features Zwei-Kanal-Speicherarchitektur, Intel Extreme Memory Profiles (XMP)

ASRock MAGIX Multimedia Suite

Intel XMP-Unterstützung (Intel Extreme Memory Profile), NVIDIA Quad SLI Technology Support, ASRock APP Charger, Intel Turbo Boost Technology 2.0, ASRock Combo Cooler Option (C.C.O)

ASRock Hybrid Booster, ASRock U-COP, ASRock Instant Boot

BIOS-Typ AMI

flash mal des Bios über den hersteller mit den neuesten updates, und setz dich mit deren IT´ler in Verbindung, ist am einfachsten, glaub mir, hatte auch schon mal son Fall bei nem Bekanntem, und bei mir mit MSI

mfg

0
Miraculix76 30.06.2012, 02:12
@Miraculix76

jumpern kannste des BIOS nicht

kannst nur mal für 24h die Batterie rausmachen, mit dban alles platt machen vorher, und das System komplett neu aufsetzen, is die andere Alternative

0

BIOS eingestellt und Treiber installiert, aber was ist mit dem Betriebssystem?

Habt ihr etwa den Rechner nach dem Umbau einfach wieder gestartet (eingeschaltet)? In der Windows-Welt ist das Betriebssystem der Chef, alles hat nach seinen Vorstellungen zu geschehen (bei Linux ist das nach wie vor etwas anders). Bei einer Betriebssysteminstallation werden die vorhandenen Hardwarekomponenten verankert. Zwar akzeptiert Windows in gewissem Umfang zu einem späteren Zeitpunkt Änderungen an der Hardware, aber nicht in diesem Umfang, hier wird eine Neuinstallation nötig!

Also, wie sieht es aus? Wurde das Betriebssystem (nebenbei, welches eigentlich?) neu installiert?

Phillip4154 26.06.2012, 16:31

Windows 7 Ultimate.

Das Betriebssystem wurde nach der Installation der Hardware neuinstalliert.

0
smatbohn 26.06.2012, 17:43
@Phillip4154

Oh weh, habe mir das gerade durchgelesen ...

Also dieses "Intel Smart Connect Utility" arbeitet wohl nur (richtig?), wenn AHCI im BIOS aktiviert ist (Betriebsmodus für die SATA-Controller, meist kann man zwischen "IDE", "RAID" und eben "AHCI" wählen - abgesehen davon ist AHCI ohnehin der zu SATA passende Modus!), aber es scheint auch anderweitig zu Problemen damit zu kommen.

Ich persönlich würde auf die Installation des unter "Utilities" auf der ASRock-Treiberseite aufgeführten "Intel Smart Connect Utility ver:1.0.6" verzichten. Die "Smart Connect"-Funktion soll lediglich Programme (z. B. für E-Mails) regelmäßig aktualisieren, auch wenn der Rechner sich gerade im Schlafmodus befindet. Mag sein, dass eine derartige Funktion zum Stromsparen in Klapprechnern Sinn macht, auf einem Desktoprechner kann man gut darauf verzichten.

0
Phillip4154 27.06.2012, 14:55
@smatbohn

Ich glaube nun doch nicht das dieses Intel Smart Connect blah viel mit dem Absturz zu tun hat.

Gestern lief der PC ganze 4 Stunden, ohne sich aufzuhängen. Dann so gegen 20:30 Uhr hat er sich aufgehangen. Ich schick dir mal, was genau zu dem Zeitpunkt im Ereignisprotokoll steht... Ich verstehe da nur Bahnhof , vielleicht kannst du was damit anfangen?

http://imageshack.us/g/542/absturz.png/

0
smatbohn 28.06.2012, 00:06
@Phillip4154

Kann ich auch nichts herauslesen, "k57nd60a" scheint nach flüchtigem Blick in die Foren etwas mit dem Netzwerk zu tun zu haben, "Kernel-PnP", "EventLog" usw. sind zu allgemein.

Klicke mal der Reihe nach die entscheidenden Einträge doppelt an, dann erhältst du mehr Information.

0
Miraculix76 30.06.2012, 01:51
@smatbohn

ich glaub eher, das es an den UEFI einstellungen liegt, die da im verborgenen schlummern

is nen industriestandard, wenn der von werk aus falsch eingestellt ist, is des immer son ding, des richtig einzustellen, gibts aber anleitungen dazu, glaub, das der Kernel ständig nen 32bit macht, und 64bit eingestellt ist, was dazu führt, das sich das BIOS automatisch abschaltet, das haben UEFI BIOS so an sich, wenn se nicht richtig eingestellt sind

;)

0
smatbohn 30.06.2012, 02:18
@Miraculix76

Das Z77 Extreme4 ist ein zigtausendfach auf der ganzen Welt verkauftes Mainboard für den Massenmarkt. Wenn da etwas grundfalsch im UEFI-BIOS eingestellt wäre, hätte man das auch schon in Detmold gehört ...

0

Was möchtest Du wissen?