neue Programme nur "ausführen" oder speichern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In den seltensten Fällen lädst du dir ein Programm runter, das du wirklich von sich aus schon ausführen kannst.

Im Normalfall ist es eine Setup oder Installationsdatei, die erstmal ausgeführt werden muss, um dann die Software auf deinem System zu installieren.

Hier heisst also Ausführen, dass das Programm bei dir fest installiert wird, und dann auch nicht "weg" ist, wenn die Ausführung vorbei ist.

Bei Spybot ist es normal auch so, es wird erstmal installiert. Alle 2 Wochen ausführen kannst du es dann von deiner Festplatte aus, zB über das Startmenü. Aber mit dem runterladen und "Speichern oder Ausführen" hat das nichts zu tun.

Schön wär's teilweise :-)

Wenn du das Programm wieder loshaben willst, einfach die Deinstallation des programms benutzen, oder über Systemsteuerung - Software/Programme deinstallieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wolfi077 27.10.2009, 14:05

vielen dank für deine kompetente antwort!

0

der Unterschied zwischen "Ausführen" und "Speichern" ist das
bei Klick auf "Ausführen" die Datei temporär gespeichert wird was bedeutet das die Setup nur einmal ausgeführt werden kann.
Willst Du die Datei neu Installieren mußt Du wieder zum Downloadserver um sie erneut zu laden.
Wählst Du "Speichern" kannst Du die Setup mehrmal ausführen ohne sie erneut laden zu müssen.
Gruß, der Rosslauer.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lade Programme IMMER runter (= "speichern" anstatt "ausführen"). Haupt-Vorteile:

  1. Ich kann sie so oft installieren wie ich will und muss sie nicht dazu jedes Mal neu runterladen.

  2. Ich kann sie an einem 2.Gerät (oder für einen Freund) nochmals verwenden.

  3. Sollte ich mein Windows neu installieren müssen/wollen, dann habe ich alle Zusatzprogramme schon parat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?