Neuanschaffung von Notebook, Rechner und Bildschirm für meinen Beruf als Bauzeichner/Bautechniker!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mic08,

Wenn Ihr mit CAD arbeiten möchtet, solltet Ihr wissen, dass es zwei verschiedene Arten von Grafikkarten gibt! Die bekannten Grafikkarten wie Geforce und Radeon sind für 3D Spiele konzipiert und haben für CAD nur 1/3 der Leistung! Speziell für CAD gibt es von Nvidia die "Quadro" Serie und von ATI heißt glaub ich "Fire"

Also brauchbare CAD Leistung hat z.B. die Nvidia QUADRO FX 1700, damit lassen sich Baugruppen mit ca. 500 Einzelteilen flüssig scrollen!

Und wenn Ihr höchste Leistung braucht, nehmt z.B. eine Nvidia QUADRO FX 3800 damit lassen sich auch Baugruppen mit ca. 3000 Einzelteilen flüssig scrollen!

Der Prozessor ist nicht ganz so wichtig, aber sollte auch nicht zu langsam sein, wir haben hier Dualcores mit 3 GHZ! Eine Single CPU mit 3 GHZ sollte fuer mittlere Baugruppen aber auch ausreichen! Monitor mind. 19", bei einem CAD PC - optimal wäre aber 22" Breitbild, mehr platz bedeutet einfach auch mehr Effektivität!

Arbeitsspeicher ist bei großen Baugruppen noch wichtig, sonst lassen sich z.B. keine 2D Zeichnungen mehr vom 3D ableiten, hier sollten es 3-4 GB sein, pro Anwendung können bei 32 Bit eh nicht mehr wie 2 GB verwendet werden! Für kleiner Baugruppen bis 500 Teile reichen auch 2 GB RAM aus!

Notebooks empfehle ich nur zur Not, denn Notebooks sind bei gleicher Leistung wesentlich teurer wie PCs, und die meisten Komponenten können nicht mehr ausgetauscht werden! Bei einem PC kann man viel schneller reparieren und einfacher aufrüsten!

viele Grüsse,

Bernd

Wenn du einen Chef hast der so was gebraucht kauft, würd ich mich nach einem anderen Arbeitgeber umsehen! Einen normalen Office-PC kriegt man für 300, 400 Euro - ein große Bildschirm kostet um die 150 Euro. Ich denk mal die Grafiksoftware allein ist teurer. Entweder macht er sich über dich lustig, oder ihm steht das Wasser bis zum Hals. Beides nicht so toll ... Übrigens ne Festplatte mit nem TByte gibt´s für 50 Euro.

man sieht du hast kein Fachwissen und dem entsprechend eine schlechte Antwort. Was will ich mit einem normalen Office-PC wenn ich CAD-Zeichnungen mache? das passt mal garnicht!!! Ich habe meinen Chef den Vorschlag gemacht es gebraucht zu kaufen, da ein neu entwickelter CAD-Rechner von Dell locker 700-1200€ kosten kann (habe mich selbst Informiert) und weil es genug Firmen gibt die Insolvenz gehen oder sonst etwas, finde ich tun es auch gute gebrauchte. Ich kaufe natürlich nichts im Shop um die Ecke wo ich nicht weiß was dran ist. Meine Wahl fällt da eher auf quantelectronic. de

0

Ok ich danke dir nochmals für deine Hilfe :) du bist echt SUPER! :D

Wird wohl doch ein neuer PC sein, mein Chef will den morgen mit mir zusammen besorgen, so im 600€ rahmen denke ich. bekomme ich auch was bei Media Markt/Saturn usw. mit den nötigen Komponenten (Quadro FX3800, usw.)? und was mache ich dann mit WinXP? weil ja überall auf den neuen PCs Win7 drauf ist?

Hast du sonst noch tipps? :)

Lg Mic

Was möchtest Du wissen?