Netzwerkgerät übernommen worden?

1 Antwort

Also dieser blaue bogen bzw. pfeil ist laut AVM einfach nur das angezeigt wird, ob für einen Benutzer oder Netzwerkgerät eine Portfreigabe und/oder eine Kindersicherung aktiviert ist.

Wenn deine Tochter nicht wirklich ein "Profi" ist wird sie sich nicht über dein Handy einwählen können, vorallem nicht wenn du keinen Hotspot bei dir aktiviert hast.

Danke schon mal,aber woran liegt es dann das mein Smartphone extrem langsam wird wenn sie sich im Netzwerk anmeldet? Hotspot ist bei mir auf jeden Fall deaktiviert.

(Sie ist auch schon ganz schön fit, was Computersachen angeht.)

Heimnetz/ Netzwerk/ Geräte und Benutzer

in der Spalte Eigenschaften steht eben dieser gebogene blaue Pfeil und ihr Name direkt dahinter, mit dem sie in der fritzbox registriert ist.

wie könnte ich das blockieren?

0
@Ahnungsloser79

gerade gefunden:

Kindersicherung umgehen

Netzwerkadresse ändern

Wenn man Zugang zum Fritz!Box-Netzwerk hat, kann der weg ins Internet
an der Kindersicherung scheitern. So lange man nicht im Gastnetzwerk
ist, kann man sich mit etwas Glück daran vorbei mogeln: Dazu braucht man
die MAC-Adresse von demjenigen, der problemlos durch den Filter hindurch kommt. Dazu muss man entweder die Lokale IP-Adresse des Rechners kennen und den Rechner mindestens einmal "angepingt" haben (z.B. ping 192.168.178.20) oder man greift über die Netzwerkumgebung auf dem Rechner zu.
Wichtig ist dass der eigene Rechner mindestens einmal direkt mit dem Rechner kommuniziert hat.
Nun gibt man in der Eingabeaufforderung arp -a ein und man bekommt zu allen Rechnern die lokalen IP-Adressen und MAC-Adressen,
mit dem der eigene Rechner kommuniziert hatte.
Nun Öffnet man den "Netzwerk und Freigabecenter" um die
Adaptereinstellungen zu ändern. In der Ansicht der Netzwerkverbindungen
sucht man sich den richtigen Netzwerkadapter heraus, mit dem man an der
Fritz!Box verbunden ist. ( WICHTIG dabei ist: Die
Art des Netzwerk-Adapters muss gleich bleiben! d.H. WLAN-Adapter können
nicht mit LAN-Adapter geclont werden und umgekehrt!
)
Dann auf Eigenschaften / Konfigurieren / Erweitert / Netzwerkadresse!
Nun kann man hier die Mac-Adresse ändern. Eventuell muss man die 6
zweistelligen Werte ohne "-" oder ":" eintragen. Nachdem man alle
Fenster mit "OK" bestätigt hat, hat der Netzwerk-Adapter die neue MAC-Adresse und ist Netzwerk-Technisch nicht mehr vom anderen Rechner unterscheidbar.
WICHTIG ist: Beide Rechner können NICHT gleichzeitig mit dem selben Netzwerk verbunden sein, da sie die selbe IP-Adresse zugewiesen bekommen.
Wem das zu kompliziert war, der googelt einfach mal nach:

könnte sie das so gemacht haben?

falls ja, wie kann ich das ganze blockieren?

0

Stark schwankende Internetverbindung

Hiho, meine Frage dreht sich um das Thema Internet. Ich bin kürzlich umgezogen, mir eine 10mb Leitung (was für mich vollkommen ausreichend ist) über Unity Media zugelegt und stehe nun vor einem Problem. Der Techniker von Unity Media hat ohne Probleme meine W-Lan fähige FritzBox angeschlossen und auch die Leitungen im Haus überprüft, die er alle für gut befunden hat. Meinen Rechner kann ich leider nur über W-Lan an die FritzBox hängen, da der Rechner in einem anderen Raum steht. Kein Problem hab ich mir gedacht, in meiner alten Wohnung habe ich auch W-Lan ohne Probleme genutzt. Wie oben beschrieben habe ich eine 10mb Leitung, was soweit ich weiß heißt, das an der Box wahrscheinlich nicht die ganzen 10mb ankommen und wenn ich meinen Rechner per W-Lan anschließe nochmal etwas weniger bei mir ankommt. Das ganze läuft bei mir über einen 150Mbps fähigen W-Lan Adapter von TP-Link. Wie schon gesagt ist es in meiner alten Wohnung nie zu Schwankungen der W-Lan Verbindung gekommen und mit dem Adapter habe ich nie ein Problem gehabt. Nun ist es aber so, dass ich an meinem Rechner, scheinbar wahrlos, entweder mit Geschwindigkeiten von 200-700kbs, teilweise aber auch mit knapp 8mbs downloaden kann. Würde die Stärke bei 8mbs bleiben hätte ich überhaupt kein Problem, aber diese zufälligen Schwankungen auf unter 1mbs sind nicht aktzeptabel und ich wollte mal gerne wissen, ob hier jemand eine Idee hat woran das liegen könnte. Wie gesagt mit meinem Adapter hatte ich nie Probleme (seine Treiber etc sind natürlich installiert) womit ihr den Adapter als Fehlerquelle eigtl. ausschließen würde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?