Netzwerkbrücke funktioniert von einem Tag auf den anderen nicht mehr. Wieso?

2 Antworten

Lass dir einen 2. Code geben.

1

Hab ich auch schon versucht, trotzdem danke

0

Neuer Router - bestehendes Netzwerk und wie wieder hochfahren?

Ich habe einen neuen Router von AVM bekommen. Dieser ersetzt meinen alten AVM Router. Dieser Router ist der DHCP Server und ist der Internetzugang in meine LAN/WLAN. Ein 2. AVM Router ist als Accespoint um LAN, dazu kommen div. AVM LAN Bridge Access Points. Da am Router viele Endgerät/ Switch/Acces Points hängen möchte ich wissen wie ich den Austausch am besten machen. Ich habe vor die Switches vom Strom zu trennen. Dann wollte ich Stück für Stück die Switches mit den angeschlossenen Endgeräten wieder zuschalten und wieder feste IP Adressen in der FritzBox festlegen. Manche Gerät habe eine fest eingestellt IP. Wäre das die richtige Vorgehensweise. Oder wäre es am besten alle Gerät auszuschalten bzw vom Strom zu trennen und dann einzeln wieder mit dem Router bekannt zu machen? Es sind 4 Drucker, 3 PC, 2 Access Points, Soundsystem, 4 TV, VOIP Telefone, Set Top Boxen, Spielekonsolen, Energieüberwachung und diverse WLAN Geräte im LAN bzw WLAN. Bin für jeden brauchbaren Tip dankbar. Grus Tari

...zur Frage

Router findet Drucker nicht (und/oder umgekehrt?)...?

Hallo Leute:) Ich hab da ein Problem: Ich möchte meinen Drucker in unser Netzwerk (also mit dem Router verbinden) aufnehmen. Ich hab zwei Möglichkeiten meinen Drucker aufzunehmen: Mit dem PIN oder dem Virtuellen Bouton. Ich hab das schon mehrmals versucht, auch den Router resettet, Netzwerkeinstellungen des Druckers resettet, usw. aber das hilft nicht. WLAN beim Drucker ist auch an, hab auch in den Einstellungen des Routers mehrere Sachen "versucht", z.B. mal ohne Sicherheitschlüssel, andere Frequenz aber wie oben bringt das auch nichts. Ich hab einen DLink Router (DIR-600) und diesen Drucker: HP Photosmart Plus B209a-m. Vom PC wird das gesendete WLAN vom Drucker erkannt(Lustigerweise).

MfG hb96 ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich versuch mich schon seit 5 Stubden an dem Ding, ohne Erfolg.

...zur Frage

Ist mein Fritz WLanstick nicht mit meinem Router kompatibel?

Wie in meiner anderen Frage schon beschrieben,habe ich einen neuen Router bekommen und den auch eingerichtet ( Speedport W 723 V ).Mit meinen Laptops komme ich problemlos ins Internet.Neben meinen Router habe ich zwei feste PCs zu stehen.Der eine ist mit einem Hama USB WLan Stick und der andere mit einem Fritz WLanstick versehen.Der Hama PC verbindet sich zwar kurzfristig mit dem Internet,aber nach ein paar Sekunden wird die Verbindung wieder unterbrochen.Der PC mit dem Fritz WLan verbindet sich überhaupt nicht mit meinem Netzwerk und lässt sich auch manuell nicht verbinden.Nun habe ich eben mit der Telekom gesprochen und die meinten,die WLansticks seien veraltet und nicht mit meinem Router kompatibel.Stimmt das,oder wollen die mir nur ihre Ware verkaufen?Habe die WLansticks auch schon deinstaliert und neu instaliert.Es hat überhaupt nichts gebracht.Ich arbeite mit dem Betriebssystem XP

...zur Frage

Vodafone EasyBox-Router trennt sich ständig vom Netz?

Seit mehr als einem Monat habe ich schon das Problem, dass sich meine EasyBox jede halbe Stunde, teilweise sogar alle 2 Minuten vom Netz trennt, als wäre das DSL nicht verfügbar. Es dauert dann 5-10 Minuten, bis der Router sich wieder verbindet. Deshalb kann ich das Internet oft nur sehr eingeschränkt nutzen. Videos schauen oder gar Dateien hochladen ist kaum noch möglich.

Den Router habe ich schon neu gestartet, zurückgesetzt, für 2h vom Netz getrennt. Auch habe ich schon den Wlan-Kanal geändert sowie die DNS-Server verändert. Bringt alles nichts.

Der DSL-Splitter befindet sich im Keller. Von dort aus geht ein Kabel (in der Wand eingebaut) zur Lan-Buchse im Erdgeschoss. Durch diese ist der Router verbunden. Aktuell ist ein PC per LAN verbunden und ein paar Smartphones sowie ein Notebook per Wlan.

Zunächst sollte ein Techniker von Vodafone kommen (kam natürlich nicht). Als ich sie darauf hinwies, dass das Problem weiterhin besteht, meinten sie, ich soll den Router im Keller anschließen. Mehr könnten sie nicht für mich tun.

Wenn ich dies aber tun würde, wäre der Wlan-Empfang nicht ausreichend. Zudem müsste das Telefon dann ebenfalls im Keller stehen.

Ich glaube eher nicht, dass am Router ein zu schwaches Signal ankommt. Schließlich hatte es ja früher super funktioniert.

Was mir darüber hinaus aufgefallen ist: Bei Wlan-ac ist der Empfang katastrophal. Im 1.Obergeschoss ist er teilweise sogar auf null, sodass es sich trennt. Wlan-n hat ja immerhin gute 50-60% Empfang.

Somit glaube ich, dass eher der Router schuld ist, weil die Verbindung besonders oft zusammenbricht, wenn viele Clients gerade gleichzeitig das Internet nutzen.

Was meint ihr? Kann es wirklich daran liegen, dass die Box nicht direkt am Splitter angeschlossen ist? Was würdet ihr jetzt tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?