Netzteil zu schwach für die Grafikkarte?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sicher, eine GTS250 "verbraucht" schon mehr Leistung als eine 9500 GS, im Zweifel sogar annähernd 100 Watt mehr und ein NoName-Netzteil (hoffe jetzt mal, dass ich "Raptoxx" nicht allzusehr Unrecht tue, glaube aber nicht, dass die das Teil selbst gebaut haben), das mit 350 Watt deklariert ist, s verkörpert nun wirklich nicht gerade die Ausgeburt an Leistung.

Aber andererseits schreibst du, dass die Abstürze schon im Leerlauf ... wodurch die Sache kristallkugelmäßig wird. Also ein paar lose Gedanken, unsortierte Ideen:

  • Dreht der Lüfter?

  • Sitzt die Karte hundertprozentig im Slot (beträgt der Winkel zwischen Mainboard und Gehäuserückwand nicht exakt 90°, wird die Grafikkarte evtl. beim Festschrauben (teilweise) aus dem Slot gehebelt - sauschlecht zu erkennen, böse Falle!)?

  • Zusatzstromversorgung einwandfrei? Teste evtl. mal einen anderen Strang.

  • Wurde der Slot zuvor benutzt (unbenutzte Slots sind manchmal regelrechte Staubfänger. Dieser Staub sollte vor dem Einstecken einer GraKa rausgesaugt werden, Staub kann elektrischen Kontakt be- und verhindern.

  • Treiber neu und richtig? Sicher? Ganz sicher?

... wenn jemand ein kleines "s" braucht, kann er sich bedienen, ich brauch's doch nicht ...

0

Danke für die Antworten erstmal. Die Grafikkarte lief auf meinem anderen PC ohne Probleme und mit dem konnte ich auch z.B. neuere Spiele zocken. Wie gesagt stürzt mein jetziger PC schon ab wenn ich nur auf dem Desktop bin.

aah also hast du die neue Grafikkarte schon auf einem anderen PC getestet?

0
@DoDoTec

Ja, die lief dort zuerst

0

Ich glaube kaum, dass eine Grafikkarte überhitzen wird, wenn sie zu wenig Strom bekommt.

Guck mal nach, ob du den Lüfter von der Grafikkarte auch angeschlossen hast, bzw. ob er sich dreht

Ich hab 2 "2x 4pin Molex auf 6pol Stromstecker" gekauft und angeschlossen. Der Lüfter dreht sich aber gleich schnell, egal ob ich nur eines anschließe oder alle beide

0
@Div64

Hast du die Grafikkarte bereits gebraucht gekauft?

0
@DoDoTec

War noch neu, ist aber schon. 2-3 Jahre her

0

PC geht aber kein Bild weder Tastatur oder Maus?

Hallo liebe Community!

Ich habe folgendes Problem:

Seid ein paar Tagen ist mein Pc defekt. Er ging davor nicht mehr an daher habe ich das Netzteil und das Mainboard gewechselt.

Habe jetzt ein Asus B450 Mainboard und meine alte Ryzen 5 2600x Cpu eingebaut.
Die Grafikkarte ist eine Rx 580 Nitro.

Jetzt habe ich die ganzen neuen Sachen verbaut und der Pc startet wieder.
Ich habe aber kein Bild! Der Monitor ist zu 100% richtig angesteckt -> DP Kabel auf DP Port Grafikkarte. Die Grafikkarte ist richtig angeschlossen und steck gut im Slot.
DIe Grafikkarte ist okay da ich eine andere zum testen verwendet habe -> gleiches Ergebnis -> Kein Bild, Pc läuft aber.

Ich habe dann alle Stecker vom Netzteil gelöst da es modular ist und habe nur die wichtigsten 3 Stecker in das Netzteil gesteckt -> 24 Pin Stecker ans Mainboard -> 8Pin ans Mainboard und einmal 6Pin und 4 Pin für die Grafikkarte..

Mein Ramspeicher scheint evtl. auch in Ordnung zu sein. Ich habe 2 x DDR 4 8 GB Vegance Speicher eingebaut. Folgender Test durchgeführt: Ein Slot belegt (A1) -> Rausgezogen und B1 belegt -> Dann Dual Slot in A2 und B2 gesteckt und immer das selbe Ergebnis.

Jetzt bleibt nicht mehr viel über.. Der Monitor funktioniert, ist ein AOC 24,5" 144Hz Monitor. Das Netzteil ist neu und funktioniert sicher! 700W be quite

Das Mainboard ist auch glanz neu, habe trotzdem Bios refreshed -> Batterie rausgezogen und wieder rein. Brachte auch kein Ergebnis.

Jetzt bleibt eigentlich nicht mehr viel übrig als das die Cpu kaputt ist was jedoch echt unrealistisch ist da sie ca. 1 Monat alt ist und eine relativ gute Leistung immer geleistet hat.

Irgendwie scheint der Fehler echt kniffelig zu sein. Entweder bin ich komplett tepatt oder irgendwas ist defekt was ich nicht erwarte..

Beim Mainboard leuchtet eine LED die orange ist. Ich habe recherchiert und entdeckt dass das ganz normal sei bei dem Mainboard und nur als Optik dient.

Ich habe leider keinen Speaker was echt schade ist.. Auch habe ich alle Festplatten abgemacht. Irgendwie verstehe ich den Fehler nicht..

Was meint ihr? Sollte ich die CPU wechseln und wirklich 300€ für eine Neue ausgeben nur weil es evtl. sein könnte?

Oder übersehe ich etwas?

Ist es der Ram? Ich glaube weniger hm.. bitte um Aushilfe wenn möglich.

Danke im Voraus!

LG

...zur Frage

1x lang 3x kurz Piepton

Hallo Leute,

ich habe ein Problem, ich hab am Freitag mit einem Kumpel ganz normal gezockt ( ich hab einen Alienware und noch einen etwas älteren PC). Der ältere PC lief die ganze Zeit wunderbar, auch davor hatte ich keine Probleme. Am Samstag morgen wollte ich ihn dann einschalten, jedoch kamen dann der Piep Ton 1x lang 3x kurz => Video Fehler laut der Tabelle.

Ich habe darauf hin, die Grafikkarte von meinem alten Pc bei dem auch das Problem auftritt ausgebaut und in meinem Alienware eingebaut. Dieser ist ganz normal hochgefahren und war funktionsfähig. Also kann es doch an der Grafikkarte nicht liegen oder?

Bevor bei dem alten PC die Piep Töne kam, hat die Uhr auch nicht mehr funktioniert, hat sich immer verstellt etc. Deswegen dachte ich, dass es vielleicht an der Bios Batterie lag, diese habe ich jetzt auch gewechselt, aber er läuft immer noch nicht obwohl es eine ganz neue Batterie ist.

http://www.biosflash.com/bios-pieptoene.htm Dann habe ich diese Anleitung durchgeführt: Wenn die Pieptöne in untenstehender Liste nicht aufgeführt sind, dann hilft folgende Methode um die Fehlerquelle auf einem PC-Mainboard einzugrenzen:

RAM-Speicher, Grafikkarte, andere Steckkarten, und Laufwerkskabel vom Mainboard entfernen. Nur CPU + Lüfter + Stromkabel verbleiben auf dem Mainboard. PC einschalten, und auf die Pieptöne achten: keine Pieptöne => Netzteil, CPU, Mainboard oder BIOS höchstwahrscheinlich defekt. es kommen Pieptöne => Pieptöne merken und nächster Schritt.

PC ausschalten, und RAM-Speicher einbauen. PC einschalten, und auf die Pieptöne achten: keine Pieptöne => RAM falsch eingebaut. gleiche Pieptöne wie vorher => RAM höchstwahrscheinlich defekt. Pieptöne haben sich geändert => nächster Schritt.

PC ausschalten, und Grafikkarte einbauen. PC einschalten: es kommen Pieptöne => Grafikkarte höchstwahrscheinlich defekt. kein Bild => Grafikkarte höchstwahrscheinlich defekt.

Aber es kann die Grafikkarte nicht sein, da sie bei meinem Alienware läuft.

Ich habe noch die Arbeitsspeicher in verdacht, jedoch hat sich bei dem Test das Piepsen verändert, somit fallen die auch raus.

Zu dem Technischen Daten des alten PC: Er hat 2 GB Arbeitsspeicher im 1. und 3. Slot ( Habe ich auch schon gewechselt) Hat eine Silent Pipe II Grafikkarte und das Betriebssystem ist ein 32-byte Vista System wenn ich es richtig im Kopf habe.

Was mir noch aufgefallen ist, ich habe meinen PC aufgeschraubt habe ihn gestartet und dann kam ein Rumpeln aus dem CD Laufwerk, dann habe ich es mal aus gesteckt und dann war das Geräusch weg und es hat sich dann so anhört, als würden sich die Drehzahlen des Ventilators immer mehr werden und somit "durchdrehen"

Ich hoffe, es kann mir jemand helfen.

Mit freundlichen Grüßen Mirko

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?