Muss ich bei meinem neuen Netbook " Acer Updater" aktivieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist eine Ähliche Geschichte, wie bei der Aktivierung. Bei einem automatisierten Update werden Daten vom Kundenrechner zum Hersteller übertragen. In aller Regel ist nicht bekannt, welche Daten übertragen werden. Zumindest bei einem großen Hersteller wird immer wieder der Verdacht geäußert, dass nicht nur Konfigurationsdaten, sondern auch weitere personenbezogene Daten unzulässigerweise bekannt werden.
.
Mit jeder Softwareänderung ist das Risiko verbunden, dass der Rechner anschließend ganz oder teilweise nicht mehr funktioniert. Deshalb sollten Softwareänderungen vor der Übernahme in Produktion immer getestet werden. Diese Vorgehensweise ist im professionellen Umfeld zwingend erforderlich.
.
Also lass das mit dem Update Kram!

music5one 14.12.2009, 21:32

Danke für den Stern :)

0

Also ich würde es schon aktivieren, wenn du auch die Software nutzt, die von Acer gestellt wurde. Meistens allerdings, sind es Programme, die man nicht wirklich braucht, wie bei meinem neuen ASUS Notebook - dort sind jede Menge Tools, die zwar ganz nett klingen, aber eigentlich nicht wirklich etwas bringen, oder nur bedingt, wenn man z.B. viel auf Reisen ist und es abhanden kommen könnte. Davon gehe ich bei Dir aber nicht aus. Für den privaten Gebrauch Zuhause kann ich mich den Leute, die vor mir geantwortet haben anschliessen.

Was möchtest Du wissen?