Mobiler Datenspeicher/Non-Cloud für Foto-Sicherung auf Reisen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Liebes CF-Team, das habt ihr wieder sauber hinbekommen...

Schön, das meine 2x abgegebene Antwort wenigstens vor dem Verschwinden so lange hier auftgetaucht ist, das sie laut Mail-Benachrichtigung wenigstens der Fragesteller kommentieren und 1 DH vergeben konnte, was mir allerdings nichts nutzt, da sich auch die bereits erhaltenen Punkte in Nichts aufgelöst haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aluny
11.01.2015, 19:02

Mal schauen was geschieht, wenn ich das Ganze hier als Kommentar einfüge...

Wie man unter den ersten 3 Links sehen kann scheint es dafür heutzutage keinen wirklichen Bedarf mehr zu geben, da die Links (bitte ggf. noch h t t p : / / w w w . davorsetzen) schon älter sind........

testberichte.de/kamera-zubehoere/2856/mobile-speichergeraete.html

netzwelt.de/news/79330-uebersicht-mobile-fotospeicher-digitale-bilder.html

digicam-beratung.de/image-tank-kaufberatung-test-vergleich.php

Allerdings gibt es heutzutage auch noch Angebote dafür, wie man z.B. bei Amazon sehen kann.
(ggf. mal nach „Nexto“ suchen)

amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=fotospeicher

Dort gibt es auch ein Gehäuse ohne Festplatte (wenn ich allerdings den Preis sehe...)

amazon.de/Nexto-ND2901-Mobiler-Speicher-Festplatte/dp/B00LC44UGI/ref=pd_sim_sbs_computers_5?ie=UTF8&refRID=0FP3SX371A9NP1SN1N83

Eine weitere Möglichkeit wäre noch so etwas

computerbase.de/2004-12/usb-speicher-ohne-pc-unterwegs-kopieren/

Sprich auf der Einen Seite wird der Kartenleser mit den Bildern angesteckt und auf der anderen ein beliebiges USB Speichermedium

Dann gäbe es da noch

praxistipps.chip.de/usb-otg-was-ist-das_11936

Darüber könnte man dann die Speicherkarte per Smartphone auf eine USB-Festplatte kopieren.

Letztendlich kannst Du dir teilweise aber für das selbe Geld jede Menge Speicherkarten kaufen, was den Vorteil hat, Du brauchst keinen Strom (zum Kopieren) und falls wirklich mal eine ausfällt, so verlierst Du nicht alle Bilder. Nebenbei brauchen die Karten wesentlich weniger Platz und sind leichter.

0

Naja ich verwende immer dazu ein kleines Netbook. Das Netbook hat eine 1 TB Festplatte drin und darauf passen verdammt viele Bilder drauf. Ebenso verfügt das Netbook über einen SD Kartenslot worüber ich dann viele Speicherkarten auslesen/kopieren kann. Micro SD Speicherkarten lassen sich so mittels Adapter im SD Kartenslot auslesen/kopieren. Andere Speicherkarten wie CF oder andere ,dafür hab ich einen USB Speicherkarten Leser für die gängigsten Speicherkarten dabei. Notfalls kann man auch über ein USB Kabel seine Kamera bzw. Smartphone an das Netbook klemmen /Stecken und so die Bilder direkt auslesen. Zuhause wandern dann die Bilder vom Netbook auf meine NAS und werden dort Bearbeitet. Wenn es fertig ist Brenne ich dann die Bilder auf BD Medien ( XL Größe = 100GB Pro Medium) ,kleinere Mengen an Bildern (unter 18 GB) wandern dann auf DVD Medien. Dabei wird auch drauf geachtet das mein Heimischer Stand alone BD Player am Fernsehen die BD und DVD Medien lesen und die Bilder wiedergeben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?